Today: Saturday 31 July 2021 , 12:48 pm


advertisment
search




Redaktion Film und Fernsehen Archiv 2008 4

Last updated 1 Dag , 5 uur 23 Keer bekeken

Advertisement
In this page talks about ( Redaktion Film und Fernsehen Archiv 2008 4 ) It was sent to us on 30/07/2021 and was presented on 30/07/2021 and the last update on this page on 30/07/2021

Jouw commentaar


Voer code in
 

Filmjahr

Hallo zusammen,
bin gerade den Artikel Filmjahr 2008 am Erweitern. Nun Stoße ich auf folgende Frage: wonach entscheide ich welcher Film zu den Wichtigen Produktionen gehört und welcher nicht? Gibt es da eine Vorgabe ?
Gruß -- Benoit85 19:06, 2. Okt. 2008 (CEST)
Nun ja, nach Durchsicht der älteren Jahrgänge lässt sich leicht erkennen, dass sich in den Listen meist Kritikererfolge (z. B. Vier Monate, drei Wochen und zwei Tage) mit deutschen und internationalen Blockbustern (z. B. Keinohrhasen, Transformers) abwechseln. --César 20:58, 2. Okt. 2008 (CEST)

Charade (Film)

Kommt dieses Bild dadrin vor oder ist es nur ein werbefoto (schwarzweiß und Film in bunt...). Für Commons:Deletion requests/Audrey Hepburn and Cary Grant image.  Forrester  00:20, 3. Okt. 2008 (CEST)

Auch blinde Menschen gucken Filme

Ich würde gerne die :Kategorie:Hörfilm anlegen. Da ich die Relevanzkriterien dieser Fachredaktion aber nicht kenne, frage ich hiermit vorsichtshalber erstmal nach, ob es Einwände gibt. Ein Hörfilm ist ein Film mit einer ergänzenden sprachlichen Beschreibung, die es auch blinden und stark sehbehinderten Menschen ermöglicht, der Handlung zu folgen. . Ich würde die Erwähnung solch einer aufwendigen Beschreibungsarbeit gerne in den entsprechenden Artikeln finden können, da eine alternativ verfügbare Audiodeskription auf einer eigenen Tonspur den gesellschaftlichen Wert eines Films erhöht. In Deutschland gibt es alleine 150000 blinde und ein Mehrfaches an sehbehinderten Menschen, denen es durch Hörfilme ermöglicht wird, barrierefrei und zusammen mit sehenden Menschen Filme zu "gucken".
Die Artikel Hörfilm und Audiodeskription sollten besser voneinander abgegrenzt werden. Beide ließen sich wahrscheinlich aber auch gut erweitern. Hörfilme sind immer Filme, Audiodeskription wird aber auch bei Fußballspielen, Bühnenaufführungen und in Museen eingesetzt und ist somit nicht auf Filme begrenzt. Die Vereinigung deutscher Filmbeschreiber hat weitere Infos und die Daten zu allen bislang produzierten Hörfilmen in deutscher Sprache auf ihrer Website. Wie wäre es also, bei den betreffenden Artikeln auf eine existierende verbale Filmbeschreibung hinzuweisen, entweder im Fließtext oder besser noch, als Kategoriebaustein? Für andere konstruktive Vorschläge wäre ich dankbar. Das Thema Hörfilm hat auf jeden Fall etwas mehr Aufmerksamkeit verdient und Mitglieder dieser Film- und Fernsehredaktion scheinen mir am geeignetsten dafür. Weitere Quellen:
  • Deutscher Hörfilmpreis
  • Deutsche Hörfilm GmbH (gemeinnützig)
Freundlichen Gruß -- Lalü 17:36, 3. Okt. 2008 (CEST)
Werden Filme original als Hörfilm gedreht? Ich glaube nicht, daher gegen eine solche Kategorie.--Xquenda 18:59, 3. Okt. 2008 (CEST)
Gut zu wissen, dass es mit oben verlinkter Filmdatenbank eine entsprechende Sammlung gibt. Wir sollten der Versuchung widerstehen, mit einer entsprechenden Kategorie dazu in Konkurrenz zu treten --Gentile 19:42, 3. Okt. 2008 (CEST)
Danke für die klärenden Antworten. Eine Kategorie für Hörfilme war nur meine erste Idee und ich kann mich leicht davon trennen. es bleibt dann noch die Alternative, eine existierende Audiodeskription im Fließtext bei den einzelnen Artikeln zu erwähnen und eventuell eine Liste dieser Hörfilme auf einer Extraseite anzulegen. Gibt es redaktionsspezifische Regeln, die ich wissen müsste? Ein Formulierungsvorschlag wäre beispielsweise: "Für diesen Film wurde eine deutschsprachige Audiodeskription erstellt." Alternativ auch: "Dieser Film wurde auf einer zusätzlichen Tonspur mit einer deutschsprachigen Audiodeskription versehen und ist daher als Hörfilm auch für Menschen mit schlechter oder nicht vorhandener Sehfähigkeit barrierefrei verständlich."
Solch eine Zusatzinfo sollte natürlich so kurz wie möglich, aber eben auch aussagekräftig formuliert sein. Daher dachte ich zuerst auch an eine Kategorie, da dies die Artikel am wenigsten aufblähen würde aber wenn das nicht geht, geht das nicht. Ich hoffe im übrigen, hier niemanden erst noch von der Relevanz verbal beschriebener Filme überzeugen zu müssen. Bei neuen Folgen für Fernsehserien und heutigen Filmproduktionen wäre ich mir ausserdem nicht sicher, ob die Audiodeskription nicht bereits zum Produktionsprozess gehört. Immerhin bezahlen die Fernsehanstalten anscheinend für diese qualitative Aufwertung ihrer Produktionen und Ausstrahlungen. -- Lalü 08:54, 4. Okt. 2008 (CEST)
In einigen Filmartikeln gibt es den Abschnitt „Medien“, wo u.a. DVD-Ausgaben aufgeführt werden. Wenn eine DVD eine solche Tonspur enthält, kann man sie sicher miterwähnen. Wenn die Audiodeskription anderweitig erhältlich ist (Angebote im Netz?), habe ich nichts dagegen sie als eigenen Punkt aufführen. --Filoump 11:00, 4. Okt. 2008 (CEST)

Nennung der dargestellten Charakter in Filmografien

Hallo allerseits,
ich habe eine Frage: Ist es sozusagen "erlaubt" in Filmografien die Namen der dargestellten Charakter zu nennen? Es geht ganz konkret um den Artikel Sofia Milos, wo ich diese Charakter-Namen entfernt habe, ein anderer Benutzer dieser Maßnahme aber wiedersprochen hat. Ich persönlich bin der Meinung, dass die Nennung der Namen den Artikel bzw. die Filmografie unübersichtlich erscheinen lassen, vor allem in Fällen, wo die Jahrezahlen auch hinter den Filmtiteln stehen. Was meint ihr dazu? Gibt es eine Richtlinie zu diesme Thema. Mit freundlichen Grüßen, Louis Wu 12:41, 4. Okt. 2008 (CEST)
Dein Gefühl samt Begründung ist zutreffend. Die Formatierung der Filmografien in Personenartikeln findest du hier.--Xquenda 19:32, 4. Okt. 2008 (CEST)
Das habe ich mir gedacht und ich habe mich auch auf hier in meiner Begründung bezogen. Aber genutzt hat das nichts, meine Änderung unter Sofia Milos wurde wieder rückgängig gemacht, mit der Begründung, es sei keine Verbesserung erkennbar. Louis Wu 10:16, 5. Okt. 2008 (CEST)

:WP:VM. Die Vorgaben für Filmografien sind eindeutig und sehen bewusst keine Rollennamen vor.--Xquenda 18:41, 6. Okt. 2008 (CEST)

Vorschlag für neue Kategorie

Hallo allerseits,
unter http://de.wikipedia.org/wiki/Portal_Diskussion:Religion habe ich eine Diskussion zur Schaffung einer neuen Kategorie: Scientologe begonnen. Da diese Kategorisierung in meinen Augen vornehmlich Persönlichkeiten aus dem Filmgeschäft beinhalten wird, :wollte ich euch dazu anregen, am oben angegebenen Ort euch an der Diskussion zu beteiligen. Mit freundlichen Grüßen, Louis Wu 13:41, 6. Okt. 2008 (CEST)

:Kategorie:Pornofilm

Hallo, da es sich mit hier überschneidet: Ich würde gerne die Pornofilme genauer auseinanderdefinieren, z. B. :Kategorie:Französischer Pornofilm etc. Grüße --J. © RSX 16:14, 9. Okt. 2008 (CEST)
Neue Mischkategorie? Bei strenger Auslegung der absurden WP-Regularien zu Unterkategorien müsste das dann auch eine Unterkategorie von :Kategorie:Französischer Film sein. Warum soll gerade bei Pornofilmen so eine (systematisch problematische) Mischkategorie gebraucht werden und bei beispielsweise :Kategorie:Literaturverfilmung nicht? Hier findest du das Gesuchte: 5 französische Pornofilme.--Benutzer:XquendaXquenda 19:21, 9. Okt. 2008 (CEST)

Ich bin gegen eine solche Kategorie, denn ich sehe darin keinen Nährwert für die Wikipedia, zu Mal jeder Film, auch die der Kategorie Porno bereits einer Kategorie nach der Nation zugeordnet sind. Louis Wu 21:03, 9. Okt. 2008 (CEST)

Trivia

Sind triviale Informationnen, wie sie die IMDb veröffentlich für die Wikipedia relevant? Im Iron-Man-Artikel wurde unter anderem der Satz, „1999 war Quentin Tarantino als Autor und Regisseur für den Film im Gespräch. Im Juni 2001 wurde über Joss Whedon verhandelt. Im Dezember 2004 wurde der Stab an Nick Cassavetes weitergegeben. Der Film sollte 2006 erscheinen, dies funktionierte nicht und letztlich wurde Jon Favreau angeheuert“, gelöscht. Mit der Begründung, dass das ohne jede Bedeutung sei. Ist das wirklich so, oder können solche Informationen in Film-Artikeln stehen, wenn sie denn belegt sind?-- Dany3000  Benutzer_Diskussion:Dany3000?¿ 21:12, 6. Okt. 2008 (CEST)
In diesem Fall ist die Information IMHO nicht trivial, also behaltenswert, wenn möglich aber besser zu referenzieren als über imdb. Wäre sie nicht unter einer Überschrift Diverses listenhaft reingepappt gewesen, sondern sinnvollerweise in einen Abschnitt Entstehungsgeschichte eingegliedert, würde sich auch wohl niemand daran stören. Ansonsten ist echtes Rätselwissen natürlich zu vermeiden. --DieAlraune 21:34, 6. Okt. 2008 (CEST)

Das würde ich gerne genauer wissen: was ist enzyklopädisch relevant an potenziellen, aber nicht zum Zuge gekommenen Regisseuren eines Films? In einer Filmdatenbank erwarte ich Vollständigkeit der Information. In einer Enzyklopädie werden dagegen stets die relevanten Daten ausgewählt. Die genannten Informationen sind für den Film vielleicht interessant, aber nicht relevant, gerade weil sie den Film nicht gemacht haben. Eine Erwähnung bei den jeweiligen Regisseuren halte ich für vertretbar, beim Filmartikel nicht. -- w-alter ∇ 01:26, 10. Okt. 2008 (CEST)

:Halte ich so auch für unenzyklopädischen Käse, im schlimmsten Fall war es eine Strategie zum Geld eintreiben. Hab's wieder entfernt.--Xquenda 08:02, 10. Okt. 2008 (CEST)
::gut, kann man so sehen. Ich bin halt zu neoformalistisch geprägt, um entsprechende technologische, stilistische oder produktionsstrukturelle/produktionsgeschichtliche Details (das Scheitern der Zusammenarbeit mit den genannten Regisseuren) für eine aktive Filmrezeption außer Acht zu lassen. Wobei mein blauäugiger Glaube an den Zuschauer als mündigem, aktiven Rezipienten mit der üblichen Art der Filmartikelanlage in Wikipedia sowieso immer mehr ins Wanken gerät :-). So wie es im Artikel stand, war´s ohne Hintergrund eh nur Namedropping. --DieAlraune 08:30, 10. Okt. 2008 (CEST)

:::Du hattest ja vorher schon richtig bemerkt, dass eingebettet in einen Zusammenhang dies durchaus eine entstehungsgeschichtlich bemerkenswerte Information sein kann. So wie es war, lässt sich aber gerade nicht feststellen, ob das irgendwann mal genannte Wunschregisseure (um Interesse und Geld für das Filmprojekt einzuwerben) waren, oder ob sich hieraus ein Einfluss auf die Entstehung des Filmes erklären soll.--Xquenda 19:15, 10. Okt. 2008 (CEST)

Infobox Film überarbeiten

Hallo!
Ich würde es begrüßen wollen, wenn in der Infobox auch Daten zum Veröffentlichungstermin stehen. Es stehen noch lange nicht in jedem Film die genauen Daten zur US und Dtland-Veröffentlichung, lediglich das Produktionsjahr ist in der Infobox angegeben. Ich finde, das ist ein eklatanter Mangel. Könnte man nicht auch ein Skript einfügen für eine automatische Einbindung etwa der imdb oder rotten-tomatoes-Bewertung? Ich fände das wirklich weiter helfend... Grüße --MalteF 22:39, 8. Okt. 2008 (CEST)
Die Vorlage befindet sich gerade in der Überarbeitung, vielleicht solltest du deine Vorschläge hier einbringen. --

Niabot

議論

22:48, 8. Okt. 2008 (CEST)
Das Thema Veröffentlichungstermin wurde schon mehrmals angesprochen. Das Problem ist, dass die deutschsprachige Wikipedia nicht nur für eine Leserschaft aus Deutschland geschaffen ist. Wir müssten also auch die meistens abweichenden Veröffentlichungstermine in Österreich und der Schweiz ergänzen. Und bei dem Veröffentlichungstermin kann es durchaus Diskussionen darüber geben, welcher genommen werden soll. Der von dem Filmfestival, bei dem der Film erstmals gezeigt wurde, der von dem "limited release", der zur Oscarnominierung qualifizierte, oder der Termin, an dem der "normale" Kinobesucher den Film erstmals zu sehen bekam... Diese ganzen Überlegungen führten bisher dazu, auf einen genaueren Eintrag in der Infobox zu verzichten, außer, man möchte durch einer Tabelle mit allen möglichen Terminen unbedingt die Infobox völlig unübersichtlich haben.

