Today: Friday 30 July 2021 , 12:58 pm


advertisment
search




Löschkandidaten 25. August 2005

Last updated 16 uur , 46 minuut 61 Keer bekeken

Advertisement
In this page talks about ( Löschkandidaten 25. August 2005 ) It was sent to us on 29/07/2021 and was presented on 29/07/2021 and the last update on this page on 29/07/2021

Jouw commentaar


Voer code in
  {TITLE="Vorschlag Navigationstabelle zu Löschkandidaten" SUMMARY="Navigationstabelle zu Löschkandidaten" border="0" cellpadding="0" cellspacing="1" bgcolor="#FFDEAD" align="center" width="90%"
bgcolor="#EBEBEB" align="center" width="10%"24. August
bgcolor="#EBEBEB" align="center" width="10%"25. August
bgcolor="#EBEBEB" align="center" width="10%"26. August
Alle Einträge dieser Seite sind erledigt. -- Magadan ?! 12:02, 5. Sep 2005 (CEST)

B.TV-Rave (erledigt, gelöscht)

B.TV existiert auch, die Erwähnung dort reicht völlig, wenn der Sender überhaupt relevant ist. Perrak (Diskussion) 00:05:21, 25. Aug 2005 (CEST)
Die techno-Party ist beim Sender erwähnt, das geht imho schon über deren enzyklopädische relevanz hinaus. Als Lemma Löschen --Uwe G. ¿Θ? 10:57, 25. Aug 2005 (CEST)

Die Angabe zur Bekanntheit scheint zu stimmen (auch ich habe mal davon gehört, obwohl ich nicht dort wohne und ich da bestimmt nicht hin gegangen wäre). Und ein regelmäßig live im Fernsehen übertragener Rave ist zumindest ungewöhnlich, wenn nicht sogar einzigartig. Behalten oder Einarbeiten und Redirect auf B.TV. grüße, Hoch auf einem Baum 11:27, 25. Aug 2005 (CEST)

andererseits ravet es sich nicht mehr so arg, denn: Nach einigen politischen Querelen mußte B.TV am 31.12.2004 den Sendebetrieb einstellen, sagt B.TV. erwähnung beim sender reicht deshalb aus. löschen --Bärski 12:08, 25. Aug 2005 (CEST)

:Hallo Bärski, es ist tatsächlich so, dass bei Wikipedia nicht nur Artikel über aktuell existierende Institutionen und Ereignisse vorhanden sind, sonder auch über solche aus der Vergangenheit. Auch Artikel über Personen werden nicht gelöscht, sobald die Person verstirbt. grüße, Hoch auf einem Baum 00:15, 26. Aug 2005 (CEST)

::tod? sterben? hab ich nix von gesagt: ich sagte nur, dass die info kein eigenes lemma benötigt, sondern gut bei B.TV aufgehoben ist. danke für die belehrung, aber ich hatte schon vorher mal ne enzyklopädie gesehn. und ich hatte sogar den B.TV-Rave gesehen... --Bärski 00:34, 26. Aug 2005 (CEST)

:::Na wenn wir uns einig sind, dass auch nicht mehr existente Dinge Artikel verdienen, dann ist es ja gut - allerdings verstehe ich dann deine Begründung für das Löschen des Lemmas B.TV-Rave (nämlich dass der Sender nicht mehr senden würde) nicht. grüße, Hoch auf einem Baum 00:59, 26. Aug 2005 (CEST)

Da die BTV-Rave-Party zu ihrer Zeit schon Kultcharakter hatte, auch über den lokalen und regionalen Raum bekannt war und eine gewisse Alleinstellung hatte, sollte der Artikel behalten und ausgebaut werden. Auch unabhängig vom Artikel B.TV. -- Ehrhardt 18:42, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Da wurde in den kleinen Studio des Billigsenders ein wenig Techno abgespielt. Löschen. Rave ist was anderes... ((ó)) Käffchen?!? 18:53, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Bitte informiere dich über die Fakten, bevor du solche Einschätzungen abgibst. 1800 Quadratmeter (laut Homepage) sind kein "kleines Studio". (Ob die Veranstaltung musikalisch meiner Vorstellung eines Raves nahekam, wage ich nach dem was ich darüber gehört habe übrigens auch stark zu bezweifeln, aber Geschmacksfragen sind hier irrelevant.) grüße, Hoch auf einem Baum 00:15, 26. Aug 2005 (CEST)

    ::::bei kühlem nachdenken hat Hoch auf einem Baum (siehe etwas weiter oben) wohl recht. ich war zu lange in der löschhölle und die überdosis von dickbauchigen kommentaren hat sich deformierend auf mein denken ausgewirkt. also schränk ich meine wp-aktivitäten drastisch ein und alles wird gut! zum lemma: bei aller aufgeschlossenheit gegenüber auch randständigen popkulturellen phänomenen, hab ich meine schwierigkeiten mit einem pausenfüller-nachtprogramm eines verblichenen regionalsenders, bei dem im wesentlichen viertelsnackte gogo-tänzer/innen abgelichtet wurden. das sowas kultig war in einigen zirkeln, kann ich gut nachvollziehen. nur leider sagt der artikel nix drüber. wenn die (sub)kulturelle bedeutung dieser veranstaltung beleuchtet wäre, wäre ich klar für behalten. die anzahl an artikeln, die der einsteller in kurzer zeit einegstellt hat, läßt mich vermuten, daß es nicht soweit kommt. als blanke info, dass es diese sendung gab, reicht mir weiterhin ein verweis bei sender-lemma. --Bärski 10:43, 26. Aug 2005 (CEST)

    gelöscht --Finanzer 15:39, 4. Sep 2005 (CEST)

    Die Stoßburg - Wenn nachts die Keuschheitsgürtel klappern erl. SLA

    Dient nur dem Name-dropping. Und Wiedergänger. --Benutzer:PjacobiPjacobi 00:09, 25. Aug 2005 (CEST)
    Dann gibts die SLA-Keule...--Mozart 00:11, 25. Aug 2005 (CEST)
    Löschen --Verwüstung 00:13, 25. Aug 2005 (CEST)

    Exokernel (überarbeitet, bleibt)

    Artikel ist OMA- untauglich und wurde bereits im Januar solchermaßen gekennzeichnet. Jetzt bitte entsorgen. --Mozart 00:09, 25. Aug 2005 (CEST)
    "Der Vorteil des Exokernel-Konzepts ist die Einsparung einer Zwischenschicht." Dabei ist die Zwischenschicht bei einer Schwarzwälder-Kirschtorte immer die leckerste! Löschen. ((ó)) Käffchen?!? 08:35, 25. Aug 2005 (CEST)

    Löschantrag ist ungültig (überarbeitungswürdifg rechtfertigt keine Löschung) und wurde im August solchermaßen gekennzeichnet. Jetzt bitte entsorgen. (Und den Artikel natürlich behalten). --nemonand 10:49, 25. Aug 2005 (CEST)
    In der jetzigen Form kann man nur für Behalten plädieren. --Uwe G. ¿Θ? 10:59, 25. Aug 2005 (CEST)

    Was soll so ein Löschantrag? Der Artikel ist ja nicht unrettbar kaputt. behalten -- Kju 12:16, 25. Aug 2005 (CEST)

    Der Artikel wurde überarbeitet, der Löschantrag ist entsprechend hinfälli. Ich habe selbigen entfernt. -- Achim Raschka 12:46, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Wäre einer der Experten so nett das Ding noch zu Kategorisieren? DANKE! ;) ((ó)) Käffchen?!? 18:52, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Ich habs mal probiert. --nemonand 22:07, 25. Aug 2005 (CEST)

    U-asta erled, URV

    Der Autor ist mitten im Schreiben eingeschlafen. Wahrscheinlich copy/paste. So ist das nichts. --84.177.43.193 00:14, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Selbstdarsteller, wirres Zeug, falsches Lemma, irrelevant: Schnellgelöscht Perrak (Diskussion) 01:21:31, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Ist als vollständiger Artikel neu erstellt worden. Relevanz trotzdem fraglich, ebenso Mehrwert gegenüber Unabhängige Studierendenschaft.--Gunther 10:09, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Ist URV von hier erledigt. --Idler Benutzer Diskussion:Idler 10:18, 25. Aug 2005 (CEST)

    Biria (erledigt, bleibt)

    Ich bin derzeit der Auffassung, dass es sich hier um eine Werbeseite handelt mit ansonsten nicht sehr relevanten Inhalt. --Pelz 00:45, 25. Aug 2005 (CEST)
    Wo ist da Werbung? Ich sehe da eine völlig sachliche Darstellung. Kenwilliams 01:08, 25. Aug 2005 (CEST)
    Vor allem sehe ich da keinen LA. Ich trage den mal nach. Meiner Meinung nach ist der Artikel überarbeitenswert, aber nicht zu löschen: Das Unternehmen ist offenbar bedeutend, der Artikel hinreichend neutral. Perrak (Diskussion) 01:21:31, 25. Aug 2005 (CEST)
    • behalten - ich sehe keine Werbung - Ralf 05:08, 25. Aug 2005 (CEST)
    • behalten fahrräder von biria sind bekannt --Robinhood @ 05:16, 25. Aug 2005 (CEST)
    • behalten Biria ist zB der Hersteller der speziellen Räder für die Postboten--Zaungast 12:15, 25. Aug 2005 (CEST)
    • Wenn das Unternehmen bedeutend ist, sollte die Relevanz aus dem Artikel deutlicher werden. --Putzfrau 17:17, 25. Aug 2005 (CEST)
  • löschen Ich halte den Artikel nicht für zu werbelastig, nur für sauschlecht. Hilft der Artikel irgendwie weiter? Geben wir doch dem nächsten die Chance es besser zu machen und löschen ihn. Wer immer das ist, verwenden kann er das was da steht sowieso nicht. Eclipse 19:45, 25. Aug 2005 (CEST)
  • habe den nochmal leicht üerbarbeitet, bleibt --Finanzer 15:43, 4. Sep 2005 (CEST)

    Bremsprobe (erledigt, erweitert)


    Inhalt erklärt sein Lemma nicht, wenn es überhaupt was zu erklären gibt, zumal sehr einseitig auf Eisenbahn bezogen. --Finanzer 01:35, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ist das jetzt ein Löschantrag? Falls ja, wieso schreibst Du das nicht auch in den Artikel? Und wenn Du weitere Anwendungsfälle kennst, warum schreibst Du das nicht auf die Diskussionsseite des Artikels oder am besten gleich in den Artikel? behalten und ausbauen --Exxu 08:53, 25. Aug 2005 (CEST)

    Bitte Löschanträge auch im Artikel eintragen. Das Lemma ist OK, der Einsteller hat eine echte Lücke entdeckt. Ich habe den Artikel erst mal ausgebaut. Vielleicht muss man da noch ändern, aber das Lemma in jedem Fall behalten.

    @Finanzer: Der Eisenbahnbezug ist aus meiner Sicht kein Manko. Zumindest ist mir das Ritual in dieser Form nur von dort bekannt. -- Manfred Roth 09:21, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ich finde den Artikel interessant. behalten --Adlerwarte 09:34, 25. Aug 2005 (CEST)
    behalten, aber ausbauen Wilfried Elmenreich 10:05, 25. Aug 2005 (CEST)
    Nach den Erweiterungen durch Benutzer:Manfred Roth und anderen wohl erledigt ... Hafenbar 13:36, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ferdinand Dudenhöffer (erledigt, bleibt)

    Ja, ich weiß: Professoren sind per se enzyklopädiewürdig. Aber auch in dieser Form? --Zinnmann d 01:43, 25. Aug 2005 (CEST)
    Nö. -- southpark 01:53, 25. Aug 2005 (CEST)
    Jetzt nach dankensweter Überarbeitung schon, behalten--Janneman 07:45, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ich habe mal eine Begriffsklärung eingefügt... Gibt ja noch den nicht minder bekannten Gerd Dudenhöffer. --Scherben 08:54, 25. Aug 2005 (CEST)
    Danke Euch beiden. Der LA ist hinfällig. --Zinnmann d 10:39, 25. Aug 2005 (CEST)

    Geifer (Redirect, erledigt)

    Wörterbuchartikel. Klarer Fall fürs Wiktionary. --Zinnmann d 01:46, 25. Aug 2005 (CEST)
    Wieso das? Was stört Dich konkret? Der Redirect? Oder der Artikel Speichel? Der im Übrigen schon seit 2003 besteht. Und das der Artikel für einen Wörterbucheintrag viel zu viel Informationen enthält stört Dich nicht? behalten --Exxu 08:49, 25. Aug 2005 (CEST)

    Lieber Exxu, ein Wörterbuchartikel muss nicht zwangsläufig wenig Informationen enthalten. Er enthält lediglich andere (eben Wortbedeutung, Etymologie, Synonyme, Überstzungen, grammat. Angaben, phonetische Umschrift etc.). Wirf einfach mal einen Blick ins Wiktionary oder - falls Du das noch nicht kennst - ins http://www.dwb.uni-trier.de Deutsche Wörterbuch. Dann sollte klar werden, dass ich "Wörterbucheintrag" nicht als Herabwürdigung meine, sondern als Kategorisierung des Inhalts, für den es geeignetere Plätze als die Wikipedia gibt. --Zinnmann Benutzer_Diskussion:Zinnmannd 10:35, 25. Aug 2005 (CEST)

    :@Zinnmann: Ich stelle gerade fest, dass ich gar nicht den von Dir zum Löschen beantragten Text gelesen habe, sondern eben nur den, durch den Redirect addressierten Inhalt. Daher konnte ich auch Deine Argumentation nicht verstehen. --Exxu 12:13, 25. Aug 2005 (CEST)
    ::D'accord. Alles klar. :-) --Zinnmann d 12:43, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Geifer bei Speichel erwähnt, redirect angelegt, erledigt. ((ó)) Käffchen?!? 09:14, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Mahakala (erw. erl.)

