Today: Tuesday 22 June 2021 , 10:43 pm


advertisment
search




Großbreitenbach

Last updated 1 Maand , 9 Dag 2 Keer bekeken

Advertisement
In this page talks about ( Großbreitenbach ) It was sent to us on 13/05/2021 and was presented on 13/05/2021 and the last update on this page on 13/05/2021

Jouw commentaar


Voer code in
 
Die Kleinstadt Großbreitenbach ist eine Landgemeinde im Ilm-Kreis in Thüringen mit 10 Ortsteilen. Die 3 Ortsteile Altenfeld, Großbreitenbach und Neustadt am Rennsteig tragen den Titel staatlich anerkannter Erholungsort.

Geografie

Großbreitenbach liegt im Thüringer Schiefergebirge knapp 50 Kilometer südlich von Erfurt und etwa 15 Kilometer südöstlich von Ilmenau zwischen dem Langen Berg im Norden, dem Tal der Schwarza im Südosten und dem Rennsteig im Südwesten. Die Kernstadt selbst liegt in rund 600 Metern Höhe auf einer Hochfläche oberhalb des Schwarzatals, ebenso wie die nordöstlichen Ortsteile Böhlen, Gillersdorf, Friedersdorf, Wildenspring, Willmersdorf, Herschdorf und Allersdorf. Westlich von Großbreitenbach liegen die Ortsteile Altenfeld (im Tal der Oelze) und Neustadt mit dem Weiler Kahlert direkt auf dem Kamm des Gebirges am Rennsteig.
Der größte Fluss in der Gemarkung ist die Schwarza, die die südöstliche Gemeindegrenze bildet. Ihr fließen neben der Oelze auch der Grundsbach, der Breitenbach, die Kurau, der Junkersbach und der Finkenbach zu. Bei Herschdorf ganz im Nordosten entspringt die Rinne, ebenfalls ein Nebenfluss der Schwarza, während die nördlich von Neustadt entspringende Wohlrose zur Ilm fließt.
Der höchste Berg im Stadtgebiet ist der Große Dreiherrnstein mit 838 m Höhe, wobei sich der Gipfel auf dem Gebiet der Nachbargemeinde Schleusegrund befindet. Der Lange Berg kommt auf eine Höhe von 809 m. Der höchstgelegene Ortsteil ist Neustadt am Rennsteig (785 m). Der niedrigste Punkt liegt im Schwarzatal am Zirkel in etwa 380 m Höhe.

Stadt- bzw. Landgemeindegliederung


Die Stadt gliedert sich in die Ortsteile Allersdorf, Altenfeld, Böhlen, Friedersdorf, Gillersdorf, Großbreitenbach, Herschdorf, Neustadt am Rennsteig (mit der Kleinsiedlung Kahlert), Wildenspring und Willmersdorf.

Nachbargemeinden


Im Uhrzeigersinn, beginnend im Norden: Ilmenau, Königsee, Schwarzatal, Katzhütte, Masserberg, Schleusegrund.

Geschichte

Im Rahmen der freiwilligen Zusammenschlüsse bei der Gebietsreform in Thüringen 2018 und 2019 verständigten sich die Stadt Großbreitenbach sowie die die weiteren 7 Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Großbreitenbach auf eine Fusion. Nach dem Gesetzesbeschluss am 13. Dezember 2018 im Landtag erfolgte der Zusammenschluss zur Landgemeinde am 1. Januar 2019, die Verwaltungsgemeinschaft Großbreitenbach wurde gleichzeitig aufgelöst. Die bisherigen Ortsteile von Herschdorf, Allersdorf und Willmersdorf, sind seitdem mit Herschdorf gleichrangige Ortsteile der Landgemeinde Großbreitenbach.

Politik

Die ersten Wahlen von Gemeinderat und Bürgermeister fanden in der neu gegründeten Gemeinde zu den Kommunalwahlen in Thüringen am 26. Mai 2019 statt. Bis zum Zusammentritt des neuen Stadtrates setzte sich der Rat der neu gebildeten Landgemeinde aus den 68 Stadtrats- und Gemeinderatsmitgliedern der 8 Gründungsgemeinden zusammen.
Bei der Wahl am 26. Mai 2019 ergab sich folgende Zusammensetzung des Gemeinderates der Landgemeinde Großbreitenbach, die Prozentzahlen stellen jeweils die Anteile an den abgegebenen gültigen Stimmen dar :
  • CDU/UL (Christlich Demokratische Union Deutschlands/Unabhängige Liste): 6 Sitze mit 20,9 %
  • WFE (Wir für Euch): 6 Sitze mit 19,6 %
  • UWG (Unabhängige Wählergemeinschaft): 4 Sitze mit 14,2 %
  • GBB 2000 (Großbreitenbach 2000): 3 Sitze mit 10,4 %
  • BGM (Bürgergemeinschaft): 3 Sitze mit 8,7 %
  • IG (Interessengemeinschaft Neustadt/Rstg.): 2 Sitze mit 7,8 %
  • TEO (Transparent-Ehrlich-Offen): 2 Sitze mit 7,5 %
  • FWG (Freie Wählergemeinschaft Herschdorf): 2 Sitze mit 6,3 %
  • ULBA/LG (Unabhängige Liste Bürger für Altenfeld/Landgemeinde): 2 Sitze mit 4,6 %
Bis zum Amtsantritt des neu zu wählenden Bürgermeisters leitete Andreas Beyersdorf als „Beauftragter der Stadt Großbreitenbach“ die Gemeinde. Bei der Wahl zum hauptamtlichen Bürgermeister setzte sich in der Stichwahl am 9. Juni 2019 Peter Grimm (WFE – Wir für Euch) mit 65,8 % der abgegebenen gültigen Stimmen durch. Zum ersten Wahlgang am 26. Mai 2019 hatten sich 5 Kandidaten beworben.

Persönlichkeiten

  • Janet Klein-Filbrich (* 1. November 1977 in Großbreitenbach), Biathletin, Europameisterin
  • Wolfgang Finn (* 24. Juni 1942 in Großbreitenbach), Germanist, Frank-Wedekind-Forscher
  • Jürgen Grundler (* 10. November 1955 in Großbreitenbach), Biathlet und Opfer des staatlich verordneten Dopings im DDR-Leistungssport

Einzelnachweise


Weblinks


Kategorie:Landgemeinde in Thüringen
Kategorie:Ort im Ilm-Kreis
Kategorie:Ort im Naturpark Thüringer Wald
Kategorie:Staatlich anerkannter Erholungsort in Thüringen
Kategorie:Ersterwähnung 1399
Kategorie:Stadt in Thüringen
Kategorie:Stadtrechtsverleihung 1855
Kategorie:Gemeindegründung 2019
 
Opmerkingen

Er zijn nog geen reacties




laatst gezien
die meisten Besuche