Von den IMDb-Bewertungen halte ich gar nichts. Zu einem ändern sie sich beinahe täglich, und deren Aussagekraft ist meiner Meinung nach eher vernachlässigbar (obwohl ich selbst alle Filme, die ich gesehen habe, in der IMDb bewerte). Da wäre der Moviestar aus der Fernsehzeitung genauso aussagekräftig über die Qualität des Films... --Andibrunt 22:59, 8. Okt. 2008 (CEST)

Ich glaube auch, daß Filmbewertung mit Sternchen nicht wirklich Aufgabe einer Enzyklopädie ist, Kritiken zu nennen schon. Solche Sternchen glaube ich nichts in der Infobox verloren, da weder Imdb noch tomatoes die Basis sein können, ein Qualitätsurteil in einer Enzyklopädie abzugeben. Außerdem sollte eine Enzyklopädie meiner Meinung nach überhaupt nicht urteilen. Ob in die Infobox ein genereller Link zu imdb aufgenommen werden soll oder nicht ist hier in Diskussion. Auch Releasedaten sind mmm nicht zielführend glaube ich, das Entstehungsjahr ist filmwissenschaftlich seit langem eingeführt, um das Werk zu datieren. Releasedaten finden Menschen die sie wirklich suchen ohnehin auf imdb, oder ? --Breinane 23:20, 8. Okt. 2008 (CEST)

Filmbewertungen von irgendwem oder berechnete Durchschnitte aus Internet-Umfragen sind enzyklopädisch wertlos. Hingegen bieten zusammengetragene Urteile aus Kritiken bekannter Publikationen – Filmfachzeitschriften und überregionaler Tages- und Wochenpresse – einen brauchbaren Überblick. Wenn man die publizistischen Standpunkte dieser Titel kennt, kann man sich aus ihren Urteilen recht gut eine Vorstellung von der Qualität eines Films machen. --Filoump 12:37, 11. Okt. 2008 (CEST)

In der Infobox fehlt (wie so oft) der Ton, und zwar sowohl der Set-Tonmeister, als auch der Tongestalter (Sound Designer). "Sound is fifty percent of the motion picture experience" meinte George Lucas einmal. Das trifft es sehr gut. Bitte die Kategorie der Infobox zufügen.

Oscar für Ein Offizier und Gentleman


Im Filmartikel wird behauptet, der Film erhielt für "Up where we belong" einen Oscar, Laut Artikel Oscar/Beste Filmmusik wurde der Film nur nominiert. Kann sich da bitte jemand drum kümmern? Danke. --MannMaus 23:04, 13. Okt. 2008 (CEST)
Beste Filmmusik und Bester Song sind zwei unterschiedliche Kategorien. Von daher ist alles richtig. --Andibrunt 23:42, 13. Okt. 2008 (CEST)

unvollendete Filmprojekte

Ich schlage eine eigene Kategorie für unvollendete Filmprojekte vor. Solche Projekte von der Müllhalde der Filmgeschichte wie Shiva und die Galgenblume oder das gerade in der Löschdiskussion stehende Great Day sind einfach falsch kategorisiert. M.E. düfte dort keine Kategorie Filmtitel nach Jahr etc. eingetragen werden, denn das Kriterium Veröffentlichungsjahr ist nicht erfüllt, noch nicht einmal ein FILM ist so ein abgebrochenes Projekt.--Xquenda 09:24, 3. Okt. 2008 (CEST)
Ich bin dafür. --Darev 10:11, 3. Okt. 2008 (CEST)
Ich bin auch dafür. Louis Wu 13:09, 3. Okt. 2008 (CEST)
: Ich bin auch dafür. Allerdings muß ich sagen, daß die Geschichte von Great Day für mich als Filmschaffende schon interessant ist. Aber jedenfalls wäre eine eigene Kategorie dafür geeigneter. baba :) --Breinane 13:52, 3. Okt. 2008 (CEST)
::+1 – dann kann man auch gleich Bruce Lee – Mein letzter Kampf und Something's Got to Give mit verarzten. Wie soll denn die Kategorie offiziell heißen? :Kategorie:Unvollendetes Filmprojekt, :Kategorie:Unvollendeter Film? --César 14:27, 3. Okt. 2008 (CEST)
::: :Kategorie:Abgebrochenes Filmprojekt? --Breinane 14:40, 3. Okt. 2008 (CEST)
::::Ich tendiere zu Unvollendeter Film. In die Ausschlusskriterien (absoluter Ausschlussgrund!) würde ich den Beginn des Filmdrehs schreiben - Vorplanungen, nach denen nie ein Meter Film gedreht wurde, würde ich als enzyklopädisch irrelevant definieren. Mit einer solchen Kategorie öffnet sich natürlich die sprichwörtliche Büchse der Pandora. Schon das Behalten des Artikels Shiva und die Galgenblume hielt ich für falsch. Es macht keinen Unterschied, ob ein Filmprojekt irgendwann in der Vergangenheit begonnen und dann abgebrochen oder noch immer gefilmt und in naher oder ferner Zukunft veröffentlicht wird... Die oben genannten Artikel sind also die Kehrseite der selben Medaille wie alle Filme, die noch in der Produktionsphase sind. Entweder gehören abgebrochene Filmprojekte per se ausgeschlossen oder der Ausschluss zukünftiger Filme lässt sich nicht aufrechterhalten.
::::Sollten diese (noch) nicht zum Abschluss gekommenen Filmproduktionen Artikel haben dürfen, würde ich sie als Unterkategorie der :Kategorie:Filmtitel führen. Eine Kategorisierung unter „Filmtitel nach Jahr“ verbietet sich aus Gründen der Logik, denn das Jahr bestimmt sich nach der Veröffentlichung. Die gibt es hier aber nicht.--Xquenda 15:12, 3. Okt. 2008 (CEST)
:::::Ich stimme der Kategorie Unvollendeter Film zu, denn diese Bezeichnung trifft den Sacherverhalt am besten. Louis Wu 19:38, 3. Okt. 2008 (CEST)
:::::Auf jeden Fall sollte durch den Kategorietitel einigermaßen narrensicher deutlich werden, dass Filme, deren Veröffentlichung realistischerweise zu erwarten ist (also In-Produktion- bzw. In-Vorbereitung-Status), damit nicht gemeint sind. Unvollendet scheint mir da zu missverständlich zu sein. --Gentile 19:49, 3. Okt. 2008 (CEST)

::::::Ich denke auch, dass es die Bezeichnung Unvollendeter Film gut trifft. Hier ein Vorschlag für einen Hinweistext à la :Kategorie:Verschollener Film:
::::::Die Kategorie führt Filme auf, deren Dreharbeiten niemals beendet wurden, nicht hingegen solche, die sich gegenwärtig in der Produktionsphase befinden oder einer Veröffentlichtung entgegensehen.

::::::--César 21:15, 3. Okt. 2008 (CEST)
:::::::Unter diesen Umständen wäre Abgebrochenes Filmprojekt die logisch richtige Bezeichnung.

:::::::Erklärt mir bitte noch jemand worin der Unterschied eines unvollendeten (unveröffentlichten) Films, der nicht mehr vervollständigt wird, und eines, der noch fertig wird, liegen soll. Insbesondere möchte ich wissen, weshalb endgültig aufgegebene nicht fertige Filmprojekte enzyklopädisch relevant sein sollen, unvollendete Filme, die aller Voraussicht nach noch fertiggestellt werden, hingegen nicht. Das ist für mich nicht schlüssig. Was rechtfertigt diese Ungleichbehandlung der im Kategorisierungspunkt gleichen Fälle?--Xquenda 22:09, 3. Okt. 2008 (CEST)

:::::::::Es gibt eine Reihe von "abgebrochenen" Filmprojekten, die deshalb relevant sind, weil sie in der seriösen Filmliteratur behandelt werden, eine wissenschaftliche Rezeption also vorhanden ist. A Woman of the Sea, ein Film von Josef von Sternberg, der von Charlie Chaplin produziert wurde (dann aber aufgrund von Chaplins Steuerproblemen nie aufgeführt wurde), Sergei Eisensteins und Orson Welles' unvollendete Filme (von denen Welles' The Other Side of the Wind bald veröffentlicht werden soll) oder der schon erwähnte Film Shiva und die Galgenblume werden in entsprechenden Biografien der beteiligten Künstler und in Werken zur Filmgeschichte teils sehr ausführlich beschrieben. Diese Film"projekte" auszuklammern erscheint mir nicht sinnvoll, es sollte aber bei der Anlage einer passenden Kategorie ein klare Grenze zu enzyklopädisch irrelevanten Filmen, die nur als Idee diskutiert wurden ("Brad Pitt und Angelina Jolie in einem Remake von Casablanca...") gezogen werden (beispielsweise durch den Nachweis einer Rezeption in der Filmliteratur und -wissenschaft). --Andibrunt 13:01, 15. Okt. 2008 (CEST)

Also, ein ABGEBROCHENES Filmprojekt wurde nie fertiggestellt. Es kann in der Vorbereitung, während der Dreharbeiten oder in der Postproduktion aus verschiedensten Gründen eingestellt worden sein (von Budget über Unfall bis Tod einer wichtigen Person .. :( ) = unvollendet. Ein Film, der fertiggestellt wurde, aber nie gescreent wurde, ist in diesem Sinne nicht abgebrochen worden, aber eben aus irgendeinem Grund in einer Schublade gelandet. Oder, tragischerweise, vielleicht zerstört worden. Beide "Filmarten" kamen nie zum Kinopublikum im herkömmlichen Sinne, aber eben durch die Geschichten, die sie umranken. Diese Geschichten sind entweder bloß Gosssip oder aber filmgeschichtlich relevant, weil sie eben in der Vita einer bestimmten Person eine Rolle spielen. Die Relevanz für eine Enzyklopädie ist so in jedem Fall wahrscheinlich zu überprüfen, meine ich, aber nicht per se nicht vorhanden. Schwierig eben :) Andererseits, Papier ist geduldig, das Internet noch viel mehr ... --Breinane 23:04, 3. Okt. 2008 (CEST)

Meinungen zur Kategorienamensfindung gesucht

Hallo zusammen, ich habe heute angefangen für einige deutsche öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten (BR, SWR und WDR) eine neue Unterkategorie für deren Sendeanlagen angelegt. Kurz darauf wurde eine Umbenennung vorgeschlagen. Bitte einfach mal dort die Meinung zur Namensgebung äußern. Danke kandschwar 18:59, 18. Okt. 2008 (CEST)

Casting

Werden Kameraleute, Cutter usw. bei einem Film auch gecastet oder schaut sich der Regisseur (oder wer auch immer) einfach ein paar Leute an (ohne dass sie sich vorstellen) und wählt dann einen aus? Ich weiß nämlich nicht, ob ich die oben erwähnten Posten im Abschnitt Casting oder Stab angeben muss. Den Stab würde ich mir nämlich gerne sparen, da das ein ziemlich kurzer Abschnitt würde ;) -- Dany3000  ?¿ 18:13, 16. Okt. 2008 (CEST)
nein die werden nicht "gecastet". bestenfalls arbeitet man mit menschen zusammen, mit denen man schon gearbeitet hat. manchmal schlägt die produktion menschen vor. z.B. im fall von ko-produktionen, wenn viel geld aus einem anderen land kommt, muß dort auch geld ausgegeben werden, oft in der Gage eines "Head of Departments" - also Kamera, Szenenbild, Schnitt, ...