    Der Text war zunächst ein URV-Kandidat, ist aber vom Autor freigegeben worden. Dennoch ist er aus meiner Sicht wenig für eine Enzyklopädie geeignet.--Markus Schweiß, @ 06:31, 25. Aug 2005 (CEST)
    Und womit begründest Du das Nichtgeeignetsein? --Exxu 08:56, 25. Aug 2005 (CEST)
    artikel behandelt einen offenbar nicht unwichtigen sachverhalt in einer weltreligion (also relevant). er hat eine einleitung, die einer enzyklopädie würdig ist. im weiteren verlauf kann ich zwar nicht mehr so ganz folgen, aber das liegt am gegenstand selbst; religion hat im kern etwas unverständliches. ich sehe in punkto relevanz/form/inhalt keinen anlass zur löschung. --Bärski 09:25, 25. Aug 2005 (CEST)

    "Ein sehr kraft- und machtvoller Yidam ist Avalokiteshvara (tib.: Chenresig)." Und ich dachte immer dies sei die deutschsprachige Wikipedia. Bitte in verständliches Deutsch übersetzen, oder löschen. Wenn schon Enzyklopädie, dann will ich das auch kapieren! ((ó)) Käffchen?!? 09:31, 25. Aug 2005 (CEST)
    Am Besten beim Übersetzen noch ein paar Hintergrundinfos einbauen. Ich habe von der Materie keine Ahnung und habe nix verstanden, auch ein Blick in den einzigen verlinkten Artikel Buddhismus hilft nicht wirklich weiter. Daher löschen --MsChaos 09:42, 25. Aug 2005 (CEST) Meinung geändert, Begründung weiter unten :-) --MsChaos 16:18, 25. Aug 2005 (CEST)

    Habs mal ein bisschen überarbeitet. Followers are welcome. --Alaman 10:14, 25. Aug 2005 (CEST)
    Lemma und Inhalt sind interessant, daher grundsätzlich für behalten. Weitere Bearbeitung wäre zu wünschen. Gruß -- Idler 10:24, 25. Aug 2005 (CEST)
    Nun verständlich. Behalten --Uwe G. ¿Θ? 11:03, 25. Aug 2005 (CEST)

    Eher behalten, aber weiter bearbeiten. --Hardenacke 11:33, 25. Aug 2005 (CEST)
    behalten Lemma ist auf jeden Fall erhaltenswert. Der Inhalt ist eigentlich gut (d.h fachlich einwandfrei), aber für jemanden ohne Vorkenntnisse kaum verständlich, da Begriffserklärungen weitgehend fehlen. Die Verlinkung ist auch schlecht. Beides habe ich schon mal angefangen zu ergänzen. Alles in allem ein unverständlicher LA. Hier wäre der Baustein "Qualitätssicherung" besser geeignet gewesen.--Parvati 13:34, 25. Aug 2005 (CEST)
    Unbedingt behalten!
    Also, ich verstehe ja das einiges in meinem Artikel für Laien noch unverständlich ist. Aber ich bin gerne bereit diesen Artikel weiter auszubauen. Und hoffe auch auf tatkräftige unterstützung anderer Kenner der Materie.
    Warum der Artikel gelöscht werden soll, nur weil er ein religiöses Thema detailliert beschreibt, für dessen weitere Verlinkung noch nicht gesorgt ist (aber ja schrittweise noch kommen kann) kann ich nicht recht verstehen.
    Dies war hier der erste Beitrag den ich hier geleistet habe und da gibt es sicher noch einiges an Formfehlern, aber ich dachte dies sei hier allgemeingut des Wissens. Und gemeinsam wird dies erhalten und geformt. A.Eckert
    Ich habe den Artikel etwas gekürzt, einige Definitionen (bzw. Worterklärungen), etliche Links sowie zwei Bilder eingefügt. Meiner Ansicht ist der Artikel jetzt gut verständlich. --Parvati 15:20, 25. Aug 2005 (CEST)
    Wow, echt Wahnsinn was aus dem unverständlichen Ding von heute morgen für ein toller Artikel geworden ist. So kapiert sogar ein Laie wie ich, worum es geht und erhält viele nützliche Infos. Danke an alle, die an dieser Verbesserung beteiligt waren, vor allem an Parvati für die Bilder, jetzt weis auch ich wie sowas aussieht ;-). Behalten --MsChaos 16:18, 25. Aug 2005 (CEST)
    ich habe den LA nach der erweiterung nun rausgenommen.---Poupou l'quourouce 16:31, 25. Aug 2005 (CEST)

    Tactical Commanders (erledigt, gelöscht)

    Ein Onlinespiel der Sorte "Stangenware". Der "Autor" ist bisher nur durch Linkspam für die Gamigo AG aufgefallen. Jetzt ratet mal von wem das Spiel ist... -- ((ó)) Käffchen?!? 07:54, 25. Aug 2005 (CEST)
    Weg AN 08:01, 25. Aug 2005 (CEST)

    Oh mann... ich vermute hier einen massiven Versuch der gamigo.ag, ihre minderwertigen Browsergames über die WP zu pushen. Dieses ganze irrlevante Werbegeschwurbel löschen --gunny Rede! Hilfe! 08:02, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ja, der Artikel ist grausam schlecht und beschreibt das Spiel in keiner Weise, er gehört in dieser Form entsorgt. Darf ich aber darum bitten, die momentane Hysterie gegen Online- und Browsergames nicht ausarten zu lassen? Tactical Commanders ist kein Browsergame. Und wenn ein Weblink nicht genehm ist, muss man deshalb nicht den ganzen Artikel löschen. Die Relevanzkriterien hier hab ich nie verstanden, aber ich bekomme den Eindruck, hier lässt jemand seinen Frust ab, weil bei den kleineren Onlinegames die Fangemeinde der Behalten-Rufer gerade noch zu klein ist, um die Löschanträge abzuwehren - Kleinstdarsteller, Minivereine (1000 Mitglieder als Relevanzkriterium würde dieses Spiel locker erfüllen) und Software fast jeder beliebigen Unbedeutendheit (auch "Stangenware") haben ja im Laufe der Zeit durch Zermürbungstaktik der Fangemeinden hier Eingang gefunden, den Onlinespielern ist das offenbar noch nicht gelungen. Das kommt noch, keine Sorge. Das Bashing auf die gamigo versteh ich auch nicht ganz, wenn sie gute Artikel schreiben würden und einen Weblink auf die Homepage des Spiels legen, wäre das durchaus im Sinne des Wikipediageistes. Da müssen wohl beide Seiten noch etwas professioneller werden. -- 84.176.89.109 09:05, 25. Aug 2005 (CEST)
    Jaja, und das ist kein Linkspam. Träum weiter... ((ó)) Benutzer Diskussion:DickbauchKäffchen?!? 09:16, 25. Aug 2005 (CEST)

    "hier lässt jemand seinen Frust ab" => Wikipedia:Keine persönlichen Angriffe, wo sind denn jetzt alle jene Herrschaften, sie soooo oft dies zitieren? (Minivereine und Selbstdarsteller kriegen von mir hier ein großes RAUS) AN 09:25, 25. Aug 2005 (CEST)

    Das "Jaja" war genau so gemeint, wie es oft verstanden wird.... ((ó)) Käffchen?!? 09:33, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Du solltest Meinungsäußerungen gelegentlich nicht nur mit dem Bauch lesen. -- 84.176.89.109 09:45, 25. Aug 2005 (CEST)

    :: Was ist so schlecht an Bauchentscheidungen. Dir fehlt wohl ein wenig Intuition? ;) --Skaramuz 10:15, 25. Aug 2005 (CEST)
    :Außer Werbung eigentlich kein Inhalt vorhanden, die Relevanz wird auch nicht wirklich deutlich, daher löschen --MsChaos 09:36, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ich bin auch der Meinung, dass nicht jedes Browserspiel sofort gelöscht gehört. Auch hat mich noch keiner aufgeklärt, ab wann so ein Spiel relevant genug ist. Also halte ich mich an die Form und inhaltliche Qualität, die ich beurteilen kann. Ich mein: 7 Zeilen Informationen... das nu wirklich nich genuch. Also schon deswegen gehört der Artikel zumindes überarbeitet. In diesem Zusammenhang sieht dann auch alles wirklich nach Werbung im negativen Sinne aus, also in dieser Form löschen . --Skaramuz 10:11, 25. Aug 2005 (CEST)
    Nach den Rezensionen (z.B. hier) ist das eher einfallslose Massenware. Löschen --Uwe G. Benutzer Diskussion:Uwe Gille¿Θ? 11:11, 25. Aug 2005 (CEST)

    Bitte löschen --Benutzer:Christian Güntherchristian g aka guenny (+) 12:38, 25. Aug 2005 (CEST)

    Eine Ergänzung der deutschsprachigen Spiele in dem Bereich, ob man es mag oder so wie ich es sehe bietet die Gamigo AG wohl als einzige deutsche Firma einige dieser Spiele an. Somit ist eine Nennung wohl kaum zu vermeiden, ist als wenn man Opel nicht in Verbindung mit der Autoindustrie nennen darf. Also: stehenlassen
    gelöscht --Finanzer 15:44, 4. Sep 2005 (CEST)

    Margarete Pollmann (erledigt, gelöscht)

    Ihre Leistungen in Ehren, aber (ehrenamtliche) Bürgermeister(in) einer Gemeinde mit weniger als 3000 Einwohnern reicht nicht für Wikipedia. --DonLeone Pub 09:19, 25. Aug 2005 (CEST)
    Das einzige Herausstellungsmerkmal ist "erste weibliche Bürgermeisterin im Kreis Neuwied". Aber das reicht leider nicht -> löschen --gunny Rede! 09:25, 25. Aug 2005 (CEST)

    ich warte gespannt auf die erste männliche Bürgermeisterin.--Janneman 10:24, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Die hatten wir schon hier. --ahz 10:45, 25. Aug 2005 (CEST)
    Keine Relevanz erkennbar, löschen. --ahz 10:45, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ich hege so meine Zweifel, daß je ein Mensch nach der guten Frau in der Wiki suchen wird. Also löschen. Kenwilliams 13:41, 25. Aug 2005 (CEST
    Löschen!
    Weg damit! Was sich manche Leute einbilden? Nichts gegen Frau Pollmann, aber wenn die hier bleibt, beginne ich schon mal an meinem eigenen Wikipedia-Artikel zu schreiben...
    gelöscht --Finanzer 15:45, 4. Sep 2005 (CEST)

    PMW (erledigt, gelöscht)

    Hinweis an den anonymen Verteidiger dieses Artikels: Hier wird nicht abgestimmt, sondern argumentiert. Es bringt also gar nichts, immer wieder das gleiche zu schreiben. (Und nicht unterschriebene Meinungen werden sowieso nur in seltenen Fällen berücksichtigt, wobei „unterschreiben“ bedeutet, --~~~~ unter seinen Beitrag zu setzen. --Skriptor ✉ 14:29, 26. Aug 2005 (CEST)
    Werbung für eine Modelleisenbahnanlage. Gegen Geld darf man die dann begucken... -- ((ó)) Käffchen?!? 09:35, 25. Aug 2005 (CEST)
    "Eine der Ersten..." wenn's denn wenigstens die Erste gewesen wäre --Jackalope 09:52, 25. Aug 2005 (CEST)
    Also: löschen. --Skaramuz 10:11, 25. Aug 2005 (CEST)

    Eine Vereinsanlage wie viele andere und auch die Geschichte des Vereines ist nicht besonders außergewöhnlich. Selbst die Anlage wird nichts besonderes sein. Viele Gleise, viele Züge wenig Landschaft --> etwas unrealistisch. Zusammenfassend: löschen --Liesel 10:13, 25. Aug 2005 (CEST)

    Weg AN 10:25, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ich kenne die Anlage. Von wegen unrealistisch. Bin dafür dass der Eintrag bleibt.
    Villebiker
    Auch ich kenne die Anlage und find sie einfach schön. Kenne keine Anlage mit realistischeren
    Zugzusammenstellungen. Daher bin ich dafür, daß der Eintrag bleibt.
    Joe
    Ein auf vorbildgerechten Zugbildung orientierter Verein wie man ihn bestimmt kein zweites mal findet. auf keinen Fall löschen
    Irrelevant, löschen... gibts eigentlich schon einen Artikel zu dieser Riesenanlage in Hamburg? --gunny

    Rede! 16:11, 25. Aug 2005 (CEST)
    Wieso eigentlich löschen? Dieser Verein leistet seit vielen Jahren Anschauungsunterricht nicht nur für Kinder!!Wer jährlich abertausende von staunenden Besuchern hat, sollte unbedingt in WIKIPEDIA drinbleiben. Also nicht löschen, Gruß Egbert
    Muß unbedingt bleiben, da eine echte Bereicherung für alle die mal da waren, MIWULA ist einfach nur kommerziell, PMW dafür mit Herz und daher unschlagbar ! Clo
    Ich zitiere: Der Verein ist auf der Suche nach neuen Mitgliedern --- Aber bitte nicht in der WP. Loeschen --Putzfrau 17:24, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ich hab' mir jetzt die Website nochmsl intensiv zu Gemüte geführt und werde in meinem Urteil bestätigt. Immer noch löschen. Ich kenne dutzende Modellbahnanlagen von Vereinen und diese ist kein Glanzstück. Wie schon gesagt, man sieht vor lauter Gleisen keine Landschaft. Eine reine deutsche Spielanlage, sorry, aber dass muss mal gesagt werden. Da mag die Zugzusammenstellung auch noch so vorbildgerecht sein. Zu einer guten Modellbahnahnlage gehört viel mehr. Liesel 17:33, 25. Aug 2005 (CEST)

    Große Modelleisenbahnen wie MiWuLa und Deutschlandexpress sind hier OK, jeder Besucher mehrt den Umsatz der Firmen die die Anlage betreibt. Weshalb dann diese löschen? nicht löschen.

    Seite ist ok, warum löschen?? Ich finde Sie gut.
    Ich kenne die Anlage, jeder arbeite mit Herz und Seele dran. Bin dafür dass der Eintrag bleibt.
    Also ich kenne die Anlage noch von ihrem alten Standort!!Ist ne wunderschöne Anlage, bei der auch auf die Landschaft viel Wert gelegt wurde!!!Dieser Begriff muss unbedingt drin bleiben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Das geht aus dem Artikel aber nicht hervor, da helfen auch noch so viele Ausrufungszeichen nichts (offenbar kein Pratchett-Leser). Den momentanen relevanten Inhalt des Artikels könnte man ohne Verlust als kurzen Absatz in Winnenden einfügen. Sollte jemand einen schönen Artikel über die Anlage schreiben oder der Verein ein paar nette Bilder zur Verfügung stellen (Lizenzkonform!), dann könnte man das Lemma behalten, so aber löschen. Perrak (Diskussion) 20:14:23, 25. Aug 2005 (CEST)

    Größte Anlage in den 60er und 70er Jahren in Europa - wenn das kein Alleinstellungsmerkmal ist, weiß ichs auch nicht. behalten --peter200 00:35, 26. Aug 2005 (CEST)
    Klar ist da noch keine Landschaft zu sehen, wenn die Anlage gerade aufgebaut wird, aber das kommt ja anscheinend noch. Also unbedingt drinlassen!
    Ich bin mir nicht mehr ganz sicher mit dem irrelevant, da die Anlge wohl schon zweimal in Eisenbahnromantik kam, daher neutral --gunny Rede! 08:51, 26. Aug 2005 (CEST)

    Die Flut der anonymen Anhänger des Behaltens ist frappierend, nur hier http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia%3AL%C3%B6schkandidaten%2F25._August_2005&diff=8796737&oldid=8796704 klappte es nicht ganz mit dem IP-Wechsel. Ich kann sowas auch: weg weg weg weg weg weg weg weg - eine deutliche Mehrheit! ;-) Benutzer:ANAN 13:04, 26. Aug 2005 (CEST)

    Inhalt überarbeitet, Bilder eingesetzt: neue Meinungen? und sonst als Mitglied der PMW: neutral
    Wer stellt einen Löschantrag gegen Miniatur-Wunderland oder Der Deutschlandexpress da kann man auch gegen Geld gucken ;-) charly99 13:52, 26. Aug 2005 (CEST)
    "da kann man auch gegen Geld gucken" - Was wohl bedeutet, dass es viel mehr zu sehen gibt und viele Leute bereit sind, dafür Geld zu zahlen... Die Eisenbahnromantik zeigt eigentlich alles mögliche, einzelne Dampfloks auch öfters. Haben Sie irgend eine plausible Erklärung für diese plötzliche Flut der (anonymen) Befürworter des Behaltens? AN 14:21, 26. Aug 2005 (CEST)

    Miniatur-Wunderland ist einmalig weltweit, da die grösste Modellbahnanlage -> LA sinnlos
    Der Deutschlanexpress besitzt auch relevante Merkmale (ehemals grösste Anlage)...