manchchmal schlägt auch ein anderer jemanden vor. z.B.: Szenenbild beginnt lange vor allen anderen zu arbeiten, kann schon vorkommen, daß da Namen für Kamera und Kostümbild und andere fallen. und umgekehrt. Manchmal sieht man sich auch mehrere an, wenn man keinen von den vorgestellten Menschen kennt, und arbeitet dann mit der Person, mit der man sich am besten fühlt.

wo würdest du den "Stab" gerne sparen ??? --Breinane 23:39, 16. Okt. 2008 (CEST)
dass das bei uns "Casting" heisst, hat auch gar nichts damit zu tun, wer gecastet wird oder nicht. Da werden Bedeutungskontexte verwechselt. Denk dir stattdessen ein "Schauspieler" hin. Dreadn 07:12, 17. Okt. 2008 (CEST) heisst auch gar nicht "Casting" WP:FVF wie komms'n da überhaupt drauf. Dreadn 07:24, 17. Okt. 2008 (CEST)
Es geht um Inglourious Basterds (ist aber noch ziemlich roh)-- Dany3000  ?¿ 14:01, 17. Okt. 2008 (CEST)

Der Film heißt "Inglorious BastArds" und wird eben erst gedreht !!!!!! --Breinane 21:38, 27. Okt. 2008 (CET)

Logo des Films

Zu einigen Filmen wird immer wieder ein Logo (frei oder keine SH) veröffentlicht, das derzeit zumeist unterhalb der Infobox angezeigt wird (z.B. Big Buck Bunny). Dies wirkt auf mich recht unschön. Hier wäre es mMn. sinnvoll wie bei der Fernsehserien-Vorlage (z.B. Wolf's Rain, Madlax) ein optionales Logo in die Infobox einzubauen. --

Niabot

議論

03:17, 20. Mär. 2008 (CET)
Auch wenn der Beitrag schon gut 1/2 Jahr her ist: Ich fände diese Option klasse; sieht in der en Wikipedia einfach gut aus.--Greetz Redman04 20:00, 28. Okt. 2008 (CET)

Infobox Film (NEU)

Sooo.. ich war eine Zeitlang außer Gefecht. Vorlage:Infobox Film (NEU - in Arbeit) das ist nach wie vor die Arbeitsplattform, da hat sich aber seit ein paar Tagen nichts weiter getan.
Folgende Zusammenfassung der bisherigen Vorschläge:
Es wird ab sofort auf ein Minimum an Information wertgelegt, aber die Infobox muß auch nicht komplett ausgefüllt werden,
das kann mit der Zeit durch verschiedene UserInnen passieren, es gibt also PARAMETER und OPTIONALE PARAMETER.
  • Filmdaten: Dt. Titel fliegt raus, ist ohnehin das Artikellemma. Originaltitel bleibt bei dt. Film leer.
  • Genre: steht zur Diskussion, man ist sich darüber unsicher
  • Produktion + Land müssen irgendwie verknüpft werden, z.B. Telefilm (US), Blubberfilm (DE) bei einer Koproduktion, damit endlich eindeutig klar wird,
daß es sich hierbei um die filmkreierenden Länder / Kulturen handelt, und nicht um Drehorte. (Also die Länder wo die jeweilige Produktion zuhause ist.)
(da gibt es noch technische Probleme)
  • beim Stab wurden alle eingebracht, die urheberrechtlich relevant und von Preisen erfaßt werden, also deutliche kreative Beträge leisten,
  • ohne die ein Filmwerk nicht machbar wäre, und wesentlich an seiner Eigenart verlieren würde.
  • bei Synchronsprechern gibt es noch eine Diskussion, ob man diese Kategorie vielleicht weglassen, und stattdessen dieselben unter DARSTELLER nennt,
  • wie auch bei IMDB unter CAST, und zwar nur den ORIGINALCAST, nicht die dt. Synchronisation der engl. Fassung.
    Ich glaube wir sind bald soweit, die neue Box zu einem Abschluß zu bringen, bitte um Kommentare aus der Redaktion :)
    --Breinane 21:35, 27. Okt. 2008 (CET)
    Auf die Gefahr, dass ich mich wiederhole: Originaltitel bleibt bei dt. Film leer ist großer Blödsinn. Was ist denn der Titel eines deutschsprachigen Films, wenn nicht der Originaltitel?--Xquenda 22:51, 27. Okt. 2008 (CET)

    urheberrechtlich relevant? Dann müssten wir die aufgeführten Personen noch einmal zusammenstreichen statt erweitern!--Xquenda 22:53, 27. Okt. 2008 (CET)

    Diesen erneuten Vorstoß kann ich nicht nachvollziehen. Hat die zuletzt geführte Diskussion denn zu keinem mehrheitlichen Redaktionsvotum geführt? --Benutzer:GentileGentile 23:28, 27. Okt. 2008 (CET)

    ::Da war ich im Urlaub und hab's nicht bemerkt. Was ist das eigentlich für ein Chaos, das dieser Archivbot mit der Diskussionsarchivierung angerichtet hat?--Xquenda 20:47, 28. Okt. 2008 (CET)

    Wenn es ein echtes Meinungsbild gewesen wäre, das auch angekündigt worden ist, dann könnte ich das jetzt nachvollziehen. Aber hier wurden die nicht engsten Mitarbeiter, die sich aber wohl immer wieder mit Filmen befassen (Animation, Comic, Computerspiele) außen vorgelassen, bzw. nicht informiert. --

    Niabot

    議論
    ▪+/−
    23:54, 27. Okt. 2008 (CET)
    Das ist das MB, das wir durchgeführt haben, und zwar im Archiv der Redaktion. Ist vom ArchivBot nur zerpflückt worden. wirklich repräsentativ wars aber nicht, da übereilt, und ein mehrheitliches Votum sehe ich da auch nicht. Grüße --Don-kun diskutiere mich, bewerte mich 11:39, 28. Okt. 2008 (CET)
    Wenn um "Kommentare aus der Redaktion" gebeten wird, muss man sich nicht wundern, wenn auf die entsprechenden Voten aus der Redaktion verwiesen wird. --Gentile 15:22, 28. Okt. 2008 (CET)

    Diese Voten waren aber alles andere als eindeutig. Wie ausgeführt. Grüße --Don-kun diskutiere mich, bewerte mich 11:16, 29. Okt. 2008 (CET)
    Können wir vielleicht zum Thema kommen? Die Infobox Film wird bereits überarbeitet, dies ist Wikipedia, sowas ist hier möglich. Können wir bitte über die Infobox diskutieren, danke. --Breinane 09:48, 1. Nov. 2008 (CET)

    Filme gegen die Drogensucht Heroin usw

    Unter dem Titel Augen auf Null schreibt der Spiegel über den Fernsehfilm "FIXER" von dem Regisseur Klaus-Peter Krippendorff.
    Dieses Fernsehspiel hatte unglaubliche Einschaltquoten von über45%.Assistent von Krippendorff war Horst Rieck der später das Buch Cristiane F. schrieb. Quelle Spiegelarchiv Fernsehspiele 1978"Augen auf Null"
    Klaus-Peter Krippendorff produziert für die ARD ca.vierzig Dokumentar und Spielfilme.
    Und was genau willst Du uns damit sagen? Uns auf Artikelwünsche wie Fixer oder Klaus-Peter Krippendorff hinweisen? --César 13:51, 2. Nov. 2008 (CET)

    :Kategorie:ZDF-Sendung wurde (schnell)gelöscht

    Hallo zusammen, die Kategorie:ZDF-Sendung wurde schnellgelöscht. Löschantrag wurde gestern gestellt und heute ist die Kategorie schon weg. Eine Löschprüfung wurde beantragt. Bitte gebt dort Eure Meinung dazu ab. Nicht das auch noch die anderen Fernsehsendungskategorien wie :Kategorie:Das Erste oder die Unterkategorien zu :Kategorie:ARD (Fernsehen) gelöscht werden. Danke und viele Grüße --kandschwar 18:25, 3. Nov. 2008 (CET)

    Benutzer:APPER/IMDb

    Für die weniger eifrigen Kurier-Leser mal ein Link zu diesem interessanten Projekt von Benutzer:APPER, der die Geburtsdaten der Wikipedia-Personendaten mit denen der Internet Movie Database vergleicht, wobei Andibrunts Nachtrag in der Kurier-Meldung nicht untergehen sollte. Häufig sind auch die Lebensdaten in der IMDb fehlerhaft. --César 15:12, 2. Nov. 2008 (CET)
    Ganz dummes Projekt, das bereits davon ausgeht, dass der Fehler in der WP liegt, nicht aber in der IMDb (wie es gar nicht so selten, dafür aber hartnäckig anzutreffen ist!). Anstatt die Frage offen zu lassen, lädt die Dominanz der IMDb dann zu unbedachten Manipulationen ein. Das erinnert mich glatt an dieses hier, das ich heute im Vorbeigehen gelesen habe.--Xquenda 16:22, 2. Nov. 2008 (CET)
    Niemand verlangt, die Daten der IMDb blind zu kopieren, siehe Kurier und Disk.-- Dany3000  ?¿ 16:53, 2. Nov. 2008 (CET)

    (BK) Die Idee, Unterschiede zwischen uns und der IMDb etwas genauer zu betrachten, halte ich nicht für sinnlos, aber wie soll man da vorgehen, wenn die IMDb als Tertiärquelle den Ursprung ihrer Informationen nirgends angibt? Es bleibt nichts anderes übrig, als die in unseren Artikeln angegebenen Quellen durchzusehen, was ich für recht unfair den Autoren gegenüber halte (vor allem denen gegenüber, die nicht einfach nur blind von der IMDb abschreiben). Leider wird es immer schwieriger, Falschangaben bei der IMDb korrigieren zu lassen, da ihre Angaben inzwischen sehr im Internet verbreitet sind (ich habe mir gestern mal angesehen, wo überall falsche Todesdatum von Asta Nielsen genannt wird...). dadurch stehen wir im Prinzip von Anfang an ind er Verteidigungsposition, erklären zu müssen, wieso unsere Daten abweichen (wir müssten also jeden Unterscheid durch einen Einzelanchweis belegen - was prinzipiell nicht falsch ist).

    Es ist mir aber zur Zeit noch gar nicht klar ist, wie APPER mit den Daten weiter arbeiten will. An die "Fachredaktion" hat er sich ja noch nicht gewandt, von daher stellt sich die Frage, ob wir da proaktiv werden sollten. --Andibrunt 16:54, 2. Nov. 2008 (CET)

    :wir müssten also jeden Unterscheid durch einen Einzelnachweis belegen - genau an dem Punkt setzt das Problem an: zu begründen, warum gerade die vom Autor verwendete Quelle "richtiger" ist als IMDb und all ihrer Klone. Die Administratoren der IMDb prüfen ja auch die mit (und auch ohne!) Quellen eingereichten Daten und wägen dann ab. Wenn hier nicht der Autor selbst aufpasst, sind vermeintliche Korrekturen (eigentliche Verfälschungen) nicht zu verhindern. Das gibt es schon jetzt hin und wieder, weshalb ich einer Aktion, die gerade darauf abzielt so vorzugehen, auch skeptisch gegenüber stehe. Genauso gut kann man die Daten hier mit denen in anderen WPs vergleichen.--Xquenda 19:33, 2. Nov. 2008 (CET)

    ::Wenigstens schenkt APPER nicht einfach der IMDb blinden Glauben, weil es die IMDb ist. Zum Geburts- und Sterbedatum gibt es allzuoft unterschiedliche Angaben, und die Quellen werden in der Regel nicht genannt. Auf keinen Fall sollten wir von „unseren“ Geburtsangaben sprechen und diese denen der IMDb gegenüberstellen, denn Wikipedia hat ja nur bekanntes Wissen darzustellen. Ich werde in den nächsten Tagen den von APPER genannten Fällen nachgehen und so wie ich das bisher schon getan habe unter "Anmerkungen" unterschiedliche Angaben zu Geburts- und Sterbedaten notieren. Und wenn ich eine unbelegte Angabe finde, die nirgendwo sonst bestätigt wird und der Autor auf Nachfrage keine Quelle nennt, dann fliegt diese Angabe raus und wird durch eine belegbare Angabe ersetzt! --KLa 01:39, 5. Nov. 2008 (CET)