    Vorschlag an die PMWler: Wenn das jetzt gelöscht wird, baut ihr eure Anlga mal fertig, und dann kommt ihr wieder... im Moment ists "Vaporware", wies bei Software immer so schön heisst... --gunny Rede! 14:33, 26. Aug 2005 (CEST)

    löschen Die Anlage ist offenbar nicht fertig und hat kein Alleinstellungsmerkmal. Eclipse 14:51, 26. Aug 2005 (CEST)
  • Vor allem hat die Anlage niemanden, der in grammatisch korrekten Sätzen beschreiben kann, worum es geht: "1966 wurde damit begonnen wurde eine H0-Modelleisenbahn interessiertem Publikum in Winnenden zu zeigen und im inzwischen 4. Clubraum entsteht eine neue Anlage". Und vor allem scheinen sie selbst nicht zu wissen, was sie eigentlich beschreiben: "Die PMW Private Modellbahnervereinigung Winnenden war wahrscheinlich die erste große Schauanlage in Deutschland." und im nächsten Absatz liest man dann: "Die PMW (Private Modellbahnervereinigung Winnenden) ist ein eingetragener Verein...". Also was denn nun? Anlage oder Verein? So ist das nix und daher gehört es in dieser Form gelöscht. --Henriette 17:33, 26. Aug 2005 (CEST)
  • War zumindest zeitweise die größte Anlage in Deutschland. Klarer Fall von behalten. (Die HO-Fans bleiben aber aufgerufen, den Arikel zu verbessern) --Lung 19:02, 28. Aug 2005 (CEST)
    --Finanzer 15:51, 4. Sep 2005 (CEST)

    Notorious Love Affair (erledigt, gelöscht)

    Eine Eintagsfliegenband mit genau einer Single, keinen Auftritten und keinerlei größerer Bekanntheit. -- ((ó)) Käffchen?!? 09:49, 25. Aug 2005 (CEST)
    Mir schwant angesichts der roten Links böses -> löschen, bevor wer auf die Idee kommt, die alle mit (Nicht)Inhalt zu füllen --gunny Rede! 09:57, 25. Aug 2005 (CEST)

    Weg AN 10:03, 25. Aug 2005 (CEST)

    : Nur eine Single, nicht mehr existent (d.h. es wird auch keine weiteren Veröffentlichungen geben), keines der Mitglieder ist so relevant, das ein Side-Project von ihm Erwähnung in der Wikipedia braucht. löschen --Fight 10:17, 25. Aug 2005 (CEST)

    ::Haben immerhin mal vor 3 Leuten gespielt ;-). Löschen --Uwe G. ¿Θ? 11:13, 25. Aug 2005 (CEST)

    :::Nun, zugegeben, eine Eintagsfliege für sich alleine gesehen - aber die angeschlossenen Bands inkl. derer, die auf der anderen Seite des Teiches in USA existieren (Floodgate, Fisticuffs Bluff) oder hier Dead Beat & Stack waren über lange Jahre hinweg feste Bestandteile der jeweiligen Szenen vor Ort. Da der Hardcore-Bereich hier auf Wikipedia bisher nur wenige Beiträge enthält, fallen diese Verknüpfungen einem Unkundigen nicht auf. Ich möchte mit der Zeit hier und da verschiedene Artikel zu Bands nachschieben (inkl. der noch nicht existenten im Artikel), da mir der bisherige Bestand in diesem Sektor sehr dünn erscheint. Nicht Löschen --MB 11:32, 25. Aug 2005 (CEST)

    ::::dafür gibt's jetzt die indiepedia.de --> http://www.indiepedia.de --212.227.35.75 17:34, 25. Aug 2005 (CEST)
    :::::danke für den Link :) --MB 09:13, 26. Aug 2005 (CEST)
    ::::Ah, jetzt verstehe ich: Du warst der Bassist! Ich plädiere auf Befangenheit :) --Alaman 12:08, 25. Aug 2005 (CEST)
    :::::Stattgegeben! *lol* ((ó)) Käffchen?!? 12:25, 25. Aug 2005 (CEST)
    :::: @ MB: solange diese Hardcore Bands die Relevanzkritierien (1 Album bei 'ner Plattenfirma, sprich "kommerzielle" Veröffentlichung) erfüllen, gerne. Wenn nicht, mach dir bitte nicht die Mühe. Wikipedia ist keine Sammelstelle für Underground Szene-Bands. So geil diese teilweise auch sein mögen. --Fight 14:06, 25. Aug 2005 (CEST)
    Kein Kommentar zum Artikel, aber wenn ihr euch wirklich fragt, warum die Stimmung zwischen Autoren und "Müllabfuhr" in den Löschkandidaten so bescheiden ist ist der Kommentar von Alaman doch ein sehr gutes Indiz auf die Hintergründe. Konkret: Tut es wirklich not, den Autoren des Artikels derart der Lächerlichkeit preiszugeben? Hirnt mal drüber nach. -- Achim Raschka 12:53, 25. Aug 2005 (CEST)
    Och Achim. Das war nun wirklich blos eine nette Frotzelei. ((ó)) Käffchen?!? 14:51, 25. Aug 2005 (CEST)
    Diese "Frotzeleien werden aber sehr schnell mißverstanden, vor allem auf einer Seite wie dieser hier, wo die Artikel der angefrotzelten Autoren diskutiert werden. -- Achim Raschka 15:13, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Das wäre mir aber peinlich, wenn du an mir einen Präzedenzfall aufziehen würdest. Immerhin bin ich einer dieser bösen "Allesbehalter" der stets die "Substubeinsteller" in Schutz nimmt und die "Relevanzschwelle nach unten drückt" und so die "Qualitätssicherer" an ihrer Arbeit hindert (nicht wahr, ((ó)) :) ). Nur damit es klar ist: Ich meinte das duchaus ernst. Ich dachte bloss, ich sags mit einem Augenzwinkern. Von "Lächerlichmachen" kann nicht die Rede sein. --Alaman 17:35, 25. Aug 2005 (CEST)

    ::Drum habe ich ja auch guten Gewissens mitgespielt... Und genau: tu pist ein pöser Pursch und ich mach Feierabend für Heute. Gute Nacht! ((ó)) Käffchen?!? 20:09, 25. Aug 2005 (CEST)
    • löschen Kurzzeitprojekt? Gründung 1995 und Auflösung 1995. Löschen bevor die roten links mit Inhalt gefüllt werden, sprich wir in der Wikipedia die komplette Liste aller Hartz IV-Empfänger der Darmstädter Vorstadt haben. Eclipse 19:57, 25. Aug 2005 (CEST)
      • Vielen Dank für diesen wirklich hilfreichen Hinweis. Es gibt einen kleinen Unterschied zwischen einer netten Frotzelei und offener Beleidugung ohne jeden Grund! Also echt... ((ó)) Käffchen?!? 09:33, 26. Aug 2005 (CEST)
        • Da wirst du wohl mit leben müssen. Eclipse 12:16, 26. Aug 2005 (CEST)
    Soll das nun eine Beleidigung werden, Eclipse??? Von mir aus löscht es, zugegeben war ich selbst Bassist ebendieser Band, aber genau das gibt mir genügend Hintergrundinfo, die ich hier verwenden kann. Wenn man möglichst weit genug von einem Topos entfernt sein muß, um hier einen Beitrag zu erstellen, stellt sich Wikipedia selbst ein Bein, bzw. die "Müllabfuhr" Wikipedia. Habe einfach aus Lust und Laune eben mit dieser Band begonnen, andere sollten folgen. Dachte, hier bei Wikipedia geht es darum, das Wissen der verschiedensten Personen und Gruppen zu sammeln - und nicht lächerlich zu machen. Es mag sein, daß einem diese Subkultur nichts sagt, nicht interessiert, daß bedeutet aber nicht, daß es für andere IT-Surfer nicht eben genau diese Information darstellt, die sie sonst nicht finden können. Nicht falsch verstehen: Ich habe keine Lust mich hier aufzureiben, mir soll es Spaß machen. Ich behaupte jedenfalls nicht von mir, entscheiden zu können, was den Rest der Menschheit interessieren könnte oder sollte. Von mir aus, löscht es - enttäuscht wäre ich dennoch über die Integrations-Möglichkeiten von Wikipedia. --MB 08:53, 26. Aug 2005 (CEST)

    du verstehst es nicht, oder? --212.227.35.75 10:32, 26. Aug 2005 (CEST)
    : Ich beurteile nicht eure musikalische Qualität sondern eure relevanz. Ich bitte dich ein Kurzzeitprojekt einer unbekannten Band von nicht mal einem Jahr Länge. Eine Aufnahme und ein einziger Auftritt. Wo ist die relevanz? Es gibt Schülerkombos die mehr Auftritte haben. Die roten links der Namen müssen jedem beim lesen als Drohung erscheinen, denn das unbedeutende vermehrt sich exponentiell. Da wird sich jeder Freund von einem der Bandmitglieder auch gleich einen eigenen Artikel schreiben wollen. Ausserdem wurdest du bereits auf die Indypedia verwiesen die für Solche sachen da ist. Eclipse 12:16, 26. Aug 2005 (CEST)

    Ich danke denen, die hier mit berechtigter Kritik (jede Kritik ist immer berechtigt) hier gepostet haben - und bedauere jene, die dieses Medium hier (auch) nutzen, um mal - ich sag mal - auszuteilen und ihrem Lebensfrust Luft zu machen. Und nein, mit so etwas muß man eben nicht leben. Als Neuling hier an Board ist mir nicht jede Wertigkeit bewußt, darauf aufmerksam gemacht zu werden ist sicherlich hilfreich. --MB 19:34, 28. Aug 2005 (CEST)
    gelöscht --Finanzer 15:54, 4. Sep 2005 (CEST)

    Reines Quint-Terz-System (erledigt, gelöscht)


    Der Begriff "reines Quint-Terz-System" ist kein in der Musiktheorie gebräuchlicher Ausdruck, es gibt auch kein Lemma unter das der Artikel sinnvollerweise verschoben werden könnte. Die beschriebenen Probleme des abendländischen Tonsystems sind bereits in anderen Artikeln behandelt. Entgegen der Annahme des Autors kann das RQT (d.h. seine Beschreibung dieser Probleme) nicht als Grundlage der tonalen Musiktheorie dienen, da im Rahmen des RQT bestimmte Akkordverbindungen nicht möglich sind, die in der Musikpraxis völlig normal sind.
    Orpharion 09:59, 25. Aug 2005 (CEST)
    Optisch macht der Artikel doch was her. Wo sind diese "Probleme des abendländischen Tonsystems" schon behandelt. Bevor der gelöscht wird, sollten sicher sein, dass der Artikel inahltlich nicht mehr benötigt wird. --Skaramuz 10:14, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ich kann da zwar nicht mitreden, aber bei Löschung sollten die Links in den Artikeln entlinkt werden. --DonLeone Pub 10:20, 25. Aug 2005 (CEST)

    "Optik" ist hier meiner Meinung nach nicht das vorrangige Kriterium. Die Probleme des Tonsystems sind bereits im Artikel Stimmung (Musik) und den von dort verlinkten Artikeln behandelt. Es geht hier aber nicht einfach um einen Doppeleintrag, zwei weitere Punkte habe ich oben aufgeführt (nichtexistentes Lemma und falsche Grundaussage). Orpharion 10:32, 25. Aug 2005 (CEST)

    • Benutzer:QSchinagls ausführungen auf seiner benutzerseite deuten zumindest darauf hin, dass es sich hier um theoriefindung handelt.---Poupou l'quourouce 10:32, 25. Aug 2005 (CEST)
    • Als Theoriefindung löschen--Martin S !? 10:51, 25. Aug 2005 (CEST)
    Da die Intention des Artikels offenbar in lediglich null Fällen rübergekommen ist, ist auch der Autor für eine Löschung. (Aber der entscheidet nicht.:-)) -- Quirin  d  11:27, 25. Aug 2005 (CEST)
    @Quirin: Als musikalischer Laie finde ich die Information des Artikels hochinteressant. Worauf es aber für die WP ankommt, ist die Frage, ob das Reine Quint-Terz-System ein anerkannt eingeführter Begriff der Musiklehre ist. Aufgrund Deiner Benutzerseite wird vermutet, dass es sich um eine neue musiktheoretische Weiterführung handelt, die Du selbst entwickelt hast. WP will aber nicht ein Ort für neue Theorien und Entwicklungen sein (so interessant sie auch sein mögen), sondern gesichertes Wissen wiedergeben. Sobald das "Reine Quint-Terz-System" außerhalb der WP in der Musiktheorie ernst genommen und diskutiert wird, bekommt es auch hier einen Artikel; diese belegbare Existenz außerhalb der WP kann dem Artikel aber nicht entnommen werden. Gruß -- Idler 18:29, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ich wiederhole: Löscht ihn! — Dennoch zum letzten Satz: Es besteht nur ein sehr geringer (weil unhörbarer) Unterschied zwischen einem reinen Quinten-/Terzen-System und dem, was ich Großer Quintenzirkel genannt habe. Da stehen am Ende durchaus Literaturhinweise. Aber das nur nebenbei. -- Quirin  d  20:26, 25. Aug 2005 (CEST)
    ich kann als stud der Musikwiss. bestätigen, daß es sich um keinen Fachterminus handelt (was iÜ auch schon das googlen zeigt). Einige der Probleme werden in Stimmung erörtert, was den Rest an interessanten Infos betrifft, so gehören sie entweder da eingearbeitet oder in eine Fachzeitschrift. Auch ME Theoriebildung, deswegen löschen Boeks 23:20, 25. Aug 2005 (CEST)
    trifft so zu. Eichhörnchen 21:28, 26. Aug 2005 (CEST)
    Wir haben bereits jede Menge Artikel über diese Fragen auf dem ortal Musik. Harmonielehre, Stimmung (Musik), Tonleiter, Quintenzirkel, Quintenspirale, Obertöne, um nur einige zu nennen. Wegen Theoriefindung löschen und zwar den Folgenden auch.--Löschfix 01:22:23, 26. Aug 2005 (CEST)
    gelöscht --Finanzer 15:57, 4. Sep 2005 (CEST)

    Großer Quintenzirkel (erledigt, gelöscht)

    Der Artikel ist eng verknüpft mit Artikel Reines Quint-Terz-System, für den kürzlich ein Löschantrag gestellt wurde. Für den Fall, dass dem Löschantrag stattgegeben wird, macht es keinen Sinn, den Artikel Großer Quintenzirkel zu behalten. -- Quirin  d  10:53, 25. Aug 2005 (CEST) (Autor beider Artikel)
    Beide Artikel behalten. -- Martin-vogel 23:34, 25. Aug 2005 (CEST)
    Alle Links auf die beiden Artikel entfernt. -- Quirin  d  14:45, 26. Aug 2005 (CEST)
    behalten und überarbeiten. Eichhörnchen 21:30, 26. Aug 2005 (CEST)
    Even better: vor Überarbeitung retten. :-)   -- Quirin  d  11:03, 27. Aug 2005 (CEST)
    gelöscht --Finanzer 15:58, 4. Sep 2005 (CEST)

    Gargellen (erledigt, redirect)

    Dieser Artikel besteht lediglich aus allgemeinem Blabla. Relevanz ist sicher gegeben, aber in dieser Form ist der Artikel unbrauchbar. --Voyager 10:20, 25. Aug 2005 (CEST)
    Kleine Bergdörfer in der Wikipedia? Eher nicht. Der Inhalt des Artikels steht wortwörtlich in Sankt Gallenkirch, das reicht. Artikel wurde wahrscheinlich nur wg. des Hochwassers eingestellt. löschen --Fight 10:43, 25. Aug 2005 (CEST)

    Hhdw hat einen redirect auf die entsprechende Stelle in Sankt Gallenkirch daraus gemacht. Denke mal das ist am sinnvollsten und damit erledigt. --MsChaos 11:14, 25. Aug 2005 (CEST)

    Johannes Strate (erledigt, gelöscht)

    Relevanz? Ich kann genau eine veröffentlichte Single dem Text entnehmen. --((ó)) Käffchen?!? 10:33, 25. Aug 2005 (CEST)
    da der mann mittlerweile Revolverheld gegründet hat, sinds mehr veröffentlichungen als eine. da die band zu einer der meist-gehypeten dieser zeit gehört, nicht unbedingt irrelevant. --Bärski 11:15, 25. Aug 2005 (CEST)
    Und die Single stammt nicht von ihm allein, sondern von der Band. war sie wenigstens in den Charts platziert? Relevanz herausarbeiten, sonst Löschen --Uwe G. ¿Θ? 11:17, 25. Aug 2005 (CEST)

    Fällt in die Kategorie Eigenwerbung oder Selbstdarsteller. Löschen. --Jrohr 14:02, 25. Aug 2005 (CEST)

    Löschen, solange sie nicht in den Charts war/ist --Putzfrau 17:31, 25. Aug 2005 (CEST)

    Er ist der Leadsänger der Gruppe Revolverheld. Und die sind/waren in den Charts. Behalten! --Abu-Dun 17:38, 27. Aug 2005 (CEST)

    Deswegen steht er auch im Bandartikel, als Solist war er irrelevant. --Uwe G. ¿Θ? 19:07, 30. Aug 2005 (CEST)
    chartplatzierung yeeeeehaaaaa.mal nebenbei: wenn man alle musiker, die als solist nich erfolgreich waren, löschen soll, dann sollte man auch alle fußballer löschen, die ohne mannschaft erfolglos waren...gescheite musiker haben nun mal ne band. kann ja nich nur artikel über britney un christina aguilera geben... Behalten! --DerGrobi 14:13, 31. Aug 2005 (CEST)
    gelöscht --Finanzer 16:00, 4. Sep 2005 (CEST)

    Nachrichtenverkehr (Erl. Redirect)

    Ein nicht verständlicher Wörterbucheintrag. --((ó)) Käffchen?!? 10:37, 25. Aug 2005 (CEST)
    redir auf Nachrichtenwesen? -- srb ♋ 10:44, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Ja, gute Idee! ((ó)) Käffchen?!? 10:47, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Evolution So Far(erledigt, LA zurückgezogen)

    Keine offiziellen Veröffenltichungen auf einem Plattenlabel, daher Relvanz nicht gegeben. --Fight 10:40, 25. Aug 2005 (CEST)
    eine kostenlose web-enzyklopädie hält eine band mit kostenlosen web-downloads für irrelevant, weil sie nur kostenloses anbietet? wie wärs dann mit selbstlöschung? der artikel hingegen ist inhaltlich flachbrüstig und stilistisch nicht enzyklopädiewürdig. --Bärski 11:08, 25. Aug 2005 (CEST)

    eine kommerzielle CD, auch bei amazon erhältlich, ergo Behalten --Uwe G. Benutzer Diskussion:Uwe Gille¿Θ? 11:20, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ok, dann hab ich mich getäuscht. Ziehe LA zurück. (BTW: Wer darf den denn jetzt entfertnen?) --Fight 13:31, 25. Aug 2005 (CEST)

    Du! ((ó)) Käffchen?!? 13:40, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ok, gemacht. Wollte mich nur vergewissern, das ich nicht in fremdem Aufgabengebiet wildere. :) --Fight 13:52, 25. Aug 2005 (CEST)

    Bekennender Junggeselle (zu löschen)

    Der Artikel Junggeselle ist ausreichend. Ansonsten wird hier nur Tratsche & Klatsch über Prominente aufgewärmt, der besser den Wahlkampfrednern und der BLID-Zeitung überlassen bleiben sollte. Dieser Artikel ist noch überflüssiger als der Überzeugter Junggeselle, für den auch schon eine Löschdiskussion läuft.Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/21._August_2005#.C3.9Cberzeugter_Junggeselle. Hoffentlich hört die Junggesellenplage bald auf, oder haben wir Verkappter Junggeselle auch schon? --ahz 10:43, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Löschen nichts was nicht bei jungeselle erklärt wird (werden könnte) Hadhuey 10:52, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Zwar ist der Artikel Junggeselle derzeit ausreichend. Aber es kommt auch täglich dort vor, dass eine Thematisierung des euphemistischen Gebrauchs vom Wort aus dem Artikel heraus geschrieben wird. Um den Gebrauch zu belegen, ist die Linksammlung zusammengetragen worden, die jedoch in ihrer Gänze den Rahmen des Artikels Junggeselle sprengen würde. Von daher ist eine Auslagerung in einen eigenständigen Artikel sinnvoll. Darüber hinaus geht es hier keineswegs um Tratsch und Klatsch, sondern vielmehr um eine kritische Auseinandersetzung mit den Fragen, wer diesen Begriff einsetzt, in welchen Zusammenhängen, und warum. Warum sagt Stoiber "Junggeselle" über Westerwelle auch wenn Westerwelle schon längst geoutet ist? Das hat weniger mit Westerwelle persönlich zu tun, zumal seine Homosexualität im Sommer 2004 nun wahrlich keinen Neuigkeitwert mehr hatte, sondern vielmehr mit der Absicht Stoibers, Homosexualität als etwas darzustellen, über die man vermeintlich nicht redet. Ein unverkrampfter Umgang mit dem Thema ist das nun nicht. Soll man die Existenz dieser rhetorischen Taktik in Wikipedia nicht ansprechen dürfen? Behalten!--Bhuck 11:05, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ach, und bezüglich der doppelten Existenz von "Überzeugter" bzw. "Bekennender" Junggeselle--das war nur ein Mißverständnis meinerseits. Eigentlich hätte ich genauso gut eine Verschiebung von "Überzeugter Junggeselle" nach "Bekennender Junggeselle" vornehmen können, und den Artikel auch vollkommen neu schreiben können. Aber ist es nicht einfacher, den Artikel neu anzulegen? Überzeugter Junggeselle hat nun wahrlich keine Existenzberechtigung (oder höchstens als REDIRECT), solange ein Artikel Bekennender Junggeselle existiert (was aber nach dem LA leider wohl keineswegs sicher ist).--11:11, 25. Aug 2005 (CEST)
    Das gehört nach Junggeselle. Ein derart umfassender Beleg, wie er mit dieser Trash-Link-Liste erbracht werden soll, ist auch nicht nötig. Googeln kann schließlich jeder selbst. Löschen. --Zinnmann d 11:18, 25. Aug 2005 (CEST)
    Steht bereits im Hauptartikel Junggeselle#Der_Junggeselle_als_Homosexueller, also überflüssig. Löschen --Uwe G. ¿Θ? 11:23, 25. Aug 2005 (CEST)

  • schließe mich dem an, jeder der danach sucht, schaut bei Junggeselle nach, also löschen--Coolgretchen 11:29, 25. Aug 2005 (CEST)coolgretchen
  • Die Informationen in Junggeselle sind ausreichend, dass es dort nicht so eine Menge an Weblinks gibt eher erfreulich. Da dieser Artikel nichts Neues an Informationen liefert löschen --MsChaos 11:34, 25. Aug 2005 (CEST)
    Dann würde ich vorschlagen, wenn diese Informationen in einigen Tagen im Artikel Junggeselle unangefochten stehenbleiben, kann der separate Artikel in der Tat gelöscht werden. Diese Diskussion hier, sowie die Linkliste, sollte dann nach Diskussion:Junggeselle kopiert werden, damit der Konsens, dass die Information zum Artikel gehört, festgehalten wird. Aber warten wir mal zuerst ab, ob nicht doch irgendwelche Leute auf die Idee kommen, die Informationen aus dem Artikel Junggeselle schon wieder zu löschen.--Bhuck 12:00, 25. Aug 2005 (CEST)
    Wenn jemand ohne Grund Informationen aus einem Artikel löscht, in den sie hineingehören, dann sag einem Admin Bescheid, der den Artikel für 12 Stunden sperrt, und gut ist. Aber das sit keine Rechtfertigung für einen unnötigen Artikel. Schon gar nicht für einen, dessen wesentlicher Inhalt aus einer Linksammlung besteht, WP ist kein Ersatz für Google. Dein Absatz in Junggeselle ist doch gut, den Bekennenden (und auch den Überzeugten) können wir löschen. Perrak (Diskussion) 20:22:22, 25. Aug 2005 (CEST)

    Wer die Informationen löscht wird schon eine Begründung dafür finden. Exemplarisch für solche Positionen ist diese Argumentation, die neulich in Diskussion:Junggeselle erschien. Wenn alle Gegner des separaten Artikels sich dort einbringen würden, wäre der Bestand des Abschnitts dort sicherer.--Benutzer:BhuckBhuck 07:35, 26. Aug 2005 (CEST)
    Demnächst bekommen wir dann auch Bekennender Christ, Bekennender Atheist, Bekennender Raucher, Bekennender Nichtraucher, Bekennender Whiskey-Trinker, Bekennender CDU-Wähler, Bekennender SPD-Wähler, Bekennender Wikipedia-Mitarbeiter, Bekennender Bild-Zeitungs-Gegner, Sich zur Bildzeitungslektüre bekennender Intellektueller,Bekennender Atomkraft Gegner... also Löschen --- Kasselklaus 23:31, 26. Aug 2005 (CEST)
    Bekennende Kirche ist ja fast so gut wie Bekennender Christ, glaube ich. Aber der Kompromiß, der im Artikel Junggeselle erreicht wurde, ist zufriedenstellend. Wenn er hält, kann Bekennender Junggeselle gelöscht werden.--Bhuck 01:28, 28. Aug 2005 (CEST)
    Da wir schon den Artikel Junggeselle haben, sehe ich für diesen Artikel keine Notwendigkeit. Abgesehen davon, behandelt er in der Tat Klatsch und Tratsch über bekannte Politiker. Auch dieser Satz: Allen diesen Beispielen gemeinsam ist, dass die Verwender des Begriffs ... Anhänger einer Konservativismuskonservativen oder bürgerlichen Ideologie sind, die ein offenes Ansprechen der homosexuellen Thematik ablehnend gegenüber steht,... enstpricht nicht gerade dem, was ich unter NPOV verstehe. --TMFS 22:18, 28. Aug 2005 (CEST)
    Ich gebe zu, der Artikel Junggeselle, in seiner jetzigen Form (nicht aber zum Zeitpunkt, als Bekennender Junggeselle angelegt wurde), macht den Artikel überflüßig. Aber ich verstehe nicht, warum der von Dir kritisierte Satz nicht NPOV sein soll. Es steht ja nicht da, dass alle Konservativen Homosexualität nicht ansprechen, sondern nur, dass solche, die das ablehnend gegenüber stehen, würden den Begriff verwenden.--Bhuck 22:45, 28. Aug 2005 (CEST)

    :Kategorie:Massaker (erledigt, bleibt)

    Sehr inkohärente Kategorie, vergleiche z.B. Sizilianische Vesper, Valentinstag-Massaker, Massaker auf Kephallonia und Tag der unschuldigen Kinder. Unser eigener Artikel Massaker warnt: Im internationalen Recht werden genauer definierte Begriffe wie Völkermord, Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit verwendet, weil der Begriff Massaker unscharfe Nebenbedeutungen mit sich trägt und deshalb propagandistisch leichter missbraucht werden kann.. Vor dem Löschen bitte die besonders umkämpften Artikel in Wikipedia:Beobachtungskandidaten eintragen. --Pjacobi 10:43, 25. Aug 2005 (CEST)
    In der Tat nicht sehr brauchbar; man muss bedenken, dass sowas sehr unterschiedlich auslegbar ist. Wenn eine Zivilperson Amok läuft und dabei 5 Menschen tötet, gilt dies als Massaker; im Kriegsfall müsste man da schon in viel höheren Dimensionen rumschlachten um so eingestuft zu werden. Wenn schon müssten wir die Kategorien Militärmassaker und Zivilmassaker erstellen (:Kategorie:Schulmassaker gibts schon, finde ich sinnvoll) und vielleicht noch die Kategorie Fantasiemassaker um Tag der unschuldigen Kinder darunter unterzubringen. --Alaman 11:09, 25. Aug 2005 (CEST)

    Auf Portal Diskussion:Geschichte habe ich dazu gerade um eine Stellungnahme des Portal:Geschichte gebeten. Dieses Statement sollten wir abwarten (s. a. Wikipedia:Kategorien zum Verfahren im Zusammenhang mit der eventuellen Löschung von Kategorien). Einstweilen behalten --Carlo Cravallo 11:13, 25. Aug 2005 (CEST)

    Im internationalen Recht sind vllt. die Begriffe genau definiert. Aber es sage niemand die Zuordnung von Artikeln zu einer Kategorie Völkermord wäre in der WP eine unumstrittene Sache. Ich fand die Kategorie nützlich. Behalten. --Lixo 20:06, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ein Massaker, das von einem Flugzeug aus verübt wird, gilt wohl nicht als ein solches? Ich finde jedenfalls keine Artikel über Hiroshima, Nagasaki, Tokio, Warschau, Rotterdam, Guernica, Dresden, Hamburg, Swinemünde, Pforzheim, Darmstadt, usw. usf. --Magadan ?! 15:36, 29. Aug 2005 (CEST)

    Behalten, typischer "Sinnlos-"Löschantrag. --213.54.221.112 13:43, 31. Aug 2005 (CEST)

    wird wohl behalten --Magadan ?! 22:53, 4. Sep 2005 (CEST)

    Marcus Unger (erledigt, schnellgelöscht)

    Jugend forscht Teilnehmer. Löschen weil:
    1. Keine ausreichende Relevanz
    2. Selbst eingestellt
    3. Keine Informationen was denn geforscht wurde und ob denn auch ein Preis gewonnen wurde. Teilnehmer gibts viele....
    --ThomasMielke Talk 10:55, 25. Aug 2005 (CEST)
    Meiner Meinung nach ein Fall fürs Schnelllöschen. Reine Selbstdarstellung, aus der HP geht klar hervor, dass nichts von Lexikon-Interesse vorliegt. Solche Sachen sollten nicht eine ganze Woche lang verhandelt werden, sondern sofort weg (schon deshalb, weil es auch für den Einsteller (= vermutlich Lemma) nicht angenehm sein kann, wenn er hier 'vorgenommen' wird. --Mautpreller 11:00, 25. Aug 2005 (CEST)
    schnellgelöscht --Ureinwohner 11:01, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Kategorie:San-marinesischer Fußballverein (erledigt, bleibt)

    Diese überflüssige Kategorie hat einen Eintrag, und ich befürchte mehr wird da künftig auch nicht katalogisiert werden können, angesichts der "Größe" von San Marino. --Zollwurf 11:28, 25. Aug 2005 (CEST)
    Es gibt noch 14 weitere Klubs in derselben Spielklasse. Und mal ganz deutlich: Aus Befürchtungen und Vermutungen gestellte LAs in offensichtlicher Unkenntnis der Sache nerven. --Alaman 11:59, 25. Aug 2005 (CEST)
    in der :Kategorie:Fußballverein gibts ne ganze liste von nationalen fußballverein-kategorien, auch von überschaubaren ländern. :Kategorie:Liechtensteiner_Fußballverein enthält auch nur einen verein. ein gleichberechtigtes herz für zwergstaaten! behalten --Bärski 12:03, 25. Aug 2005 (CEST)