    Photo-Drama der Schöpfung

    Hier besteht einer aus unklarem Motiv auf der Entfernung einer zeitgenössischen Kritik aus dem Artikel.--Xquenda 21:56, 4. Nov. 2008 (CET)

    Review Portal Animation

    Das Portal:Animation ist derzeit im Review. Wer hier Lust hat, seinen Senf dazu zu geben, ist herzlich eingeladen :) Grüße --Don-kun Diskussion, Bewertung 14:24, 9. Nov. 2008 (CET)

    deutschesfilmmuseum.de linkprüfung

    Bitte schaut mal auf , der da etwas aggressiv verlinkt und entscheidet, ob und in wie weit ihr die links generell/im Einzelfall/garnicht haben wollt. Danke.--LKD 12:10, 10. Nov. 2008 (CET)

    Serien und Filme nach Dekade

    Hallo ich war grade bei den Brasilianern und habe gesehen, dass diese die Kategorie Serie der 1970er zum Bleistift haben. Wie sieht es aus - würde soetwas für uns auch Sinn machen?
    Grüße --J. © RSX 02:26, 11. Nov. 2008 (CET)
    Ist mit diesen Kategorien die gesamte Laufzeit der Serie oder nur der Beginn gemeint? Denke da an solche Dauerbrenner wie Liebe, Lüge, Leidenschaft, Reich und Schön usw., die dann ja fünf Kategorien bekommen müssten, oder (nicht dass ich die je geguckt hätte ;))? Alternativ werden diese mehr oder weniger vollständig in den allgemeinen Dekadenartikel wie 1970er usw. aufgefangen. Gruß --César 02:38, 11. Nov. 2008 (CET)

    Vorlage film-zeit.de

    Da in der Vergangenheit der Ruf nach einer Vorlage für die vielverlinkten deutschsprachigen Pressespiegel bei film-zeit.de laut wurde, habe ich mich heute mal an einer versucht und gleich probehalber in den Artikeln Das Waisenhaus, Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra und Happy-Go-Lucky eingebaut. Über den Text kann man sich streiten, momentan lautet der:
  • Deutschsprachige Pressekritiken zu xyz bei film-zeit.de
  • Alles weitere zur Verwendung ist auf Vorlage:Film-zeit nachzulesen (sollte ein Datenbanklink für die bei film-zeit.de vertretenen Personenartikel gewünscht werden, kann die Vorlage natürlich auch nach Vorlage:Film-zeit Kritiken o. ä. verschoben werden). Benutzer P.C., der damals seine Hilfe mit einem Bot anbot, habe ich benachrichtigt. Eventuell ließe sich die Vorlage ja automatisch nachtragen. Gruß --César 11:57, 11. Nov. 2008 (CET)

    Verlinkung von Filmportal-Seiten

    Hallo Redaktionsteam Film und Fernsehen,
    ich wende mich jetzt über diese Seite an euch, da mir wirklich nicht klar ist welche Möglichkeiten sich mir darüber hinaus bieten das Problem zu klären.
    Wir haben in der letzten Zeit versucht diverse Links (auf Film- und Schauspielerseiten) zu filmportal.de einzufügen. Leider wurden wir a) gesperrt, b) uns nicht kompetent weitergeholfen und c) passierte das Ganze auch nicht in dem von Wikipedia geforderten "freundlichen" Tonfall.
    Warum wir davon ausgehen das die filmportal-Links einen Mehrwert für die Wikipedia-User darstellen:
    - wir bieten gut recherchierte Inhalte und Informationen, beispielsweise oft mehr als die imdb, auf welche auf fast allen Filmseiten verlinkt sind
    -wir sind nicht kommerziell
    - unsere Inhalte (Artikel, Biographien, Inhaltsangaben, Filmkritiken, Bilder, Plakate, Filmausschnitte etc.) sind rechtlich geschützt, d.h. wir können und dürfen diese Inhalte nicht auf Wikipedia online stellen. Die einzige Möglichkeit ist, die jeweiligen Seiten zu verlinken, was in diesem Fall keine Werbung, sondern im Interesse aller Beteiligten sein sollte.
    Ein Beispiel: wir haben gestern die Seite von Jim Rakte Verlinkt, da sich im Hause des Deutschen Filminstituts/ Deutschen Filmmuseums gerade eine Ausstellung dazu befindet. Der Links wurde auf Grund unserer IP-Adresse gelöscht, später aber von einem anderen User für gut befunden und wieder reingestellt.
    Ich würde mich über eine Stellungnahme freuen und nochmehr wenn wir zu einer Lösung kommen könnten. LG Filmportal
    Bei Weblinks sollten die Regeln von WP:WEB beachtet werden. Erfüllt ein Link diese Kriterien im Auge des nächsten Autoren nicht, wird er schnell einmal entfernt. Allgemein werden Links zu aktuellen Ereignissen häufig schnell gelöscht, da diese eine Form von Werbung darstellen. Daher ist es um so wichtiger in der Zusammenfassungszeile eine gute Begründung zu formulieren, warum dieser Link für den Artikel sinnvoll ist, bzw. welche nicht bereits im Artikel enthaltenen Informationen ergänzt werden. --

    Niabot

    議論
    ▪+/−
    13:43, 11. Nov. 2008 (CET)

    Okay, ich versuche das mal so. Ich hoffe das klappt dann. Vielen Dank.
    Filmportal.de ist aus meiner Sicht eine derart renommierte Quelle, dass in der Regel nichts dagegen spricht, in Personenartikeln und Artikeln zu einzelnen Filmen auf die entsprechende Filmportal-Eintragung zu verlinken. Im Zusammenhang mit Links auf Begleitmaterial, das vom Deutschen Filminstitut publiziert worden ist, stellt sich dies allerdings anders dar. Sofern eine solche Publikation kein zentrales Werk zu Person/Film/Thema darstellt, sollte IMHO lieber Zurückhaltung geübt werden. --Gentile 14:46, 11. Nov. 2008 (CET)

    Anamorphe Bildaufzeichnung

    Auf der Diskussionsseite wird eine Überschneidung mit Anamorphotisches Verfahren angesprochen. Sollte überprüft und ggf. abgegrenzt oder zusammengeführt werden. Danke :) --StYxXx ⊗ 01:31, 13. Nov. 2008 (CET)

    Ergänzungen auf Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen/Info Film

    Eben habe ich leider erst wahrgenommen, dass Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen/Info Film am 3. Nov. 2008 durch den Benutzer WIKImaniac eine zusätzliche Vorspann-Box "spendiert" bekommen hat. Sind diese Ergänzungen in unserem Sinne? Kann sich jemand daran erinnern , dass sie im Vorfeld irgendwo abgestimmt worden sind? --Gentile 14:39, 11. Nov. 2008 (CET)
    das war ich. Nein, waren sie nicht. Dreadn 17:33, 11. Nov. 2008 (CET)
    An sich eine gute Idee, benötigt aber noch etwas Feinschliff.
    Allgemeine WP-Regeln sollten nur kurz als Link angegeben sein, ausführlicher kann man auf filmspezifische Probleme eingehen, wie "kein Fanzine", Glaskugelei, Spoilerwarnungen, RK bei Filmen und Darstellern.

    Der Sinn einiger Abschnitte ist mir schleierhaft: "Aufsplittung von Film-Reihen, Buch/Film-Artikeln oder ähnliches"; "Nachtragen der Kategorien Kinder-, Famlien- und Jugendfilm"; die vermutlich versandete "Qualitätsoffensive Filmtheorie"; die Tabelle "Länge der Filmgeschichts- und ausgelagerter Artikel in kB"; klingt alles wie Überbleibsel vergangener Diskussionen. Das hat auf einer Seite, die dauerhaft und allgemein informieren soll, nichts zu suchen. Ich bin für Löschen.

    Der Abschnitt "Teilnehmer" erscheint eher wie ein Gästebuch, dessen projektbezogener Zweck nicht ersichtlich ist. (Daher habe ich mich nie eingetragen.) Aufgelistet sind viele Namen, denen ich in den letzten 12 Monate in der WP:RFF nie begegnet bin. Löschen.
    Zudem: "Info Film" ist gar ein nichtssagender Name für diese Seite. Bei etwas wie "Richtlinien für Artikel im Bereich Film" wüsste man gleich, worum es geht.

    Ich kann mich dieser Aufgaben gerne annehmen. Grüße, -- Filoump 19:07, 14. Nov. 2008 (CET)
    Feinschliffbedarf besteht auch aus meiner Sicht. Wobei insbesondere film- und fernsehspezifische Regelungen deutlicher berücksichtigt werden sollten. Ich habe deshalb auf die Version vom 30.09.08 revertiert. Die Vorspann-Box findet sich nach wie vor als Vorlage unter Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen/Auf einen Blick --Gentile 20:28, 14. Nov. 2008 (CET)

    Jahres- und Gedenktage 2009

    Runde Todestage haben François Truffaut, Richard Burton, der unvergessene Österreicher Oskar Werner, Cecil B. DeMille und Errol Flynn. Immerhin schon siebzig werden John Cleese, Terence Hill, Volker Schlöndorff, Francis Ford Coppola und Harvey Keitel. Gar schon den 75. feiern Sophia Loren, Brigitte Bardot und Pierre Richard. Und wir blicken auf die Premieren von Die Brücke, Hiroshima mon amour, Manche mögen’s heiß, Terminator und Die unendliche Geschichte zurück. Das sind nur einige der Jubiläen, die im kommenden Jahr anstehen. Ich war deshalb mal so mutig, die Gedenktageliste für 2009 fortzuschreiben und dabei auch die Sterbejahre bereits verblichener Jubilare anzugeben. Auch diesmal ist dies natürlich mit einem fiesen Hintergedanken geschehen. Nämlich mit der Hoffnung, dass einige der Artikel, auf die sich die Presse aus Anlass bevorstehender Jubiläen stürzen wird, noch ein wenig ausgebaut werden. Und sei es nur, damit dem Filmbereich nicht wieder Fälle wie bei Schorsch Clooney um die Ohren gehauen werden ;-) --Gentile 23:39, 4. Nov. 2008 (CET)
    Die Autoren schreiben freiwillig mit und die meisten werden sich ihre nächsten Artikel kaum von Jahrestagen diktieren lassen. Ich glaube auch nicht, dass Geburtstage oder Premierenjubiläen zu einem bedeutenden Mehraufruf der betreffenden Artikel führen. Viel eher wohl der Tod einer berühmten Person, aber den können wir i.d.R. nicht vorhersehen. -- Filoump 19:13, 14. Nov. 2008 (CET)

    Es wäre sicher mal interessant, belastbare Informationen über den vermuteten Zusammenhang von im Fokus stehenden Personen und den Zugriffszahlen der entsprechenden WP-Artikeln zu bekommen. Gibt es solche Auswertungen vielleicht sogar schon irgendwo? --Gentile 20:35, 14. Nov. 2008 (CET)
    :Ich denke, kaum einer bestreitet, dass die Zugriffe bei Jubiläen wie Geburts- oder Todestagen stark zunehmen. Ich weiß nicht, ob schon einmal eine Auswertung gemacht wurde, aber hier zum Vergleich drei Beispiele aus diesem Monat:

    :{ class="wikitable"
    -bgcolor=lavender
    Lemma
    Jubiläum
    Steigerung
    (in Prozent)

    -
    -bgcolor=#ffffff
    John Barry (Filmkomponist)
    75. Geburtstag
    +534
    -
    -bgcolor=#ffffff
    Ennio Morricone
    80. Geburtstag
    +835
    -
    -bgcolor=#ffffff
    Jean Seberg
    70. Geburtstag
    +676
    :Natürlich wäre es zu begrüßen, wenn gerade zu zukünftigen Jubiläen die Artikel ausgebaut werden würden, aber ich kann auch Filoump verstehen. Die meisten von uns betreiben Wikipedia „nur“ als Hobby neben dem Beruf, verfolgen eigene Projekte oder pflegen To-Do-Listen. Da bleibt nicht viel Zeit für solche Arbeiten. Gruß --César 21:12, 14. Nov. 2008 (CET)

    ::Die von dir hier aufgeführten Beispiele zeigen schon, dass durch die Gedenktage ein paar mehr Augen auf die Artikel schauen, aber das hält keinem Vergleich mit der von Filoump erwähnten Aufmerksamkeit beim Tod einer Person stand. Beispiel: Baldev Raj Chopra, der am 5. November starb.--Benutzer:XquendaXquenda 22:42, 14. Nov. 2008 (CET)

    :::Es kommt natürlich darauf an, wie bekannt die Person ist. Wenn man dem Morricone-Link folgt, sieht man beispielsweise, dass wir an seinem Geburtstag (10. Nov.) über 3.000 mehr Artikelaufrufe hatten, als am Vortag. Da halte ich das ein paar mehr aber für stark untertrieben. --César 23:19, 14. Nov. 2008 (CET)