  • Natürlich behalten. Die Ahnungslosigkeit eines Benutzers ist kein Löschgrund. -- Triebtäter 12:04, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Dann katalogisiert doch mal die anderen 14 Vereine aus San Marino. Im jetzigen Zustand ist es eine von zahllosen, überflüssigen Schubfächern. Zudem, ich dachte es geht um Fußball, da wird mit dem Ball und nicht mit "frechen" Worten gekontert... --Zollwurf 12:16, 25. Aug 2005 (CEST)
    Fußballvereine werden konsequent in die Länder-Subkategorien von :Kategorie:Fußballverein einsortiert. Das führt dann eben auch dazu, dass einige Länder-Kategorien nur einen Eintrag haben (s.a. Luxemburg, Liechtenstein). Was wäre die Alternative? Mal nach Ländern kategorisiert und mal nicht - das kann's doch auch nicht sein, oder? Behalten --Carlo Cravallo 13:28, 25. Aug 2005 (CEST)
    Reingequetscht: Eine denkbare Alternative wäre eine :Kategorie:Europäischer Fußballverein. Muß denn wahrlich alles in eine Schublade, die nie einer zieht? --Zollwurf 17:02, 25. Aug 2005 (CEST)

    Siehe analoge Löschdiskussion vom 14. Juli. Man könnte höchstens fragen ob solch eine vollständige systematische Kategorisierung gewünscht ist. Das wäre also eher was für ein Wikipedia:Meinungsbild. Schönen Gruß --Heiko A 14:51, 25. Aug 2005 (CEST)
    Behalten, das werden sicher noch mehr (hat aber nicht die allerhöchste Prioriät auf meiner to-do-Liste, kann also etwas dauern). --Mghamburg 18:28, 25. Aug 2005 (CEST)
    wird behalten --Magadan ?! 22:55, 4. Sep 2005 (CEST)

    Finanz (erledigt, gelöscht)

    Das ist doch Unsinn. --Anton-Josef 11:33, 25. Aug 2005 (CEST)
    Nein.--Alaman 11:42, 25. Aug 2005 (CEST)
    Eine BKL zu einem Kopositumteil ist imho überflüssig. Löschen --Uwe G. ¿Θ? 12:17, 25. Aug 2005 (CEST)

  • Die Definitionen von Finanz und Finanzen sind verwirrend aufeinander bezogen und nicht frei von Widersprüchen. "Finanz ist der Umgang mit Finanzen", "Finanzen sind alle Aufgaben/Tätigkeiten rund um Zahlen" (Stimmt das so wirklich?). Ich denke, ein Artikel sollte genügen und ist eher geeignet, Verwirrung zu vermeiden: Einarbeiten und Redirect --Pik-Asso @ 12:22, 25. Aug 2005 (CEST) - Erhaltenswertes einarbeiten in Finanzen --Pik-Asso @ 12:17, 26. Aug 2005 (CEST)
  • ich fehl doch noch in der BKL ;-) löschen, da unsinnig. Gruß --Finanzer 13:02, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Es ist überhaupt kein Lemma und natürlich ein Fake. Es ist auch aus lexikologischen Gründen Unsinn, weil alle abgeleiteten Schlagwörter mit Finanz beginnen und man immer unter dem jeweiligen Wort nachschlagen wird. Niemand schlägt im Lexikon unter einem Teilwort nach. Die Umgangssprachlichen Beduetungen, so sie den relevant sind, können gut im Lemma Finanzen behandelt werden.--Löschfix 01:26:00, 26. Aug 2005 (CEST)
    gelöscht --Finanzer 16:02, 4. Sep 2005 (CEST)

    Tblisi (erledigt, gelöscht)

    Das Lemma ist ein ortographischer Fehler. Es fehlt ein "i" zwischen dem "b" und dem "l". Die Stadt heisst Tiflis, Tbilissi oder Tbilisi. Wer möchte, kann das anhand der Buchstaben im georgischen Alphabet überprüfen: თბილისი. ChrisM 11:39, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ein Fall für Schnelllöschen Tiflis bietet alle nötigen Argumente. --DonLeone Pub 11:48, 25. Aug 2005 (CEST)

    Warum wurde daraus kein REDIRECT gemacht? Vielleicht versucht sonst jemand, die Stadt unter dieser Rechtschreibung zu suchen...--Bhuck 12:19, 25. Aug 2005 (CEST)
    Google liefert zu Tblisi immerhin 65.000 Treffer. Redir halte ich auch für die beste Lösung --Carlo Cravallo 13:36, 25. Aug 2005 (CEST)

    Deutschsprachig liefert Google aber grade noch 800 geschätzte Treffer (in Wirklichkeit sind das jeweils deutlich weniger). --DonLeone Pub 13:52, 25. Aug 2005 (CEST)

    Und wollen wir den Leuten keinen Hinweis geben, wie die Stadt denn auf Deutsch heißt, wenn sie nur den englischen Namen kennen, und auch nicht wissen, dass das der englische Form ist? Dafür sind doch Redirects da--es würde ja nicht heißen, dass die englische Form irgendwie offiziell als deutsch anerkannt werden würde.--Bhuck 16:45, 25. Aug 2005 (CEST)
    Tun wir doch. Auf Deutsch heißt sie Tiflis, dort ist der Artikel zu finden. Auf englisch heißt sie Tbilisi, das ist ein redirect auf die deutsche Form, auf georgisch heißt sie Tbilissi, ebenfalls ein redirect. Die Diskussion geht nur um die Schreibung "Tblisi"; redirect schadet auch hier nicht, auch wenn diese Falschschreibung im Deutschen offenbar seltener ist.--Proofreader 17:11, 25. Aug 2005 (CEST)
    Zwar ist die englische Schreibweise "Tbilisi" offizieller (z.B. auf der Webseite der US-Botschaft in Georgien), aber das US-Außenministerium ist in seinem Gebrauch der Rechtschreibung selbst ziemlich inkonsequent, wie diese Suche hier ergibt. Insbesonders im Zusammenhang mit dem Thema "Baku-Tblisi Pipeline" wird die kürzere Schreibweise auch von der Presse bevorzugt. Ein REDIRECT wäre hier wirklich besser als ein Schnelllöschen.--Benutzer:BhuckBhuck 07:53, 26. Aug 2005 (CEST)
    Ich habe nun ein solches REDIRECT eingerichtet.--Bhuck 07:58, 26. Aug 2005 (CEST)
    Das halte ich nicht für sinnvoll. Hier ist die deutschsprachige Wikipedia. Da sind Falschreibredirects, die an sich nur sehr sehr selten eingesetzt werden sollten, für andere Sprachen absolut nicht angebracht. --Zinnmann d;; 16:15, 26. Aug 2005 (CEST)
    Zustimmung zu Zinnmann: 1. kann man über die Web.de-Suche eine phonetische Suche durchführen und 2. haben wir Städtenamen_international#T (was es alles gibt! die Seite kannte ich noch gar nicht :) wo die Schreibungen von Tiflis alle aufgeführt sind. Ich korrigiere jetzt mal die falschen Tblisi in den drei Artikeln, die ich über die Suche gefunden habe. --Henriette 17:49, 26. Aug 2005 (CEST)
    gelöscht --Finanzer 16:06, 4. Sep 2005 (CEST)

    :Kategorie:Sockenpuppe (erl., geleert und gelöscht)

    Das mag jemand der dort aufgeführten, bekennenden "puppets" in seine Benutzerseite integrieren, aber als Kategorie in einer Enzyklopädie ist dieser Kram völlig ungeeignet. --Zollwurf 11:41, 25. Aug 2005 (CEST)
  • löschen - sehe ich auch so - Ralf 12:13, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Ich dachte Sockenpuppen sind hier unerwünscht. Als Kategorie erkenne ich erst recht keinen Sinn. Löschen --Uwe G. ¿Θ? 12:19, 25. Aug 2005 (CEST)

    Wer sagt, dass Sockenpuppen hier unerwünscht sind? Unerwünscht ist der mißbräuchliche Einsatz von Mehrfachaccounts, alles darüber hinausgehenede ist Bestandteil des Systems, -- Achim Raschka 12:55, 25. Aug 2005 (CEST) (bekennender Sockenpuppenbesitzer)

    :Dann müßte ich mich ja selbst dort kategorisieren, da ich paarmal die offizielle Anmeldung versehentlich vergessen hatte, und nur als IP angemeldet war. Macht sowas einen Sinn? --Zollwurf 13:02, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Was ist denn das? Ein öffentlicher Pranger für Mehraccount Benutzer?. Macht denke ich keinen Sinn löschen --FNORD 13:29, 25. Aug 2005 (CEST)

    ::Nein bekennende Sockenpuppen nur. Das heisst da trägt sich jeder selbst ein. Alos kein Pranger. --Finanzer 14:25, 25. Aug 2005 (CEST)
    :::Bekennende Sockenpuppen? Es gibt Bereiche in den Tiefen der Wikipedia die ich wohl nie verstehen werde :) --FNORD 18:01, 25. Aug 2005 (CEST)
    Löschen. Obwohl nur für bekennende Sockenpuppen gedacht, verleitet die Kategorie dazu, unbequeme Benutzer zu diffamieren. --Beblavvie 14:37, 25. Aug 2005 (CEST)

    und du bist eine Sockenpuppe von Beblawie? -- Toolittle 14:58, 25. Aug 2005 (CEST)
    Wieso löschen? Wie wärs mit mindestens 4 Kategorien, nämlich Sockenpuppe, bekennende Sockenpuppe, mutmaßliche Sockenpuppe, bestreitende Sockenpuppe (usw)? Sockengruß! --Sockenlung 19:03, 25. Aug 2005 (CEST)

    die letzten 3 müsste dann aber Unterkategorien der ersten sein oder? --Liesel 19:05, 25. Aug 2005 (CEST)
    Löschen Wikipedia sollte sich im Artikelnamensraum nicht mit eigenen Problemen beschäftigen. --Hardenacke 20:31, 25. Aug 2005 (CEST)
    Die :Kategorie:Wikipedia Gemeinschaft enthält viele andere Unterkategorien, warum sollte gerade diese gelöscht werden?

    @Uwe: Was habe ich Dir angetan? Gebruiker 18:58, 31. Aug 2005 (CEST)
    Prangermöglichkeit gelöscht. -- Perrak (Diskussion) 23:22:54, 4. Sep 2005 (CEST)

    Toilettefehler (gelöscht)

    Das Lemma hat IMHO keine enzyklopädische Relevanz. --Zollwurf 11:58, 25. Aug 2005 (CEST)

    Georg H. Schnell (erledigt, überarbeitet, bleibt)

    auch auf die Gefahr hin schläge zu bekommen; der mensch scheint mir nicht relevanz, eine Chargenrolle ist wohl eine Nebenrolle? und mittels google habe ich nur einen anderen
    Georg H. Schnell gefunden (der zu ähnlicher zeit lebte) ... daher IMO nicht relevant, lasse mich aber durch entsprechende belege (die dann auch in den artikel sollten) überzeugen ...Sicherlich Post 12:06, 25. Aug 2005 (CEST)
    Okay, erster Schlag: Er spielte in vielen großen Klassikern der 1920er und 1930er mit. Stand so im Artikel, und er ist deshalb, auch ohne detailiert darauf einzugehen, relevant. Wenn du daran zweifelst, ob das stimmt, steht es dir frei, dich in anderen Quellen zu informieren zB. hier, das müssen nicht andere für dich erledigen. --Benutzer:AlamanAlaman 12:19, 25. Aug 2005 (CEST)

    Wie wär's mit dem genauen Lesen? HIER sind etliche Angaben anders => Den Eintrag besser entsorgen Benutzer:ANAN 12:20, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Uff, tatsächlich. Klassisches Eigentor --Alaman 12:30, 25. Aug 2005 (CEST)
    Hat immerhin in 74 Filmen mitgespielt, also behalten, aber wäre schön etwas mehr zu erfahren. --Jackalope 12:24, 25. Aug 2005 (CEST)
    Jetzt werde ich langsam ungeduldig. Im Vergleich zum IMDb-Eintrag unterscheiden sich die Städte der Geburt und des Todes - und beide Datumsangaben (grob) ebenfalls. So wissen wir einfach nichts. Wer will, kann anhand der IMDb einen ganz neuen Eintrag anlegen - nachdem dieser entsorgt wird. AN 12:28, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ich habe gerade den Eintrag ein wenig erweitert und LA entfernt. Zum Problem der abweichenden Daten: Honig/Rodek veröffentlichen in ihren Enzyklopädie "100001", für die nach eigenener Aussage alle Daten nachrecherchiert und nicht abgeschrieben oder übernommen wurden, ebenfalls die im Artikel genannten Zahlen und Orte. Was den imdb-Eintrag angeht - nun ja, es war mal sehhhhr einfach, da irgendwelchen Unsinn ohne Nachweis reinzustellen und selbst jetzt genügt es, einen "Nachweis" anhand einer Internetseite zu erbringen. Soll heißen, wenn jetzt ein angemeldeter Benutzer der imdb mit Verweis auf den Artikel bei der de:WP die Daten Schnells ändern möchte, funktioniert es höchstwahrscheinlich... Gruß, --Aristeides Ξ 12:36, 25. Aug 2005 (CEST)

    Löschanträge sind kein Mittel zur Korrektur von Fehlern. Was soll der Blödsinn? Warum muß ein Artikel erst gelöscht werden, bevor ein korrigierter angelegt wird? -- Kju 12:39, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Lieber AN - IMDb hat hier Ausnahmsweise mal Unrecht. Der Ersteller hat Recht. Siehe Filmportal.de, die Ausschlaggebende Quelle für Deutschen Film und Deutsche Schauspieler. Also ganz Ruhig. Dann kommen wir zum Thema Chargenrollen. Wir sind hier ja nur in der Wikipedia, es macht einen ja kaputt, wenn man einfach in die Suchmaske "Charge" eintippt und nachschaut, was das ist. Dann kommt man am Ende zu diesem Ergebnis: Charge (Theater). Mal wieder großes Theater um nichts. Logischerweise behalten. Benutzer:KenwilliamsKenwilliams 12:45, 25. Aug 2005 (CEST)

    ::Ich habe zwar selber festgestellt, dass die IMDb die Geburtsstadt von Julia Roberts falsch angibt, doch hier unterscheidet sich nicht eine Angabe, sondern gleich 4 - im Eintrag gab es gerade mal 4,5 Angaben (die fünfte ziemlich schwammig). Ach ja, der Name wird ebenfalls hier und da anders geschrieben. Bei solchen Widersprüchen und bei kargem 2-Satz-Substub wäre ein gut recherchierter Neuanfang der sicherere Weg. AN 12:57, 25. Aug 2005 (CEST)

    ::: Genau das ist ja jetzt passiert. Voreilige Löschanträge nerven. -- Kju 13:05, 25. Aug 2005 (CEST)
    ::::und du hättest also den eintrag vollständig überarbeitet wenn er einfach nur dagewesen wäre? wann? woher hättest du von ihm gewußt? oder hätte ich ein überarbeiten reinsetzen sollen? (wenn ja hoffe ich du arbeitest die entsprechende kategorie bald ab; dann verwende ich sie liebend gerne ...Sicherlich Post 13:33, 25. Aug 2005 (CEST)
    ::::: Du gibst also zu, daß Du Löschanträge mißbrauchst, weil Deiner Meinung nach 'überarbeiten' nicht funktioniert? Bravo. -- Kju 14:05, 25. Aug 2005 (CEST)
    ::::::nein, ich habe den schauspieler für unrelevant gehalten; daher habe ich einen LA gestellt; alternativ kann ich aber auch einen "unrelevant" antrag stellen; nur gibts sowas nicht und würde vermutlich genauso funktionieren wie das überarbeiten ...Sicherlich Post 14:09, 25. Aug 2005 (CEST)

    In diesem Fall hat der Löschantrag sogar zweierlei Nutzen gehabt: zum einen für den Artikel selbst, zum anderen für die imdb (wo jetzt eine Änderung laufen sollte). Ohne LA wäre die Diskrepanz wohl gar nicht oder zumindest nicht so schnell aufgefallen. Dass imdb weit mehr als mal einen falschen angibt, ist leider zu allzu wahr. Es wurden und werden immer noch etliche Filmschaffende als verstorben aufgeführt, die sich noch des Lebens erfreuen, andere werden wieder als lebend eingestuft, weil ein anderer gleichen Namens neuerdings auftritt (es hat mich mal viel Mühe gekostet, die Einträge zu Klaus Pohl (1883-1958) und einem weiteren Klaus Pohl zu trennen, der von von 1979 bis heute agiert, wobei der von der imdb genannte KP (Geburtsdatum hatten sie angegeben) sonst schon mit weit über 100 Rollen übernommen hätte). Ein besonders eklatantes Beispiel war "Susanne Hagebusch", die zunächst hier einen Nihil-Artikel erhielt (sie habe die berühmt "Mathilda Raukschweih" gespielt und sei zur "Serienlegende" ernannt worden), dann plötzlich auch mit eben diesem Inhalt in der imdb erschien und zusätzliche Gestauftritte à la "old woman" in "Derrick" oder "Frau im Café" etc. verpasst bekam. ALs sie hier gelöscht werden sollte, wurde sich auf die imdb berufen... Inzwischen ist sie endlich auch wieder dort gelöscht. So schwer war/ist es eben nicht, dort Falschinformationen zu verbreiten... Gruß, --Aristeides Ξ 13:50, 25. Aug 2005 (CEST)
    Mal jetzt so nebenbei (müsste man vielleicht mal anderswo diskutieren): imdb scheint ja innerhalb der Wikipedia ziemlich sakrosankt zu sein und wird oftmals als letzte Instanz akzeptiert (auch von mir). Vielleicht müsste man sich diesbezüglich mal nach Alternativen umschauen, oder zumindest eine feste Zweitreferenz etablieren. --Alaman 14:35, 25. Aug 2005 (CEST)

    Also ist jetzt 'ich wollte Aufmerksamkeit auf diesen Artikel lenken' ein sinnvoller Grund für einen Löschantrag? Dazu gibts hier nun wahrlich andere Mittel. -- Kju 14:03, 25. Aug 2005 (CEST)
    nenne sie ...Sicherlich Post 14:06, 25. Aug 2005 (CEST)
    :@Kju: Hier stand zunächst ein spärlicher Stub, der in seinen wenigen Informationen der gängigen imdb-Auffassung widersprach. Insofern wäre ohne Klärung ein SLA für äußerst zweifelhafte Fälle, so wie AN ihn angeregt hat, sehr wahrscheinlich gewesen. Ich zB bin auf das Daten-Problem nur aufmerksam geworden, weil Sicherlich den LA gestellt hat. Insofern würde ich "nur wenige Informationen enthalten und diese sind zudem zweifelhaft und bedürfen dringend einer Bestätigung" durchaus qualitätssichernde Maßnahme auffassen. Freundlicher Gruß, --Aristeides Ξ 14:36, 25. Aug 2005 (CEST)

    Als anderes Mittel könnte man sicherlich auf die QS verweisen, die sich eben solches auf die Fahne geschrieben hat. Leider wird diese mMn sinnvolle Trennung von QS und LK kaum be- oder sogar als kontraproduktiv erachtet (siehe Meinungsbild Werkstatt). So sehe ich mutig Löschdiskussionen (oder Werkstatt-Plausch?) mit 150 und mehr Kandidaten entgegen (korreliert der Anstieg mit dem Benzinpreis?), bei denen eine nutzbringende Diskussion wohl kaum mehr möglich ist. Viel Vergnügen. -- Servus 21:45, 25. Aug 2005 (CEST)

    :hatte ich bereits ein anderesmal probiert, hat nicht funktioniert, sollte es in zwei Monaten noch aktiv sein und wirklich was bringen werde ich es wieder in erwägung ziehen ...Sicherlich Post 22:31, 25. Aug 2005 (CEST)

    AlPhAbEt (erledigt: schnellgelöscht)

    Unbedeutende esoterische Programmiersprache, Relevanz nicht erkennbar --Gunter Krebs Δ 12:23, 25. Aug 2005 (CEST)
    sorry, dass ich nunmal schon nach 2 tagen fertig war...
    Abgesehen würde ich das Programm (trotz der kurzen existenzdauer) nicht als Vaporware bezeichnen...
    (nunja, das warum nicht klärt sich von selbst: wir sind hier schließlich bei wikipedia.)
    (ShiKai)
    Befindet sich laut Text erst seit vorgestern in der Entwicklung. löschen, vielleicht gar SLA, da offenbar Selbstdarsteller? -- Kju 12:26, 25. Aug 2005 (CEST)

    Diese selbstdarstellerische, 2 Tage alte Vaporware ganz schnell löschen --gunny Rede! 12:28, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Eben - RAUS mit dem Unsinn, wie kommt man nur darauf, sowas reinzustellen??? AN 12:29, 25. Aug 2005 (CEST)

  • "AlPhAbEt (kurz: ABC) ist eine esoterische Programmiersprache und wurde von Kevin Niehage entwickelt. Seit dem 23.08.2005 ist sie in der Entwicklung" Noch Fragen? Gelöscht. ((ó)) Käffchen?!? 12:35, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Deutscher Teeverband e.V. (erledigt, LA zurückgezogen)

    Für Nichtmitglieder irrelevant. -- FriedhelmW 12:31, 25. Aug 2005 (CEST)
    Immerhin Dachverband eines großen Genussmittelbereiches. Behalten --Uwe G. ¿Θ? 12:44, 25. Aug 2005 (CEST)

    Behalten. Also wenn der
    Gesamtunsatz der Mitgliedsfirmen bei über 1 Milliarde Euro liegt, ist das ein durchaus relevanter Lobbyismus-Verband. Unerträglich war allerdings die ellenlange Weblink-Liste, die hab ich rausgenommen. Grüße, Stef74 12:49, 25. Aug 2005 (CEST)
    Die Liste habe ich wegen erhaltener Mails, der Diskussion:Tee und den Unternehmenslisten in Tee und Schwarztee eingefügt. Wenn alle Mitglieder aufgeführt werden, entfällt eine Kriterienfestlegung und der Willkürvorwurf siehe auch Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/25._August_2005#TeeGschwendner. Die Teillisten in Tee und Schwarztee hätten dann entfernt werden können. Ohne Liste gefällt mir persönlich der Artikel auch besser.--Hergé 14:02, 25. Aug 2005 (CEST)
    Beim Bundestag eingetragener Lobby-Verband, insofern behalten ... Hafenbar 13:20, 25. Aug 2005 (CEST)
    wichtiger Kapitalistenverband, behalten --Sirdon 12:43, 25. Aug 2005 (GMT)

    Hergés Gründe sind nachvollziehbar. Der Artikel ist neutral geschrieben. Also behalten. --Zinnmann d 14:11, 25. Aug 2005 (CEST)

    Wichtiger deutsche LobbyIst, gehört in eine Enzyklopedie rein, daher Behalten --Dirkix

    Glückel von Hameln (erl. LA zurückgezogen)

    Glückel von Hameln hat als erste deutsche Frau eine Autobigraphie geschrieben. Das ist das einzig besondere in ihrem Leben. Dem Artikel gelingt es nicht die Wichtigkeit dieser Frau für die Wikipedia hervorzuheben, weil er paraphrasiert und seit über einem Jahr nicht geändert wurde. --Moewe 12:41, 25. Aug 2005 (CEST)
    Die Relevanz ergibt sich wohl schon alleine aus der Tatsache, daß über diese Frau gleich zwei Bücher veröffentlich wurden, wie Du dem Artikel hättest entnehmen können. Daß der Artikel die Relevanz womöglich nicht darstellt, ändert daran nichts. behalten --- Kju 12:45, 25. Aug 2005 (CEST)

  • ausbauen (Hilfsquelle hier--Benutzer:ZaungastZaungast 12:49, 25. Aug 2005 (CEST)
  • ::Eine Frau war zu offenbar bis zu dieser Zeit vor allem die Frau ihres Mannes und hatte keine Notwendigkeit eine Autobiographie zu schreiben. Sie war die erste, die aus dieser Rolle fiel. Irrelevant? Denke nicht. --Alaman 12:53, 25. Aug 2005 (CEST)

    Bleibt! Die Begründig des LA ist unsinnig. -- ArtMechanic 12:51, 25. Aug 2005 (CEST)

    Behalten Wirklich schlechte Begründung. Ihre Autobiographie ist eine erstklassige Quelle für jüdisches Leben in Deutschland zu ihrer Zeit, da gibts nichts vergleichbares!--Wahldresdner 13:33, 25. Aug 2005 (CEST)

    : In der Tat! Natürlich behalten. Stefan64 13:38, 25. Aug 2005 (CEST)

    Verstehe die Begründung nicht ganz. Natürlich war es für eine Frau im 17. Jh. etwas völlig Außergewöhnliches, eine Autobiographie zu schreiben. Eine solche Vorreiterrolle macht die Frau natürlich relevant.--Proofreader 14:36, 25. Aug 2005 (CEST)
    behalten, kann mich meinen "VorrednerInnen" nur anschliessen --Sirdon 13:45, 25. Aug 2005 (GMT)

    Benutzer:Wahldresdner und andere haben die Argumente genannt, darum: pro behalten. --Wahrerwattwurm Mien Klönschnack 15:12, 25. Aug 2005 (CEST)

    Sorry Leute, aber ich ziehe aus der Aussage, dass Sie bekannt wurde, weil sie als erste Deutsche Frau eine Autobiographie geschrieben hat, nicht den Schluß, dass es sich bei dieser Biographie um eine erstklassige Quelle für jüdisches Leben in Deutschland zu ihrer Zeit handeln muss. Vielmehr fragte ich mich warum so eine durchschnittliche Frau erwähnt wird. Jetzt bin ich schlauer, ziehe den Löschantrag zurück und hoffe, dass der Artikel demnächst die Bedeutung dieser Biographie stärker betont, als ihr tatsächliches Leben. :-) --Moewe 15:22, 25. Aug 2005 (CEST)
    Erledigt, habe meinen hiesigen Hinweis entsprechend im Artikel nachgetragen.--Wahldresdner 15:39, 25. Aug 2005 (CEST)
    ...und manchmal haben Löschanträge trotz allem ja auch ein Gutes: ohne diesen LA wäre ich möglicherweise nie auf das (wichtige) Lemma gestoßen. --Wahrerwattwurm Mien Klönschnack 19:50, 25. Aug 2005 (CEST)

    Beuel-Ost (erl., ausgebaut)

    Im Gegensatz zum ordentlichen Artikel Beuel ist dieser nur eine Stadtplanerklärung und imho überflüssig. Ich bezweifle dass jeder Stadtteil eines Bonner Stadtbezirks einen eigenen Artikel benötigt. --Uwe G. ¿Θ? 12:42, 25. Aug 2005 (CEST)
  • behalten, wenn der Text raussoll, dann müssen auch die anderen Bonner Stadtteile raus und das will doch auch niemand, oder?--Zaungast 12:45, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Bei anderen Städten ist auch für einzelne Stadtteile (und eben nicht (nur) die übergeordneten Stadtbezirke) eine einzelne Seite vorgesehen. Ich sehe keinen Grund für eine Löschung, aber bitte vervollständigen (z.B. Geschichte, wichtige Einrichtungen, was weiß ich). -- Kju 12:52, 25. Aug 2005 (CEST)

    Gegen ordentliche Stadtteilartikel ist überhaupt nichts einzuwenden. Dieser ist sicher noch nicht weltbewegend; ich habe mal beim Portal Köln angeklingelt, vielleicht findet sich da ein Beuel-Ost-Experte. --Magadan ?! 21:57, 25. Aug 2005 (CEST)
    Magadan hat auch mich gefragt. Mein Kumpel wohnt da und ich habe mal ein wenig was ergänzt. Ist halt bis auf den schwunghaften Handel mit gebrauchten Autos (deren Besitzer sich oft noch fragen wo der Wagen nur sein könnte) eine eher normale Gegend mit Wohnbebauung und Gewerbegebiet. Autohändler (normale), Baumarkt, McDoof, Schrottplatz, Reifenhändler, Moschee etc. Das übliche eben. Behalten. ((ó)) Käffchen?!? 08:40, 26. Aug 2005 (CEST)
    Genau diese Argumentation vertsehe ich nicht, wenn es über einen Stadtteil nichts als Banalitäten zu berichten gibt, warum dann einen Artikel? Nur der Vollständigkeit halber? --Uwe G. ¿Θ? 11:07, 26. Aug 2005 (CEST)
    Gute Frage! --Henriette 18:03, 26. Aug 2005 (CEST) P.S.: Besonders spannend ist ja dieser Abschnitt: "Die Buslinien 529, 538, 628, 637, 638 (des VRS) durchqueren Bonn-Beuel im nordwestlichen Teil, die Linien 537, 624, 634 im südöstlichen Teil. Fast alle Busse passieren die zentrale Haltestelle Schauspielhalle Beuel." Jetzt weiß ich endlich, was mir im Brockhaus immer gefehlt hat: Informationen über die Buslinien... *seufz*

    Nun gut, wie schreibt man politisch korrekt, daß diese die einzige bonner Moschee ohne Islamisten und Bekloppte ist?!? ((ó)) Käffchen?!? 22:10, 28. Aug 2005 (CEST)
    Ihr wolltet einen Experten für Beuel-Ost. Hier bin ich. Ich habe mal dort gewohnt, insofern scheint mir die Relevanz erfüllt. Außerdem wohnt da der Kumpel von Dickbauch. Was will man mehr. Tja, was könnte man noch zu Bonn-Beuel sagen? Ach ja, die Bewohner heißen
    Beuler (Schreibweise beachten!) ... Trotz allem: Behalten Stammtischler * 23:06, 28. Aug 2005 (CEST)
    Erst mal vielen Dank an Dickbauch :-) jetzt ist's doch ein ordentlicher Stadtteilartikel geworden. Die Navi-Leiste zeigt, dass es zu vielen anderen Stadtteilen bereits Artikel gibt, und zu denen gibt es vermutlich teilweise weniger zu sagen als über diesen. Die Sachse mit den Gebrauchtwagenhändlern, der Moschee und dem Karnevalszug ist doch ziemlich plastisch, ich habe jetzt eine Vortsellung davon, wie es dort aussieht - und genau das ist doch der Zweck eines WP-Artikels. In dieser Form den Artikel bitte behalten. --Magadan ?! 15:07, 29. Aug 2005 (CEST)

    Behalten!Ich kann mich nur Zaungast anschliessen. Hab den Artikel angelegt um die Beuler Stadtteile zu vervolllständigen.
    Vielleicht sollte wirklich ein Abschnitt Geschichte angelegt werden. Aber leider weiss ich nicht viel darüber. --Vercheckt 17:19, 30. Aug 2005 (CEST)
    Na wenn da der Kumpel von Dickbauch wohnt muss es natürlich bleiben ;-), Spaß beseite, mittlerweile wenigstens mehr als die Straßengrenzen. Ziehe LA nach Ausbau zurück. --Uwe G. ¿Θ? 19:12, 30. Aug 2005 (CEST)

    Tokio Hotel (erledigt, LA zurückgezogen)

    Davon abgesehen, dass Benutzer:Skriptor meinen SLA von soeben entfernt hat, der (der SLA) damit begründet war, dass die Band schon aufgrund eines Löschantrages vom 9.August 2005 gelöscht war, wiederhole ich hiermit meinen Antrag, nun allerdings in der Form eines einfachen Löschantrages. Grund: Heute ist der 25.August, im Artikel wird allerdings das Chartranking der Band für den 26. August (also für morgen!) vorhergesagt. Ist das Spekulation, Weissagung oder Unsinn? --Zollwurf 12:49, 25. Aug 2005 (CEST)
    Also, der Reihe nach:
    # Der Schnellöschantrag ist abgelehnt und demzufolge aus dem Artikel entfernt worden. Das zu entscheiden, gehört zu den Aufgaben eines Admins.