    :::Ich weiß nicht, ob man das Interesse an Jubilaren überhaupt mit der Nachfrage bei aktuellen Todesfällen vergleichen sollte. Wie ja auch die Zugriffszahlen anlässlich des 70. Geburtstags von Romy Schneider zeigen, ist es auf jeden Fall faktisch in beiden Fällen so, dass die entsprechenden WP-Artikel deutlich stärker nachgefragt werden. Im Hinblick auf bevorstehende Jubiläen dürfen wir aus meiner Sicht die betreffenden Artikel bei Bedarf ruhig auf Vordermann bringen. Und was die Todesfälle angeht: Wir müssen sicher nicht so weit gehen, die Artikel zu allen betagten Filmschaffenden vorsorglich auszubauen ;-). Andererseits wäre es schon viel wert, wenn Sterbemeldungen regelmäßig zum Anlass genommen werden, einen Blick auf den entsprechenden Artikel zu werfen und ihn ggf. rasch auszubauen. --Benutzer:GentileGentile 09:56, 15. Nov. 2008 (CET)

    ::::Bei Geburtstagen gibt es IMMER deutlich mehr Aufrufe als sonst, unabhängig davon, ob ein runder Geburtstag mit Eintrag in der Liste vorliegt oder nicht. Beispiele dafür kann jeder selbst nachprüfen. Und was Todesfallkandidaten betrifft, lege ich tatsächlich bevorzugt auch Artikel potentieller Sterbefälle an - manchmal schaff ich es ganz kurz vorher wie bei Gopaldas Parmanand Sippy oder Lila Majumdar. ;)--Xquenda 11:12, 15. Nov. 2008 (CET)

    Kinostart

    Wieso gibt es keinen Parameter für den Kinostart in Deutschland? --Gmhofmann 20:00, 20. Nov. 2008 (CET)
    Weil wir dann auch Parameter für den Kinostart in Österreich, der Schweiz, Luxemburg, Liechtenstein, etc. pp. angeben müssten (wir sind nun einmal die deutschsprachige Wikipedia). Das Erscheinungsjahr sollte für die Infobox ausreichen, genauere Angaben können aber gerne in den Artikeln aufgeführt werden, wie zum Beispiel hier im Artikel Titanic (1997). --Andibrunt 20:58, 20. Nov. 2008 (CET)

    IMDb-Vorlagen

    Habe ich eher durch Zufall entdeckt: die IMDb präsentiert neuerdings(?) ihre deutschsprachige Benutzeroberfläche in ziemlich abgespeckter Form. Klickt man sich über die entsprechende Wikipedia-Vorlage in den Film- oder Personenartikeln in die Filmdatenbank, fallen viele nützliche (englischsprachige) Sektionen einfach weg, deren Überschriften früher einfach stets ins Deutsche übersetzt wurden.
  • Personenprofile:
  • u. a. Biografieteil, Liste der Auszeichnungen, Newsdesk, Weiterführende Links (miscellaneous) oder Trailer sind in der deutschsprachigen Oberfläche nicht mehr abrufbar
  • Filmprofile:
  • u. a. Kurzhandlungen, Liste der Auszeichnungen, Newsdesk, Weiterführende Links, Literaturlisten oder Trailer fehlen in der deutschsprachigen Oberfläche
    Ich würde bei dem großen Informationsschwund (bei Personen bleiben z. B. nur noch die Filmografien und die Offiziellen Webpräsenzen als nützliche Links übrig) dafür plädieren, die Vorlage zu korrigieren. Der englischsprachige Link sollte an die erste Stelle wandern, dafür die deutschsprachige Benutzeroberfläche ans Ende, also:
  • Olga Kurylenko in der Internet Movie Database (http://www.imdb.de/name/nm1385871/ deutsch)
  • Oder vielleicht den deutschen Link sogar ganz aus der Vorlage tilgen? --César 22:50, 14. Nov. 2008 (CET)
    Sie haben am 6.November die Domain imdb.de eingerichtet Als ich es zuerst gesehen habe, hatte german.imdb.com noch in der gewohnten Form Bestand, jetzt wird kommentarlos auf imdb.de umgelenkt. Es fehlt in der deutschen Version in der Tat eine Menge, von daher sollte m. E. zumindest wie von César angeregt der Link auf imdb.com nach vorne. Wenn ein Link auf die deutsche Version für nötig/nützlich gehalten wird, dann vielleicht mit Hinweis darauf, dass das einiges fehlt bzw. fehlen könnte? --
    Rosenzweig
    Benutzer Diskussion:Rosenzweig
    δ
    23:09, 14. Nov. 2008 (CET)

    IMDb-Link ganz rauswerfen.--Xquenda 23:22, 14. Nov. 2008 (CET)
    Dass IMDb.de dramatisch abgespeckt worden ist, ist in der Tat nicht schön. Dass oben auf jeder Seite der Link "Mehr auf IMDb.com" zu finden ist, ist leider auch nur ein schwacher Trost. Ich schließe mich deshalb dem Vorschlag an, die Links auf die deutsche bzw. englischsprachige IMDb zu tauschen. Was gegenüber einer Radikallösung ja auch den Vorteil hätte, dass nur an einer Stelle Anpassungsarbeiten notwendig sind --Gentile 09:34, 15. Nov. 2008 (CET)

    :Danke für den Link, Rosenzweig (im allerersten Moment hatte ich die Befürchtung gehabt, dass die IMDb nun ihre interessanten Inhalte in die Pro-Sektion verschoben hat). Nach so viel Zuspruch habe ich die IMDb-Vorlagen Name, Titel, Firma und Rolle korrigiert. Nun führt der erste Link zur englischsprachigen Benutzeroberfläche, der deutschsprachige Link ist nach hinten gewandert. Vielleicht wäre es auch an der Zeit, alle Vorlagen aus dem Film- und Fernsehbereich in einer eigenen Kategorie zu sammlen, wie es beispielsweise die Musiker machen. Die Vorlagen von IMDb, All Movie Guide usw. sind ziemlich versteckt in der allgemeinen Kategorie:Vorlage:Datenbanklink einsortiert, die Kategorie:Vorlage:Navigationsleiste Regisseure findet sich in der Kategorie:Vorlage:Navigationsleiste Kultur und Freizeit. --César 12:06, 15. Nov. 2008 (CET)

    ::Guter Gedanke, das mit der Vorlagenkategorie.--Xquenda 18:39, 21. Nov. 2008 (CET)

    Lexikon des internationalen Films - keine geeignete Quelle für Kritik?

    Im Artikel Er – Stärker als Feuer und Eisen streitet ein Benutzer die Tauglichkeit des Lexikons des internationalen Films wegen mangelnder Neutralität an Gibt es eine Liste der tauglichen Quellen für Kritiken? Schöne Grüße -- Hgulf Benutzer Diskussion:HgulfDiskussion 06:27, 21. Nov. 2008 (CET)
    Quatsch. Und überhaupt: was hätte die in der konkreten Kritik beanstandete schlechte Austattung und die erbämliche Schauspielleistung mit der katholischen Glaubenslehre zu tun? Will Benutzer:Atomblume damit sagen, dass Katholiken prinzipiell keine Filme rezensieren können?? Statt zu löschen kann er gerne eine anderslautende, repräsentative Kritik einfügen - so wirds gemacht und nicht anders. --DrTill 10:41, 21. Nov. 2008 (CET)

    Seit wann sind Kritiken denn neutral? Der Benutzer scheint hier "neutrale kritik" mit "Kritik, die ganz meiner Meinung ist" zu verwechseln. NPOV verstehe ich hier so, dass wenn ein Film sowohl positive als auch negative Kritik ausgelöst hat, beide Seiten dargestellt wurden müssen. Das Ausklammern der allgemein anerkannten Kritiken des film-dienstes bzw. des LdIF grenzt daher POV. Statt dessen sollte man sich eher gedanken darüber machen, inwieweit die Kritiken von Webseiten mit irgendwelchen Fanboys relevant sein können. --Andibrunt 11:15, 21. Nov. 2008 (CET)

    Vielen Dank - ich wollte halt sicherstellen, dass ich kein Meinungsbild oder neue Regel verschlafen habe. -- Hgulf Diskussion 12:59, 21. Nov. 2008 (CET)
    Jetzt mal bitte sachlich, der komplette Wortlaut der film-dienst Kritik lautete:
    Urzeitliche Kämpfe um die Stammesmacht zwischen einem grausamen Bösewicht und einem mit einer Wunderklinge ausgestatteten Helden. Dilettantischer Abenteuerfilm, erbärmlich ausgestattet und miserabel gespielt. Fernsehtitel auch: "Ironmaster"
    Danach hatte ich jedenfalls den Eindruck der Kritiker hat den Film wohl nur in 5 Minuten im Schnelldurchlauf gesehen, denn so erbärmlich war die Ausstauung doch garnicht. Es gab urzeitliche Hütten, eine echte Eisenschmiede, Mühlsteine, Schilfboote und allerlei Waffen bis hin zur Bola, also ich weiß nicht was da gefehlt hat.
    Ausserdem gab es im ganzen Film keine Wunderklinge des Helden, das war ein ganz normales längliches Stück Eisen das nur rein zufällig eine Schwert ähnliche Form hatte, eben der stumpfe Rohling aus dem Vulkangestein. Der war weder verzaubert noch irgendwie gesegnet, nichtmal geschliffen. (getragen vom Bösewicht Vood)
    Der eigentliche Held des Films Ela hatte hingegen nichts dergleichen, nur seine Fäuste und später den Bogen.
    Danach hab ich erst geschaut wer eigentlich hinter dieser eher unsachlichen Kritik steht, und siehe da das Lexika ist also nur eine Komplettliste des film-dienst und der wiederum wird subventioniert von der Katholischen Filmkommission für Deutschland herrausgegeben! (Was ist an der international?) --Atomblume 13:42, 21. Nov. 2008 (CET)
    (BK) Spar dir Worte und Verschwörungstheroien (ein anderes, respektiertes Filmmagazin ist übrigens epd-Film vom evangelischen Pressedienst). Dir unangenehme Kritiken sind nicht zu entfernen, bloß weil du etwas gegen die - vermutete - Konfession des Filmkritikers hast. Geschreibsel von Fans in deren Blogs (od. ähnl.) haben jedoch als Kritiken für eine Enzyklopädie keine Relevanz. --DrTill 13:59, 21. Nov. 2008 (CET) Nachtrag: Was international ist? Die angeführten Filme im Lexikon des internationalen Films, du Pusteblümchen, du...;-) --DrTill 14:02, 21. Nov. 2008 (CET)

    Benutzer:Atomblume urgiert nun nicht nur die Löschung der Kritik durch EW in den Artikel, sondern nun auch noch einen YouTube-Link (eindeutig inoffizeller Upload) und beruft sich dabei hartnäckig auf Fair Use. Argumente scheinen nicht zu fruchten - soll man noch weiter zuschauen oder konkrete Schritte setzen? Andibrunt? --Benutzer:DrTillDrTill 14:47, 21. Nov. 2008 (CET)
    Ich habs auf WP:VM gemeldet. -- Hgulf Diskussion 14:53, 21. Nov. 2008 (CET)

    Ich habe den Artikel jetzt unter Beobachtung und einen Kommentar bezüglich der Weblinks auf der Dikusssionsseite hinterlassen. Eine Artikel- oder Benutzersperrung möchte ich als thematisch Involvierter ungerne selbst erledigen, unterstütze aber gegebenenfalls Meldungen auf WP:VM --Andibrunt 15:07, 21. Nov. 2008 (CET)

    Jahr oder Jahre?