    # Gegenüber dem oben genannten Löschverfahren hat sich inzwischen eine ganz wesentliche Änderung ergeben, nämlich die, daß die Gruppe anscheinend einen Nummer-1-Hit hat. Man kann daher nicht einfach auf die damalige Entscheidung verweisen, sondern müßte die Löschwürdigkeit neu begründen.

    # Daß Informationen aus Berichten, Charts, etc. im Vorfeld durchsickern, ist ja nichts neues, kann also nicht einfach abgetan werden.
    Letztlich wird sich das alles ja wohl mit der nächsten Chartveröffentlichung (vor der dieser Antrag eh nicht entschieden wird) aufklären, und jeglich Diskussion vorher ist ziemliche Zeitverschwendung. Daher plädiere ich dafür, diesen Antrag erstmal einfach ruhen zu lassen und nach den nächsten Charts mal zu kucken, wie es steht. --Skriptor ✉ 13:00, 25. Aug 2005 (CEST)

  • löschen - Abgesehen von der Begründung, halte ich diese Retortenband auch bei weitem nicht für relevant genug. Wenn es sich denn überhaupt um Band handelt. Vorstellen könnte ich mir die höchstens in einer (interessanten) Kategorie "Produkte der Musikindustrie" oder "Retortenbands". --Dregenrocks 12:55, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Genau DAS ist das Problem. Du darfst nicht (nur) danach gehen, was DU für Relevant hälst. Und ob DIR diese Musik gefällt ist Irrelevant. ICH mag das auch nicht. Trotzdem haben die offenbar den Relevanzstatus erreicht. Im übrigen habe ich mir die History mal angesehen. Einen Wiederhergestellten Artikel mit SLA als Wiedergänger löschen lassen zu wollen ist schon recht dreist. Das ist ein Tritt in denHintern des Adminkollegen, der den Artikel - im übrigen nach einer Diskussion bei den Wiederherstellungswünschen - wieder hergestellt hat. Kenwilliams 13:13, 25. Aug 2005 (CEST)

    Doch natürlich gehe ich danach was ICH für relevant halte. Das kann ich für andere Leute garnicht bestimmen und dafür existiert doch diese Seite, damit jede/jederr sagen kann, ob er/sie den Artikel für relevant hält und man (die Administration) dann ein Gesamtbild erhält. Zudem habe ich nirgendwo geschrieben, er Artikel gehört gelöscht weil mir die Musik nicht gefällt. Retortenband habe ich gesagt und wenn der Artikel bleiben sollte, wäre ich für eine entsprechende Kategorie. --Dregenrocks 13:25, 25. Aug 2005 (CEST)

  • In dem Fall, dass die Band tatsächlich morgen in den Top10 der deutschen Singlecharts auftaucht, ist sie auf jeden Fall relevant genug für einen Eintrag (kann man aber wohl erst morgen entscheiden). Der Artikel selbst ist auf jeden Fall gut geschrieben und ich wäre bereits aktuell für behalten, da ich aus den Medien von der Band gehört habe und ganz froh bin, mich hier bereits darüber informieren zu können. -- Achim Raschka 13:00, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Wenn dann müsste sowieso nur die Vorhersage entfernt werden, denn mit einer professionellen Veröffentlichung haben sie die Relevanzkriterien erreicht. Behalten. Lecartia 13:16, 25. Aug 2005 (CEST)

    Macht's nicht zu kompliziert. Da der Artikel jetzt 7 Tage Zeit hat, fällt die Chartsveröffentlichung in den Zeitrahmen. Bitte an die Interessierten, das zu überprüfen und hier nachzutragen. --DonLeone Pub 13:25, 25. Aug 2005 (CEST)
    Nach unseren Richtlinien besteht Relevanz durch Release eines kommerziellen Tonträgers. Behalten --Benutzer:Carlo CravalloCarlo Cravallo 13:52, 25. Aug 2005 (CEST)
    Die bestand aber auch schon vor der Löschung. Aber wie war das mit den Regeln? Regeln sind was biegsames. Kenwilliams 14:30, 25. Aug 2005 (CEST)
    Einspruch! Es heißt in den Richtlinien: "Ein Werk komponiert oder getextet, das auf einem kommerziellen Tonträger erhältlich ist". Tokio Hotel (die Bandmitglieder selbst) haben aber ihre derzeitigen (und einzigen) Veröffentlichungen nicht selbst komponiert oder getextet, sondern (wie selbst im Artikel steht) ein Produzenten- und Songwriter-Team hinter sich. --Dregenrocks 14:34, 25. Aug 2005 (CEST)

    Siehe bitte auch hier zu dem Thema. Ich denke da ist alles gesagt. Müssen wir wohl behalten... aber die History ist wirklich zu brüllen komisch! ((ó)) Benutzer Diskussion:DickbauchKäffchen?!? 15:09, 25. Aug 2005 (CEST)
    @Dregenrocks: Ich denke, dass die Fokussierung auf eigene Urheberleistungen in erster Linie dem Zweck dient, Coverbands abzuschrecken. Ob die Tokio-Jungs selbst komponiert und getextet haben, scheint mir zweitrangig zu sein. Zumal angesichts ihres Chartserfolgs. --Carlo Cravallo 15:34, 25. Aug 2005 (CEST)

    Hat keinen Sinn... Behaltet die Band, denn "wer morgen berühmt wird sollte sich doch heute schon die Krone besorgen". Ihr könnt' den LA entfernen - ich indes werde es nicht tun! --Zollwurf 16:46, 25. Aug 2005 (CEST)
    Sorry, bin spät dran (LA schon zurückgezogen?!). Nach den Kriterien hier, der Chartplatzierung, haben sie sich einen Artikel "verdient". Allerdings wäre eine Kategorisierung unter "Marketing" zu überlegen. Aber das trifft, ganz ohne Ironie, auf 2/3 der Pop-Bands zu.
    It's the economy, stupid. ;-) --Tsui 16:55, 25. Aug 2005 (CEST)
    Also, so langsam wird es affig.Behalten--Meleagros 17:24, 25. Aug 2005 (CEST)
    Hab den LA gemäß der Aussage von Zollwurf entfernt. --Historiograf 18:07, 25. Aug 2005 (CEST)
    Die Chartprognose war übrigens richtig: -- Benutzer:KjuKju 11:54, 26. Aug 2005 (CEST)
    Die offiziellen Charts waren bereits zum Zeitpunkt des Löschantrags bekannt (www.musikmarkt.de). Nix Prognose!

    Lappedudel (gelöscht)

    Gehört solches nicht eher nach Wiktionary? --Jrohr 12:51, 25. Aug 2005 (CEST)
    Eher in die Faketionary --Alaman 13:35, 25. Aug 2005 (CEST)
    Mir ist das Wort bekannt, aber hier ist es falsch.--Gunther 13:37, 25. Aug 2005 (CEST)
    Kein Fake. Der Austrug ist z.B. in der Mainzer Mundart (Meenzerisch) vertreten, auch im Umland bekannt. Bleibt trotzdem für die Wikipedia untauglich. löschen --Fight 13:39, 25. Aug 2005 (CEST)

    : aber doch nicht so gesprochen, sondern so: Labbedudel. --Gerbil 15:14, 25. Aug 2005 (CEST)
    ::Achso! Ja, das wird gefunden. --Alaman 17:41, 25. Aug 2005 (CEST)

    :::Ich kenne es als Labbeduddel. -- Martin-vogel 00:07, 26. Aug 2005 (CEST)
    :::: So hätte ich es auch geschrieben, aber ich durchschaue zugegebenermaßen nicht immer die korrekte Umschrift für haddes und weiches b...--Gunther 00:25, 26. Aug 2005 (CEST)

    Edding (erl. LA zurückgezogen)

    Sorry, aber so ist das die Art von Artikel, mit der sich die WP lächerlich macht: Die erste Hälfte besteht aus Banalitäten, die zweite Hälfte sind irgendwelche Behauptungen des Autors (
    synonym für wasserfeste Filzschreiber - was ist mir den nicht wasserfesten?). Er wird auch nicht zur Toilettengraffitti mißbraucht, sondern tut genau das was er soll: schreiben... löschen Kookaburra 13:00, 25. Aug 2005 (CEST)
    Tip: Oben auf jeder Wikipedia-Seite gibt es den Eintrag 'Seite bearbeiten'. Damit kann man problemlos fragwürdige Texte herausnehmen. Es muß nicht gleich ein Löschantrag sein. Ich sehe jedenfalls durchaus Relevanz für den Artikel. überarbeiten. -- Kju 13:03, 25. Aug 2005 (CEST)

    Übrigens ist der Artikel gerade mal eine Stunde alt gewesen, als Du den LA gestellt hast. Übereilte Löschanträge schaden der Wikipedia. -- Kju 13:07, 25. Aug 2005 (CEST)
    Früher hiess es 15 Minuten, jetzt eine Stunde, bald darf man Müll 99 Jahre lang nicht anfassen? Sowas unsinniges schadet der Wikipedia. Zum Eintrag: 7 Tage, da fehlen doch noch sinnvolle Infos? AN 13:10, 25. Aug 2005 (CEST)

    :So hat halt jeder seine Vorgehensweise. Der eine stellt einen zweizeiligen Löschantrag der mehrere Reaktionen nach sich zieht, der andere löscht schnell den unpassenden Satz. --Alaman 13:22, 25. Aug 2005 (CEST)
    ::Und wieder andere haben tatsächlich den Nerv, aus diesem Nichtartikel, etwas zu machen. Danke AN, so behalten. --Kookaburra 13:50, 25. Aug 2005 (CEST)

    :::Offen gesagt: Beim Ergänzen habe ich zunehmende Zweifel bekommen, ob das Lemma Edding bleiben sollte? Wenn in 1-2 Stunden niemand widerspricht, verschiebe ich den Artikel unter Edding AG (Edding wird dann zum Redirect) und baue so um, dass es ein normaler Unternehmen-Artikel wird - in dem diese Marke (es gibt auch andere) erwähnt wird. AN 14:32, 25. Aug 2005 (CEST)

    ::::Das ist mir auch schon in den Sinn gekommen --Kookaburra 14:38, 25. Aug 2005 (CEST)
    Gültiger Stub mit ausreichend Information. Ist halt etwas Geschwafelt. behalten --FNORD 13:35, 25. Aug 2005 (CEST)

    Dank an AN für den Ausbau. Ein Unternehmens-Artikel wäre natürlich auch eine Möglichkeit; in jedem Fall sollte dabei aber auch die Info erhalten bleiben, dass "Edding" auch als Synonym/Gattungsname für Filzschreiber gebraucht wird, die nicht von der Firma Edding hergestellt werden (vgl. Tesafilm u.ä.).--Proofreader 14:45, 25. Aug 2005 (CEST)
    Behalten Als Stub in der jetzigen Form durchaus geeignet. Der Artikel lässt sich auch noch ausbauen. In meiner Schulzeit der 1980er Jahre hatte der "Edding 3000" ja quasi Kultstatus. Jeder hatte einen und alles wurde damit bemalt und beschriftet. Soweit ich mich erinnere, hatte doch Adidas damals auch eine Schuhserie, die sich mit den Eddings bemalen ließen. --ThomasMielke Talk 15:27, 25. Aug 2005 (CEST)

    Natorp, von (bleibt erstmal)

    Kein Vorname, kein Geburts- oder Todesdatum. Keine Referenzen. Sollte nur bleiben, wenn jemand diese Lücken füllt. Und sollte dann auch verschoben werden. --Jrohr 13:06, 25. Aug 2005 (CEST)
    Wieder so ein Beispiel für einen übereilten und überflüssigen Löschantrag. Mit Deinen Argumenten kann man so ziemlich jeden WP-Artikel löschen. Natürlich fehlen Basisdaten, na und? Ein Anfang ist hier gemacht worden, es ist ein stub, nicht mehr und nicht weniger. Natürlich behalten. --Historyk 13:13, 25. Aug 2005 (CEST)
    Es scheint nicht so einfach zu sein, mehr Informationen zu finden. Die Relevanz des Mannes ist da. Das Lemma ist das derzeit Bestmögliche. Für die richtigen Informationen! behalten Kenwilliams 13:37, 25. Aug 2005 (CEST)

    Das mit dem "nicht so einfach" weißt Du woher? Dass Stubs ein Anfang sein können, ist mir klar, aber das Fehlen des Vornamens erschien mir als eklatanter Mangel. --Jrohr 14:04, 25. Aug 2005 (CEST)

    : Vermutlich hat er sich - genau wie ich - die Mühe gemacht, einfach mal Google und andere Quellen zu bemühen und festgestellt, daß halt nicht sehr viel zu finden ist. Weder Vornamen noch weitere Daten sind aufzufinden. -- Kju 14:19, 25. Aug 2005 (CEST)

    ::Genau. Aber ich lebe immer in der Hoffnung, daß Irgendwer ein BUCH hat, wo genaueres drinnen steht. Es landet eben nicht alles und vor allem nicht komplett im Net. Darum bin ich ja sosehr für eine offene Wiki. Kenwilliams 14:25, 25. Aug 2005 (CEST)

    :::Ich werde mal etwas trollig: Im Augenblick stellt jemand offen ein paar Worte rein (es wird ja eh ausgebauuuut) und das wär's. Dann kommen die Leute, die regelmässig ausbauen und erweitern - wofür man oft ein BUCH bräuchte. Nur leider häufig hat keiner zum offen initierten Thema kein passendes Buch. Dieser Zustand könnte sogar Jahre dauern - wenn bei der besonders schlimmen Inhaltsleere kein sauberer Schnitt erfolgt. AN 15:45, 25. Aug 2005 (CEST)