    Hey, ich und Benutzer:Darkking3 stießen im Artikel Max Payne (Film) zusammen, und haben das hier mal angesprochen. Und zwar geht es darum, welche der folgenden Formen korrekt ist: „... ist ein Film aus dem Jahr 2008“ oder „... ist ein Film aus dem Jahre 2008“? Wie schon auf Darkking3s Diskussion angesprochen, indiziert Google die Variante ohne „e“, wie aber auch schon gesagt ist das ein Indikator, kein ultimativer Beweis :) Darum dachte ich, frag ich mal hier bei den Experten nach - gibt es da eine korrekte und eine falsche Variante? Sind beide korrekt, also quasi nur eine Vorliebe welches man nimmt? Gibt es dazu dann einen Konsens? Gruß, --J-PG MaL LaCHeN?! 10:26, 25. Nov. 2008 (CET)
    Auf jeden Fall "... aus dem Jahr xxxx". Bin schon seit einiger Zeit dabei, dieses Koriuosum deutscher Sprache in Filmartikeln zu korrigieren. Mich wundert, dass es da tatsächlich Zweifel gibt. Die Formulierung "... aus dem Jahre xxxx" stammt noch aus einer Zeit, wo die deutsche Sprache eine ganz andere war. Chronisten, Träger offizieller Ämter sowie Literaten haben sich immer gern dieser Formulierung bedient, aber heute wirkt das einfach nur alt und sogar ein wenig poetisch :-D Das ist genauso wie "Geh mir aus dem Wege" oder "Das ist in aller Munde". Bei letzterem ist es wieder okay, weil der Spruch über Jahrzehnte etabliert wurde. "Jahre" ist in diesem Fall nicht Teil solch einer eingefleischten Formulierung und ist - besonders im enzyklopädischem Sinne - in "Jahr" umzuschreiben. --ðuerýzo ?! 13:54, 25. Nov. 2008 (CET)

    Tod dem Dativ-e. Warum? "Im Jahre/aus dem Jahre" ist genau so geläufig wie "Steh mir nicht im Weg(e)" oder "Geh mir aus dem Weg(e)!")-- Xquenda 21:17, 25. Nov. 2008 (CET)

    Mein Duden ist aus einer Zeit, in der Jahr und Jahre richtig sind - nämlich aus dem Jahr(e) 2006! Falsch ist Jahre also nicht. Ob es noch geläufig ist, weiß ich nciht so ganz, aber wenn wir uns an den aktuellen Sprachgebrauch orientieren wollen, müssten wir in den Artikel midnestens zwei "Alder" und "ey" einbauen ;) --Andibrunt 22:07, 25. Nov. 2008 (CET)

    :Im ersten Moment(e) dachte ich ja, du hättest dich vertippt und meintest "Adler";))) -- Xquenda 22:44, 25. Nov. 2008 (CET)
    ::Für mich wirkt es einfach antiquarisch und poetisch, keineswegs aber zeitgemäß im Sinne eines modernen Lexikons. Über Sprachstile einzelner Bevölkerungsgrupppen wie Alder und ey brauchen wir uns nicht zu unterhalten. --ðuerýzo ?! 07:04, 26. Nov. 2008 (CET)

    :::Ok, war also früher gebräuchlich und das hat sich geändert, das ist ja schön und gut, aber korrekt scheint es ja immernoch zu sein. Und nur weil etwas kürzer wird, wird es ja nicht gleich besser.. Naja, ich werds nicht extra ändern, wenn ich es sehe und mich ansonsten mal an Jahr ohne e gewöhnen - danke für die Antwoten! (alder, ey :D) --J-PG MaL LaCHeN?! 09:19, 26. Nov. 2008 (CET)
    ::::Korrekt ist es, ohne Frage. Aber hier ist zu klären, was für die Allgemeinheit normal ist. „Jahre” finden sicher einige Leute normal, doch ich bin mir sicher, dass „Jahr” alle befürworten. Zudem steht im Artikel Dativ: „Diese Form ist heute veraltend und wird in der Gegenwartssprache üblicherweise nicht mehr gesetzt.” Danke, nächste Frage :-D --ðuerýzo ?! 18:14, 26. Nov. 2008 (CET)

    Kategorie:Original Net Animation

    Bei den letzten Beobachtungen im Bereich der Anime kommen verstärkt Original Net Animations (ONA) in Mode. So werden neuere Serien teilweise ausschließlich auf der PlayStation 3 online veröffentlicht oder auch im Internet als Flash-Video-Streams angeboten. Derzeit wurden größere Verträge geschlossen, die diese ersten Anfänge im großen Stile umsetzen sollen. Gibt es irgendwelche Einwände, dass diese Kategorie (:Kategorie:Original Net Animation) analog zu :Kategorie:Original Video Animation angelegt wird? --

    Niabot

    議論
    ▪+/−
    16:46, 22. Nov. 2008 (CET)
    Ich persönlich ziehe Web-Anime vor: 1. verdeutlicht die Verbindung mit Anime, 2. ist kürzer und 3. und am wichtigsten wird der Begriff auch in Japan verwendet im Ggs. zu ONA. --Mps 17:29, 22. Nov. 2008 (CET)
    Ich hatte jetzt auf Anregung von Don-kun dieses Lemma übernommen. Sollten wir uns im Vorfeld nicht vielleicht dann erst einmal darüber einig werden ob wir Original Video Animation nicht unter dem Lemma Web-Anime unterbringen? --

    Niabot

    議論
    ▪+/−
    17:37, 22. Nov. 2008 (CET)

    Was mir daran jetzt aber nicht gefällt, ist dass Web-Anime wieder westliche Produktionen ausschließt. Und die werden ja wohl auch mal im Internet veröffentlicht, davon gehe ich aus. Oder soll dann, wenn wir die ersten Artikel zu sowas haben, eine neue Kat angelegt werden bzw eine Überkat zu Web-Anime? Grüße --Don-kun Diskussion, Bewertung 13:07, 25. Nov. 2008 (CET)

    Derzeit ist mir noch keine westliche Animation bekannt, die so verbreitet wird oder wurde. Wenn dies aber der Fall ist, dann könnte man von Web-Animation oder ähnlichem sprechen und eine Überkategorie einführen. Derzeit brauchen wir das wohl nicht, da die Kat ohnehin leer wäre. --

    Niabot

    議論
    ▪+/−
    13:24, 25. Nov. 2008 (CET)

    Eine solche Kategorie wäre ja dann vielleicht sinnvoll, wenn es in nennenswerter Anzahl Artikel zu Original Net Animations gäbe. Wie viele solcher Artikel haben wir denn schon? --Gentile 13:52, 25. Nov. 2008 (CET)
    Bis jetzt haben wir einen, der passt aber auch in keine der anderen Kategorien. Aber wir führen in den Listen schon über 10 Stück, die noch einen Artikel bekommen könnten und ab 2009 werden wohl noch eine Menge hinzukommen. Siehe Neuigkeiten im Portal:Animation. --

    Niabot

    議論
    ▪+/−
    13:55, 25. Nov. 2008 (CET)
    In der :Kategorie:Web-Anime sehe ich drei Artikel und drei Weiterleitungen. Natürlich ist das noch ziemlich neu und daher gibts nicht so viele, vorallem da es zu den aktuellen Werken teilweise auch noch keine Artikel gibt. Aber bis Mitte nächsten Jahres wird die Kategorie sicher über 10 Artikel beinhalten (ohne Weiterleitungen). Und man kann sie eben auch sonst nicht einordnen, weil weder Kinofilm noch Fernsehserie oder OVA. Grüße --Don-kun Diskussion, Bewertung 14:08, 25. Nov. 2008 (CET)

    Wenn es erst drei Artikel gibt, scheint es mir für eine eigene Kategorie noch etwas zu früh zu sein. Warten wir doch lieber erst mal ab, wie sich der Artikelbestand tatsächlich weiterentwickelt. Bis dahin könnte die Zeit z.B. auch sinnvoll dafür genutzt werden, dem Artikel Web-Anime auf die Sprünge zu helfen. --Gentile 16:36, 25. Nov. 2008 (CET)

    Eigentlich war es schon fast zu spät, schließlich hätten wir nicht eine einzige Kategorie wo wir z.B. Bōnen no Xam’d (Artikel ist mitten im Aufbau) hätten unterbringen können. Ihn kategorielos in der Luft hängen zu lassen wäre aber auch keine Lösung. Und da mit Sicherheit noch mehr Artikel diesbezüglich hinzukommen werden, halte ich die Kategorie für gerechtfertigt. --

    Niabot

    議論
    ▪+/−
    17:12, 25. Nov. 2008 (CET)

    :"Ihn kategorielos in der Luft hängen zu lassen" wäre nicht die Alternative gewesen. Wofür haben wir denn die Ober-:Kategorie:Anime?

    ::Die ist eigentlich für Anime beschreibende Begriffe gedacht und nicht für einzelne Werke. Aber da es nach ein paar Nachforschungen spätestens ab 2009 mehr als genug davon geben wird, kann man sie auch gleich behalten. --

    Niabot

    議論
    ▪+/−
    11:21, 26. Nov. 2008 (CET)
    :::Die Frage, welche Nachforschungen das sein sollen, verkneife ich mir jetzt ebenso wie den Hinweis, dass es völlig unüblich ist, eine Kategorie in der Hoffnung auf weitere Einträge anzulegen. Und zwar auch deshalb, weil die entsprechende Kategorie ja bereits angelegt worden ist ohne den Verlauf der weiteren Diskussion abzuwarten. Ob ein solches Vorgehen im Animationsbereich üblich ist, kann ich nicht beurteilen. Im Filmbereich ist es einer gedeihlichen Zusammenarbeit allerdings nicht förderlich --Gentile 11:13, 29. Nov. 2008 (CET)
    :Es ist nicht Hoffnung, es ist Wissen. :) Siehe zB diese Meldung. Grüße --Don-kun Diskussion, Benutzer:Don-kun/BewertungBewertung 17:59, 29. Nov. 2008 (CET)

    Rio Bravo

    Sputnik hielt die Verschiebung dieses berühmten Films auf ein Klammerlemma zugunsten einer fast inhaltsleeren BKL für nötig. Auf die BKL wiederum verweisen jetzt sämtliche Links, die den Film meinen. Sieht jemand das ähnlich wie ich als Unsinn an? Vielleicht auch jemand mit erweiterten Rechten, der davon Gebrauch machen möchte? Prekario 22:05, 27. Nov. 2008 (CET)
    Tüpischer Fall für eine BKL II, da der Film der gebräuchlichste Sachartikel ist (alle Links weisen auf ihn). Zudem schlechter Stil des Benutzers, zu verschieben ohne die Links umzubiegen. --DieAlraune 08:36, 28. Nov. 2008 (CET)

    Sehe ich ebenso und habe deswegen den Artikel wieder zurück verschoben und Sputnik auf seiner Disku angesprochen. --César 15:11, 29. Nov. 2008 (CET)

    Katholische Filmarbeit

    siehe Löschdiskussion -- Filoump 11:49, 30. Nov. 2008 (CET)

    Charles Chaplin/Filmografie

    Ich halte diese Ausglieder für absolut überflüssig. Bei anderen Filmschaffenden mit wesentlich mehr Filmen als Chaplin wird das ja auch nicht gemacht. Bevor eine Epidemie separater Filmografielisten ausbricht, wäre eine klare Regel in unseren Konventionen angebracht.-- Xquenda 07:55, 30. Nov. 2008 (CET)
    Sollte im Artikel bleiben, da stimme ich dir zu.-- Dany3000  ?¿ 10:38, 30. Nov. 2008 (CET)
    Finde ich auch. Ich habe mir erlaubt, das in den Richtlinien klarer hervorzuheben: „Filmografien sind ein integraler und relevanter Teil von Filmpersonenartikeln. Sie müssen nicht zwingend vollständig sein, sollen aber in jedem Fall alle Filme enthalten, zu denen Lemmata existieren oder die im Text erwähnt werden. Lange Filmografien, etwa ab 50 Filmen, sollen auf geeignete Weise durch Gliederung übersichtlicher und besser lesbar gemacht werden.“ -- Filoump 12:04, 30. Nov. 2008 (CET)

    Ich bitte um Übertragung der Liste in den Hauptartikel durch einen der mitlesenden Admins wegen Berücksichtigung der Autorenschaft und anschließende Löschung des Separatlemmas. Danke.-- Xquenda 22:17, 1. Dez. 2008 (CET)
    Du willst doch nicht die ausgebaute Filmografie, so wie sie ist, in den Artikel einfügen, oder? Die ist mir ehrlich gesagt zu verschachtelt. Ich werde mich mal an einer kompakteren tabellarischen Ansicht versuchen und die Informationen dann einarbeiten. --César 13:00, 4. Dez. 2008 (CET)

    Deepa Mehta Film Water

    Hallo!
    in dem Artikel über den Film Water ist als Produzent ein David Hamilton angegeben, der auf den Artikel des britischen Fotographen gleichen Namens verweist. Der Produzent ist ein canadischer Filmproduzent und hat in der englischen Wiki einen winzigen Artikel. Die Verlinkung sollte weg. Ist es sinnvol in dem Artikel Water auf die Verwechselungsgefahr zwischen Produzent und diesem Fotographen hinzuweisen? ---90.186.12.7 18:30, 4. Dez. 2008 (CET)
    Danke für den Hinweis, ist nun auf ein rot verlinktes Klammerlemma korrigiert. Ich würde keinen weiteren Hinweis im Filmartikel setzen. Jemand hatte zuvor seltsamerweise auch noch „H20“ hinter den Titel geschrieben. --Benutzer:CésarCésar 19:20, 4. Dez. 2008 (CET)

    Habt ihr schon gewusst... /Episodenlisten die Zweite

    Es läuft die Vorbereitung eines neuen MBs: Wikipedia:Meinungsbild/Episodenlisten 2. Das mag hier vielleicht einige interessieren. Grüße --Don-kun Diskussion, Bewertung 16:39, 6. Dez. 2008 (CET)

    Neue :Kategorie:Dokumentarfilmer

    Ich wollte obige Kategorie als Unterkategorie von :Kategorie:Filmschaffender einrichten, musste aber feststellen, dass diese gelöscht wurde. Das leuchtet mir nicht ein. Der Artikel Dokumentarfilm enthält eine lange Liste von Dokumentarfilmern, die systematisch besser in einer entsprechenden Unterkategorie untergebracht wären. --Old Man 15:30, 5. Dez. 2008 (CET)
    Es wurde einmal entscheiden, dass :Kategorie:Filmregisseur keine Unterkategorien enthalten soll, daher wurde die Kategorie:Dokumentarfilmer wieder gelöscht. Siehe hierzu Wikipedia:Redaktion Film und Fernsehen/Archiv/2007/3#Kategorie:Trickfilmzeichner verschieben.

    Ob diese Entscheidung bei mehr als 3000 kategorisierten Filmregisseuren noch immer sinnvoll ist, kann ja vielleicht mal andiskutiert werden... --Andibrunt 15:38, 5. Dez. 2008 (CET)

    Nachtrag: Ein Dokumentarfilmer ist kein Unterfall von Regisseur. Sein Spektrum reicht weiter, von der Recherche, dem Skript, bei Tierfilmen oft der Kameraführung, bis zur Produktion. Deshalb :Kategorie:Filmschaffender.--Old Man 18:34, 5. Dez. 2008 (CET)
    Ich wäre auch sehr klar dafür, diese Kat einzuführen. --MSGrabia 21:26, 7. Dez. 2008 (CET)

    Der rosarote Panther (Fernsehserie)

    Obiges Lemma sollte m. E. umbenannt werden. Die Zeichentrickfigur des Rosaroten Panthers, um die es im Artikel geht, ist per se nicht als Fernsehserie zu klassifizieren; sie hat ihre Wurzeln im Kino, für die Fernsehserie wurden größtenteils die fürs Kino produzierten Cartoons verwendet. Aber welche Bezeichnung (in Klammer) ist in so einem Fall Usus? Zeichentrickfigur? Trickfilmserie? Was anderes? --DrTill 19:54, 9. Dez. 2008 (CET)
    Gute Frage. Meine Generation kennt eigentlich den rosaroten Panther nur als Fernsehserie mit der genial Schlussmusik (Wer hat an der Uhr gedreht) und den dämlichen Knittelversen von Captain Kirks Synchronstimme... Aber da der Artikel die gesamte Entwicklung von den Kinovorspannen bis zu der neuen Serie aus den 1990er Jahren ebschreibt, wäre es wohl am besten, daraus einen Artikel zur Trickfigur zu machen. Mein Vorschlag wäre daher, den Artikel zu Der rosarote Panther (Trickfigur) zu verschieben und die Einleitung dementsprechend umzustricken. --Andibrunt 21:29, 9. Dez. 2008 (CET)

    Damit stünden wir allerdings vor der Herausforderung, dass die Trickfigur - wenn ich es richtig überblicke - in der deutschen Fassung Paulchen Panther heißt und das Lemma entsprechend verändert werden müsste. Oder wäre das durch einen Redirect vom jetzigen Lemma nicht so tragisch? --Gentile 17:08, 10. Dez. 2008 (CET)

    : Ach, Paulchen Panther ist eher ein "Spitzname"; offiziell heißt die Figur auch in deutschprachigen Landen Der rosarote Panther (neudeutsch setzt sich allerdings langsam offenbar Pink Panther durch, was uns aber dzt. nicht zu kümmern braucht ;-). Lemmabez. Trickfigur find ich gut. Nehme mich dem gern an, wenn ich etwas mehr Zeit hab. --DrTill 17:37, 10. Dez. 2008 (CET)

    kritik bestehend aus zitaten

    gudn tach!
    wegen Wikipedia_Diskussion:Vandalismusmeldung#78.52.235.38 frage ich hier mal nach, ob es dazu bereits beschluesse gibt bzw. wie die meinungen darueber sind. es geht um die aenderungen special:contributions/78.52.235.38. -- seth 15:49, 10. Dez. 2008 (CET)
    Die Diskussion gabs doch vor kurzem schonmal hier. Also ich würds nicht so machen, aber unerwünscht sind die Zitate nicht unbedingt, einige fügen sie ein. Aber in jedem Fall ist eine Formulierung im Fließtex natürlich besser. Grüße --Don-kun Diskussion, Bewertung 16:05, 10. Dez. 2008 (CET)

    Moviewiki

    Schon gesehen? http://www.moviewiki.org/index.php/Hauptseite Grüße --J. © RSX 18:35, 10. Dez. 2008 (CET)
    warum sollte eine vollkommen inhaltsleere und inaktive web-(shop?)-präsenz interssieren? 91.3.134.141 18:58, 10. Dez. 2008 (CET)

    Alfred Weidenmann

    Hallo zusammen. Könnte bitte mal jemand von euch den Artikel Alfred Weidenmann durchsehen, den ich anhand von Ernst Klees Kulturlexikon zum Dritten Reich etwas überarbeitet habe. Leider bin ich keine Filmspezialistin, hoffe aber, dass ich nicht zu viele Fehler eingebaut habe. Grüße von --Gudrun Meyer 19:08, 11. Dez. 2008 (CET)

    Die Einsamkeit der Krokodile

    hallo allerseits! ich hab mir soeben erlaubt, den QS-baustein vom juni 08 zu entfernen, nachdem imho auch die letzte forderung (nach den auszeichnungen) erfüllt ist. ich hoffe das war im sinne des portals. gruß, --ulli purwin WP:MP • WP:PB 18:19, 12. Dez. 2008 (CET)
    Danke für die Ergänzung im Artikel, ulli purvin. Schön wäre natürlich noch, wenn Du die Handlung ergänzen könntest. Was fördert die Recherche von Journalist Elias zutage? --César 05:09, 13. Dez. 2008 (CET) (ich kenne den Film leider nicht)
    ... ;)) - mit spoiler-warnung? ich finds grade gut, daß stattdessen nur diese rezensionen dastehen - ist ja schließlich auch eine art kriminal-tragikomödie...

    ...viel wichtiger wäre allmählich ein personenartikel zum regisseur Jobst Oetzmann! mal sehn, ob ich das hinkriege. bis demnächst... gruß, --ulli purwin WP:MP • WP:PB 14:53, 13. Dez. 2008 (CET)

    :Nein, die Spoiler-Warnung sollte nicht gesetzt werden. Dies ist 2006 mehrheitlich in einem Meinungsbild von der Community abgelehnt worden. Die Handlung sollte entsprechend der Formatvorlage Film die „wesentliche(n) Handlungsstränge schildern und die Grundstimmung und Genre-Zugehörigkeit deutlich machen“. Da gehört natürlich das Ende mit hinein, die Handlung muss/kann/sollte aber natürlich nicht zu detailverliebt ausfallen. Gruß --César 15:14, 13. Dez. 2008 (CET)

    Löschen :Kategorie:Fernsehregisseur

    Schlage Löschung obiger Kategorie vor. Nach Stichproben handelt es sich um unzulässige Doppelerfassungen neben :Kategorie:Regisseur. Die Zufälligkeit des Produzenten/Auftraggebers ergibt kein anderes Berufsbild. Wenn zugestimmt wird, mache ich die Umkategorisierung selber und achte darauf, dass sie nicht ohne Kategorie bleiben. Im Anschluss kann die leere :Kategorie:Fernsehregisseur gelöscht werden. --Old Man 12:01, 14. Dez. 2008 (CET)
    Auf der Disk-Seite steht, was zu tun wäre: Entrümpeln. Das ist eine Kategorie für Leute, die in erster Linie oder ausschließlich Live-Events, Magazine und Shows fürs TV inszenieren. Und ich meine schon, dass man für die eine eigene Kat braucht, auch wenn sich da zwangsläufig dauernd Fehleinträge finden werden und es auch Zweifelsfälle geben wird. Prekario 13:03, 14. Dez. 2008 (CET)
    Im Ergebnis könnte ich dem folgen. Dann sollten aber die Schmalspurregisseure nicht doppelt als Regisseur erfasst werden, und die Katalogseite müsste zur Klarstellung die fehlende Eingabeanleitung bekommen. --Old Man 14:42, 14. Dez. 2008 (CET)

    Name zum Bild

    Diese Frage wendet sich an ältere Besucher dieses Portals und an Freunde von Fernsehserien wie „Der Kommissar“:
    Aus dem Bundesarchiv wurden in die Kategorie Bilder von 1971 Fotos eines Empfangs eingebunden, den Willy Brandt 1971 für Schauspieler gab. Die Bilder finden sich derzeit unten auf der ersten Seite und oben auf der zweiten Seite.
    Mit Ausnahme von Mario Adorf, Eddi Arent und Roy Black stehen bedauerlicherweise keine Namen dabei. Wir haben jetzt Lilo Pulver, Michael Verhoeven und Horst Tappert sicher erkannt. Die anderen Schauspieler harren noch der Beschriftung oder gar Einbindung.
    Hier mal einige Appetithäppchen: Welche Schauspieler sind das? Wer erkennt sie? --Geher 21:41, 11. Dez. 2008 (CET)

    Horst Tappert und wer?

    thumb
    Wie heißen denn die beiden Damen, die hier Horst Tappert einrahmen?
    Sabine Sinjen (?) und Rut Brandt Nöh, auch flasch. Wohl doch eher Katharina Focke. Prekario 20:24, 12. Dez. 2008 (CET)
    :Die linke blonde ist Heidi Hansen. Spielt in Ein Käfer gibt Vollgas die Tamara. Ich habe sie auch mal beim Rumzappen in irgendeinem Roy-Black-Film gesehen (Kinderarzt Dr. Fröhlich, oder so ...). --Darev 23:15, 12. Dez. 2008 (CET)

    ::Könnte hinkommen (siehe hier)! Was man in der WP alles lernen kann! Die Dame hatte zu dem Zeitpunkt wohl gerade mit Tappert das zeitlose Kunstwerk Rosy und der Herr aus Bonn aka Bleib sauber, Liebling abgedreht, und Horst hat sie in der illustren Runde mit Adorf, Brandt und Schneider bekannt gemacht. Das gibt auch Gelegenheit, die Filmografie von Tappert auszubessern, da es sich laut IMDb eben nicht um zwei verschiedene Filme handelt. Aus dem gleichen Jahr datieren auch die großartigen Hansen-Filme Der neue Schulmädchen-Report. 2. Teil: Was Eltern den Schlaf raubt sowie Erotik im Beruf - Was jeder Personalchef gern verschweigt. Wo bleibt ein Artikel zu HH inklusive Navileiste? :-))) Benutzer:PrekarioPrekario 16:46, 13. Dez. 2008 (CET)

    Ilona Grübel?

    thumbleft
    Die Frau in der Mitte müsste Ilona Grübel sein, wer ist die Dame links?
    Ilona Grübel kommt hin, die andere (eventuell!) Heidelinde Weis --Darev 23:17, 12. Dez. 2008 (CET)

    Dachte ich auch spontan, und es wird wohl so sein, aber auf dem Foto sieht sie so alt aus, wie sie heute ist. Prekario 16:58, 13. Dez. 2008 (CET)

    Der graumelierte Herr

    thumb
    Der graumelierte Herr in der Mitte kommt mir sehr bekannt vor, aber ich komme nicht auf den Namen. rechts sind Mario Adorf und Horst Ehmke.
    Peter Pasetti? Mario Adorf ist da nicht drauf. Der Bartträger ist sonstwer. Adorf ist mit Arthur Brauss auf dem Grübel-Bild. Prekario 20:24, 12. Dez. 2008 (CET)

    Graumeliert ist Viktor de Kowa --Gentile 23:15, 12. Dez. 2008 (CET)
    :Ack, Mario Adorf ist nicht dabei. --Darev 23:20, 12. Dez. 2008 (CET)

    Diese Frau

    thumbleft
    thumb
    Die Frau ist doch Romy Schneider oder? Könnte natürlich auch Monika Lundi sein. Wer weiß Rat? Und der Herr rechts?
    Es ist bestimmt Romy. Prekario 20:24, 12. Dez. 2008 (CET)
    Und bei bundesbildstelle.de findet man (per Suche nach dem Fotografen Reineke plus 1971) auch noch andere bei dem Empfang aufgenommene Bilder von ihr, die mit ihrem Namen bezeichnet sind. Namentlich genannt werden z.B. auch die Schells und Eddie Arendt. Leider sind die anderen hiesigen Zweifelsfälle auch auf der Site nicht gelöst. Zum Beispiel der Herr rechts. Immerhin habe ich beim Durchsehen doch bemerkt, dass Rut Brandt ganz anders aussah als ich sie in Erinnerung hatte. :-/ Prekario 19:03, 13. Dez. 2008 (CET)

  • Rechts: Wie wär's mit Luggi Waldleitner ??? (ohne Gewähr, mit Gruss. Mutter Erde 78.49.217.19 14:26, 16. Dez. 2008 (CET)
  • Sicher nicht Waldleitner, dazu ist die Nase nicht römisch genug. Ich würde hier Kurt Hoffmann sehen, wären bloß die weißen Haare nicht... --DieAlraune 07:40, 17. Dez. 2008 (CET)

    systematische Einordnung von Fernsehproduktionen, die auch im Kino gelaufen sind


    Konkret geht es den Film Die Karatekiller, der 1967/1968 hauptsächlich in Europa kommerziell im Kino aufgeführt wurde. Es handelt sich dabei um eine zusammengeschnittene Doppelfolge der US-Fernsehserie Solo für O.N.C.E.L.. Dabei würde für die Kinofassung ausdrücklich kein neues Material gedreht, sondern ausschließlich die vorhandenen Sendungen genutzt. Der Film wurde in den USA nicht ins Kino gebracht. Wird das Werk jetzt unter Fernsehfilm oder unter Kinofilm kategorisiert? Oder unter beidem?--Saint-Simon 15:11, 17. Dez. 2008 (CET)

    Werberelevante Zielgruppe

    Hallo, ich würde gerne die Meinung einiger Portal-Mitarbeiter hierzu lesen. Gruß. --Benutzer:LipstarLipstar 20:04, 17. Dez. 2008 (CET)

    RK Fernsehsender

    Falls jemand, der damit mehr zu tun hat, sich dazu äußern möchte: Wikipedia Diskussion:Relevanzkriterien#WP:RK#Hörfunk und Fernsehen -- 1000 no kotoba 21:45, 18. Dez. 2008 (CET)

    Verhältnis :Kategorie:Regisseur zu den Unterkategorien

    Obige Kategorie enthält in der Beschreibungsseite berühmte Regisseure. Die Unterkategorien :Kategorie:Filmregisseur und :Kategorie:Theaterregisseur enthalten keine Beschreibungsseite. Ich halte die Differenzierung als Belastung für die Recherche. Wer Schauspieler anleitet, ist Regisseur. Große Regisseure bedienen Film und Theater, was zu ständiger Doppelerfassung führt. Schlage Auflösung der Unterkategorien vor.--Old Man 17:30, 15. Dez. 2008 (CET)
    Die der Willkür Vorschub leistende Beschreibung berühmte Regisseure habe ich entfernt. Ich sehe keinen zwingenden Grund, die Unterkategorien aufzulösen. --Sitacuisses 21:22, 20. Dez. 2008 (CET)

    John Landis

    Hallo! Ich habe versucht den Artikel über John Landis abzuändern. Das Problem das ich dabei habe: Im Artikel stand die bekannte Tatsache, dass es während eines seiner Filmdrehs einmal zu einem Unfall kam, dort ein Helikopter abstürzte und drei Menschen dabei starben. Im Artikel stand zu lesen, dass Landis vor Gericht gestellt wurde und des "Totschlages" freigesprochen wurde. Aus dem reinen Menschenverstand heraus denke ich mir, dass es kein Totschlag sein kann. In der englischen Wiki ist der Begriff nicht eindeutig übersetzbar, ich habe nur eine DVD wo es eine Kurzbiographie von ihm gibt dort steht, er wurde der "groben Fahrlässigkeit" freigesprochen. Ich habe das seinerzeit geändert, vorgestern stand aber wieder "Totschlag" im Artikel... keine Ahnung. ich habe keine wirkliche Quelle dafür, aber "Totschlag" ist es ja nur, wenn man jemanden aus voller Absicht tötet und der Fall von Landis war ein Unfall. Hat irgendwer hier von euch jemand eine Quelle wofür der Mann nun angeklagt wurde bzw. er freigesprochen wurde? --Wallabie 21:58, 20. Dez. 2008 (CET)
    Man kann nur vom Vorwurf einer Straftat freigesprochen werden, das wäre dann der Totschlag. (Grobe) Fahrlässigkeit ist nicht das Delikt sondern die Begehungsweise der Tat, die unter anderem im Rahmen der strafrechtlichen Prüfung der subjektiven Komponente der Tat und der Schuld berücksichtigt wird. Im deutschen Strafrecht hätte er wohl unter der Anklage der fahrlässigen Tötung gestanden. Da sich, wie du sagst, die Angelegenheit als Unfall herausgestellt hat, war der Mann vom Tatvorwurf freizusprechen.-- Xquenda 09:10, 21. Dez. 2008 (CET)

    Im Artikel Vic Morrow ist dieser ausführliche Bericht über die Todesumstände und den Prozess gegen Landis beschrieben. Daraus geht hervor, dass Landis zunächst wegen manslaughter (Totschlag) angeklagt wurde, die Jury ihn später aber von dem Vorwurf des involuntary manslaughter (fahrlässiger Tötung) freigesprochen hatte. Amerikanisches Recht kann so kompliziert sein... --AndiBenutzer Diskussion:Andibruntbrunt 10:08, 21. Dez. 2008 (CET)

    Hmm...das Problem ist jetzt, dass manslaughter sowohl Totschlag als auch fahrlässige Tötung bedeuten kann (nach einem Autounfall mit Todesfolge wird auch als Manslaughter bezeichnet). In der englischen Wiki steht auch "Involuntary Manslaughter"... also irgendwie würde ich tippen, dass man dies nicht mit "Totschlag" gleichsetzen kann (weil lt. deutschem Recht eben Totschlag die Absicht der Tötung vorsieht) und das beste wird sein, ich ändere den Artikel "John Landis" dass er der fahrlässigen Tötung freigesprochen wurde. Das kann man wenigstens belegen. ok? Danke an euch--Wallabie 13:39, 21. Dez. 2008 (CET)

    Oscar

    Ich bin gerade eher auf Zufall darauf gestoßen, dass der Artikel zum Oscar zur Abwahl als lesenswerter Artikel steht. Wir reden hier nicht mal von Exzellent wohlgemerkt. Interessant finde ich immer wieder, dass es immer Leute gibt, die schreiben "Abwählen" aber wirkliche Kritikpunkte sind meist nicht zu finden. In diesem Zusammenhang fällt mir ein... wie sieht es auch mit unserem "Weg zu den Oscars"? MisterMad 14:34, 21. Dez. 2008 (CET)
    Na klasse, jetzt fangen sie auch noch an, am Lemma rumzukritisieren. Wo finde ich denn die Diskussion dazu von wegn bekanntester Begriff vs. richtiger Begriff? MisterMad 22:41, 22. Dez. 2008 (CET)

    Hallo MisterMad,
    nun ja, dass der Oscar-Artikel irgendwann bei den Abwahlkandidaten landet, war mehr oder weniger abzusehen.
    Die Road to the Oscars habe ich im Hinterkopf, aber letztes Jahr ist die Seite kaum beachtet und aktualisiert worden, weshalb mich schon Andibrunt fragte, ob wir es dieses Jahr nicht doch lassen sollen. Ich bin aber nach wie vor für diese Rubrik und wollte sie die nächsten Tage mit einem neuen Design (eventuell angelehnt an das mMn gelungene Portal:Animation) und wenn es nur als Abarbeitungsliste für die kommende Oscar-Verleihung gilt. --César 16:15, 23. Dez. 2008 (CET)

    Ich habe mal angefangen, ein bisschen neuen OInhalt einzufügen. Die Filme sind alleridngs noch unvollständig und auch noch nicht alphabetisch sortiert. Und die Vorlage vom Portal Animation finde ich gar nicht so schlecht, obwohl ich die "Road"-seite wie sie bisher ist auch nicht so schlecht finde... :-) --MisterMad 23:12, 24. Dez. 2008 (CET)

    Kategorie:Fernsehen nach Staat

    zur Info: Wikipedia:Löschkandidaten/25._Dezember_2008#Unterkategorien_zu_Kategorie:H.C3.B6rfunk_nach_Staat_und_Kategorie:Fernsehen_nach_Staat.2C_die_jeweils_genau_1_Artikel_enthalten
    --Schmafu 17:55, 25. Dez. 2008 (CET)

    Senta Cordel

    Wer kann mir etwas über diese Sängerin/Schauspielerin (?) mitteilen. Ich habe nur etwas aus den Endfünfzigern über sie gefunden. Sie soll eine zeitlang in Werder/Havel gelebt haben, so ältere Bürger der Stadt. Wer war sie und was ist aus ihr geworden. Mit freundlichen Grüßen zum Weihnachtsfest --Biberbaer 20:06, 25. Dez. 2008 (CET)

    Noch ein Kategorienlöschantrag

    Wikipedia:WikiProjekt Kategorien/Diskussionen/2008/Dezember/27#Disney-Unterkategorien. Da werden z. B. Schauspieler, die mal in einem Disney-Film dabeiwaren, in eine :Kategorie:Disney-Schauspieler gesteckt. Gruß, Aspiriniks 11:52, 27. Dez. 2008 (CET)
    Alle löschen. Dieser Disney-Sonderweg besteht ohne stichhaltige Rechtfertigung.-- Xquenda 13:29, 27. Dez. 2008 (CET)
    Kannst Du dort noch klarstellen, auf welche Kategorien genau sich Deine Äußerung bezieht? Auch z. B. Animator, Komponist etc.? GGf. dort auch LA eintragen, damit alles seine formale Richtigkeit hat? Danke, Gruß, Aspiriniks 13:48, 27. Dez. 2008 (CET)
    :Alle diese Kategorien. Diskussion und Löschung sollte hier in der Redaktion erfolgen, oder hat sich zwischenzeitlich an der Zuständigkeit der Redaktionen für Kategorienangelegenheiten etwas geändert?-- Xquenda 13:54, 27. Dez. 2008 (CET)

    John Wayne Film Tycoon

    Hallo,
    in dem Artikel John Wayne ist in der Filmographie der Film Tycoon verlinkt, man kommt aber nicht auf einen Artikel über den Film, sondern über den Begriff Tycoon. Sollte besser geändert werden, gibts den Film überhaupt? Beste Grüße --90.186.153.174
    Habe den Link entfernt, hättest du auch leicht selber machen können. Über den Film gibt es einen Artikel in der englischen Wikipedia: :en:Tycoon (1947 film) --Sitacuisses 19:09, 28. Dez. 2008 (CET)

    Todesstille

    Ich habe in dem Artikel zwei Phantasie-Szenen gefunden die nicht im Film vorkamen. Ich habe dies ausgebessert. Auch den Anfang ein wenig. Leider ist der Artikel stilistisch sehr schwach und für Wiki meiner Meinung nach eher unbrauchbar. Zudem gibt es keine einzige Quelle. Ich werde mich in den nächsten Tagen nochmal dran setzen wenn ich Zeit habe - kennt von Euch jemand den Film und hat die Muse, Verbesserungsvorschläge zu machen bzw. liegt jemanden der Film am Herzen und will selber mit anpacken? Wäre für Rückmeldungen sehr dankbar --Wallabie 01:52, 27. Dez. 2008 (CET)
    Es freut mich, dass du den Artikel ausbauen möchtest – neue Autoren sind im Filmbereich sehr willkommen. Jetzt hat der Artikel noch zu wenig Fleisch am Knochen, als dass man schon viel rückmelden könnte. Im Kapitel "Handlung" sollte erkennbar sein, was die Ausgangslage und was der weitere Handlungsverlauf ist – allenfalls durch zwei entsprehcende Unterkapitel. Und die Übernahmen aus und Unterschiede zum in der Einleitung erwähnten unvollendeten Orson Welles-Projekt hätten sicher ein eigenes Kapitel verdient. Vielleicht kann ich in den nächsten Tagen die eine oder andere Kritik hinzurecherchieren. Da ich selbst andere Eisen im Feuer habe, kann ich dir ansonsten nur mit Vorschlägen zur Seite stehen. -- Filoump 10:16, 27. Dez. 2008 (CET)
    :Hab noch 2-3 Dinge geändert und mach nach dem Urlaub in den nächsten Tagen weiter. Achja @Filo: Hier wird man ja richtig nett begrüßt, danke! --Wallabie 21:49, 28. Dez. 2008 (CET)

    ::Habe ich paar Kleinigkeiten ergänzt. -- Filoump 18:16, 29. Dez. 2008 (CET)
     
    Opmerkingen

    Er zijn nog geen reacties

    laatst gezien
    die meisten Besuche