    Der Typ war leitender Beamter, nicht mal sein Vorname ist bekannt. Was soll so ein Quatsch?!? ((ó)) Käffchen?!? 19:00, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ich bin mal so frech, den bleibt-Vermerk zu entfernen, da die Infos des Artikels nicht mal ausreichen, um das korrekte Lemma zu bestimmen. Ich finde das einen für eine Enzyklopädie untragbaren Zustand. --::Slomox:: >< 19:38, 26. Aug 2005 (CEST)

    Hallo? Behalten - der Artikel ist in wichtigen Punkten lückenhaft, nichts weiter, er enthält trotzdem Wissen, das erhaltenswert ist. Eine Anfrage in Detmold (Lipp. Landesbibliothek) läuft. --Historiograf 01:25, 1. Sep 2005 (CEST)

    Klebeetikett (bleibt)

    Zu wirr und unbestimmt. Trotz vieler Worte wird nicht beschrieben, was ein Klebeetikett denn nun ist. --Lyzzy 13:09, 25. Aug 2005 (CEST)
    In die richtige Form gebracht wäre der Artikel echt informativ. neutral --FNORD 14:56, 25. Aug 2005 (CEST)

    soviele Informationen sollten nicht wegen fehlender Einleitung gelöscht werden. behalten. Ich habs mal ein bisschen strukturiert. Aber Perfekt ist der Artikel sicherlich noch nicht. --DonLeone Pub 15:08, 25. Aug 2005 (CEST)

    Was ist ein "ikett"? Und "Kleebeet" schreibt man mit 4 "e". ;-) --Wahrerwattwurm Mien Klönschnack 15:14, 25. Aug 2005 (CEST)
    zwar noch sehr lückenhaft und zudem nur stichpunktartig, aber durchaus schon recht informativ - behalten -- srb ♋ 15:35, 25. Aug 2005 (CEST)

    behalten es gibt schlechtere Artikel zu loeschen. --Putzfrau 17:19, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ich sehe keine wirkliche Information, sondern entweder allgemeine Aufzählungen, z.B. der möglichen Druckmethoden oder der "definierten" (wo?) Klebstoffe, oder so informative Sätze wie Klebeetiketten sind heutzutage in der Regel künstlich hergestellte, für ihren jeweiligen Zweck chemisch optimierte Zusammensetzungen.. --Lyzzy 21:27, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Was ist denn, bitte schön, "wirkliche Information"? Da stehen diverse Informationen drin, auch wenn sich über den Stil sicherlich diskutieren lässt. Behalten. --jpp ?! 21:30, 25. Aug 2005 (CEST)

    ::Eine wirkliche Information macht mich schlauer. Das schaffen die hingeworfenen Allgemeinplätze eben nicht. --Lyzzy 22:10, 25. Aug 2005 (CEST)

    Klebeetikett == Bapperl, und diesen Artikel gibt's schon. Das eine ist Deutsch, das andere Bayerisch. Oder soll ich noch einen Artikel über das Bäbbäsche (hessisch) schreiben? Magadan ?! 22:02, 25. Aug 2005 (CEST)
    Nein. ;-) --Lyzzy 22:10, 25. Aug 2005 (CEST)
    Nur zur Info: Klebeetiketten sind weit mehr als "Bapperl" - denkt nur an die Vignetten oder Sicherheitsetiketten, auch das sind Klebeetiketten mit ganz besonderen Eigenschaften. Momentan geht die Entwicklung Richtung RFID-Etiketten, da kommt dann sogar Elektronik ins Spiel ;-) Das ist mittlerweile eine hochtechnische Angelegenheit. Leider fehlen mir fundierte Infos, um diese Dinge selbst vernünftig schreiben - aber die bisherigen Infos sind für den Anfang durchaus schon nicht schlecht (abgesehen vom oben zitierten Schlußsatz, der ist wirklich Quark) -- srb ♋ 22:19, 25. Aug 2005 (CEST)

    TeeGschwendner (überarbeitet, bleibt)

    Fan-Artikel für eine Teeladen-Kette. POV pur. --Zinnmann d 13:19, 25. Aug 2005 (CEST)
    Und für meinen Geschmack auch Teil-URV (lieber löschen. Benutzer:LecartiaLecartia 13:23, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ein bisschen URV hats auch noch drin --Benutzer:AlamanAlaman 13:27, 25. Aug 2005 (CEST)ich bin ja ein ganz Schneller C13:30, 25. Aug 2005 (CEST)

    Nicht löschen!!!
    Im Tee Artikel wird derzeit auf 7 Unternehmen hingewiesen. Drei davon bestehen schon lange, sind aber alles Beuteltee Hersteller. Ich finde, dass aus Gründen der Gleichberechtigung mindesten genau so viele Hersteller bzw. Verkäufer von Losem Tee eingestellt werden müssen. TeeGeschendner ist die bedeutendste Ladenkette, für die anderen Unternehmen schreibe ich gerade Artikel, damit es nicht einseitig wird.
    Zusammenfassung: Wenn im Tee-Artikel auf Unternehmen verwiesen wird, muss Gschwendener dabei sein!
    Die Frage war hier nicht die Relevanz. Der Artikel ist in der jetzigen Form unbrauchbar. Weg damit. -- Kju 13:30, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ganz deiner Meinung, lieber Nichtunterzeichner, aber in Artikeln sollten weder Namen bewertet noch Sätze aus Werbehomepages reinkopiert werden --Alaman 13:32, 25. Aug 2005 (CEST)
    :Irgendwo musste ich doch Infos über den Laden herbekommen, kann ja bearbeitet werden... --Dirkix
    Nicht wikifiziertes Geschwurbel. Ich bin dafür abzuwarten ob die IP etwas sinnvolles daraus macht neutral --FNORD 13:32, 25. Aug 2005 (CEST)

    und hierfür geben wir ihm 7 Tage. Solche Artikel sollten nicht Schule machen. --DonLeone Pub 13:39, 25. Aug 2005 (CEST)

    Der Fairnis halber: Entweder ALLE Unternehmen rausschmeissen, oder ALLE Unternehmen drinlassen; Alles andere ist WILLKÜR!!! --Dirkix
    Nochmal: Es geht nicht drum, dass die Firma keinen Artikel verdient. Tut sie bestimmt. Aber die Qualität des Textes sollte Wikipedia würdig sein. --DonLeone Pub 13:54, 25. Aug 2005 (CEST)
    Das Wesen von WP ist doch, dass einer den Anfang macht, und jeder, der etwas beitragen will, kann, meint... der soll löschen, ändern oder hinzufügen! Behalten --Dirkix

    :Wenn sich allerdings niemand um den Text kümmern mag, sollte der Artikel dennoch (für Besucher) eine minimale Qualität erfüllen. In diesem Fall hier ist Wikipedia keine Werbeplattform für Firmen und Firmen wollen sich ihre Werbeplattformen lieber selber aussuchen. --DonLeone Pub 14:06, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Natürlich muss der Artikel nicht von Anfang an fertig sein, aber er muss eine brauchbare Grundlage bieten. Dein Artikel verletzt leider wesentliche Wikipedia Richtlinien wie Wikipedia:Neutraler Standpunkt und Wikipedia:Urheberrechte beachten. --Zinnmann d 14:08, 25. Aug 2005 (CEST)
    ::OK, ich hab den Artikel noch mal überarbeitet. Zitate und Wertungen sind raus, nur noch neutrale Indormationen!!! --Dirkix
    Sollte meiner Meinung nach dennoch gelöscht werden. Grund: Einstellen von Werbeeinträgen ist unerwünscht. Zudem ist der Artikel nach wie vor Werbung ("unüberschaubare Vielfalt", "wie Tschibo"). In solchen Fällen bin ich eigentlich sogar für Schnelllöschung, trau mich nur nicht recht. --Mautpreller 14:42, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ich habe auf die Diskussionsseite des Artikels eine alternative Version gestellt. Ich stelle jetzt einen Schnelllöschantrag und stelle dann die alternative Version als Artikel ein. Wenn ein Admin löscht (auch wegen des URV-Verdachtes), nehme ich an das ist ok. --Hergé 14:46, 25. Aug 2005 (CEST)
    Den Artikel von der Disskusionsseite kann man unbeanstandet übernehmen behalten --FNORD 14:49, 25. Aug 2005 (CEST)

    : Mit Ausnahme von Spezialität des Unternehmens sind günstige, qualitativ hochwertige Blatt-Tees. (immernoch POV) ist der Alternativtext okay. --DonLeone Pub 14:53, 25. Aug 2005 (CEST)

    In Fassung Hergé/DonLeone okay. Trotzdem sollte man drüber nachdenken, Werbeeinträge schnellzulöschen. Wo diskutiert man das?--Mautpreller 14:57, 25. Aug 2005 (CEST)
    :Die alternative Version als Artikel einstellen, ist gut recherchiert, und dann behalten Warum wird ein Artikel nicht einfach verändert, wenn WK Kriterien verletzt werden, statt stundenlang über Formulierungen zu diskutieren? --Dirkix

    ::Bei einem Artikel mit LA besteht die Gefahr, dass man sich beim Editieren gegenseitig auf den Füssen rumtritt. Vulgo: Der Text wurde von jemand anderem geändert, während man editiert hat. Sowas ist mühsam und ärgerlich. Dann lieber diese Methode. --DonLeone Pub 15:17, 25. Aug 2005 (CEST)

    Hier?--Gunther 15:00, 25. Aug 2005 (CEST)
    Habe die Diskussionsseite auf den Artikel verschoben.--Gunther 15:00, 25. Aug 2005 (CEST)
    Prima. Ich zieh den LA zurück. Danke an alle. --Zinnmann d 15:51, 25. Aug 2005 (CEST)

    Bücherwürmer (erl., LA entfernt)

    Begründung: Werbung für eine ubekannte Kabarettruppe. --((ó)) Käffchen?!? 10:46, 25. Aug 2005 (CEST)
    Über den Text lässt sich sicherlich streiten. Aber Google verrät eine gewisse Bekanntheit. Nach 30 Jahren hätten die wohl sonst längst aufgehört. 7 Tage für einen POV-freien Artikel. --DonLeone Benutzer Diskussion:DonLeonePub 13:46, 25. Aug 2005 (CEST)

    Naja ueber die Relevanz koennen wir noch reden, aber der Artikel ist unter aller ... Loeschen --Putzfrau 17:26, 25. Aug 2005 (CEST)

  • behalten Der LA-Steller moniert, dies sei Werbung für eine unbekannte Kabaretttruppe, darf man denn für bekannte Kabarettruppen werben?--Zaungast 20:38, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Ich habe den Beitrag so umgebaut und erweitert, dass er m.E. bleiben kann - den LA habe ich entfernt. Die Gruppe war übrigens bereits unter Kabarett aufgelistet, wenn auch mit einem falschen Link. --Lienhard Schulz 18:57, 26. Aug 2005 (CEST)
  • Yasar (URV)

    Löschen halte ich mal eher für unwichtig --Dachris 13:49, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ist eine URV von mfG -- Benutzer:MihoMiho 13:52, 25. Aug 2005 (CEST)

    Weltfriedensordnung (gelöscht)

    das Ziel ist ehrwürdig; nur wikipedia ist keine werbeplattform; die relevanz des Vereins scheint nicht gegeben (siehe webseite) ...Sicherlich Post 14:03, 25. Aug 2005 (CEST)
    Keinerlei Relevanz und mMn schon mal gelöscht. Ich find nur grad nix. Auf jeden Fall: delendam esse --gunny Rede! 14:06, 25. Aug 2005 (CEST)

    Dieser Verein scheint niemand zu kennen/intressieren. Gästebuch ist praktisch leer. Konkrete Projekt keine (nur irgendwas Wages). Pressespiegel beinhaltet nur eine eigene Erklärung. löschen --DonLeone Pub 14:14, 25. Aug 2005 (CEST)

    ack Löschen --Uwe G. ¿Θ? 14:38, 25. Aug 2005 (CEST)

    Das ist denke ich nicht mehr als eine Idee und eine schlecht gemachte Website dazu. Der Mitgliederbereich ist ebenfalls leer. Ich vermute ein Ein bis zwei Mann Projekt das Werbung in der Wikipedia machen will. Löschen --FNORD 17:57, 25. Aug 2005 (CEST)

    Bei allen ehrenvollen Zielen scheitert der Verein hier zur Zeit an der R-Frage. Löschen. --Lung 18:58, 25. Aug 2005 (CEST)

    Gitarristin (erledigt, redirect)

    "Viele Frauen" zu versprechen und dann nur zwei zu liefern: Ein schlechter Scherz oder einfach nur Murks? --Carlo Cravallo 14:12, 25. Aug 2005 (CEST)
    Hiermit möchte ich eine Liste davon veröffentlichen. *rofl* - Bei aller Liebe - bitte keine Geschlechtertrennung, wenn es nicht ausdrücklich mit dem Geschlecht zu tun hat. weg. Kenwilliams 14:18, 25. Aug 2005 (CEST)
    Inhalt kann in Liste von Gitarristen, Lemma zur Sicherheit Redirect nach Gitarrist ... Hafenbar 14:26, 25. Aug 2005 (CEST)

    redirects von femininen Formen sind meines Wissens nicht üblich. Löschen --Uwe G. ¿Θ? 14:40, 25. Aug 2005 (CEST)

    >Bearb.-konflikt> Redirect gebaut, in der Liste finde ich Luise Walker (Frau Fall ist schon dort) nicht - weiß aber auch nicht, welchem Genre sie angehört. Da es ein roter Link ist, bitte ich die Experten um Einfügen der Dame - oder um Vergebung, dass ich sie der Wikipedia vorenthalte. MfG Rettet den Binde Strich! 14:44, 25. Aug 2005 (CEST)
    Nein, nicht erledigt - bitte keine Redirs mit -in. löschen -- srb ♋ 16:48, 25. Aug 2005 (CEST)

    Sehe ich auch so, das würde total ausufern. Bitte löschen. -- Grüße, Stef74 22:30, 25. Aug 2005 (CEST)

    Warum nur sollte der -in Redirect gelöscht werden, die Ärztin + Sängerin haben wir auch, ... Was spricht denn konkret dagegen ? ... Hafenbar 23:04, 25. Aug 2005 (CEST)

    : Vielleicht weil wir aufgrund der Namenskonventionen in Artikeln grundsätzlich die maskuline Form im Singular wählen - wenn die Redirects bleiben sollen, dann sollten wir in den Artikeln auch konsequent mit dem beliebten "-Innen" arbeiten und auch Pluralredirs einrichten. Just my two cents, aber in den letzten Monaten bleibt die Konsequenz hier leider konsequent auf der Strecke - täglich eine Ausnahme mehr (mindestens). -- srb ♋ 12:03, 26. Aug 2005 (CEST)

    ::Auch Pluralredirects sind sinnvoll bei Dingen, die in der Regel im Plural auftauchen: Augen ... solche Redirects erleichtern 1. die Verlinkeung und entlasten 2. die Löschkandidaten von Beiträgen wie diesen, siehe auch Sisyphos ... Nachteile oder grundsätzliche Probleme kann ich da beim besten Willen nicht erkennen ... Hafenbar 13:43, 26. Aug 2005 (CEST)

    Vielleicht sollte man Gitarrist gleich mit löschen. Auch wenn es um Erkenntnisse wie "In reinster Form wird das Gitarrensolo zum Sologitarristen" schade wäre. Rainer ... 00:06, 26. Aug 2005 (CEST)
    Ja. Und nein zur weiblichen Form. Völlig überflüssig, wenn wir das durchziehen, müssen wir für jede Berufsform einen entsprechenden redir setzen. warum nicht gleich ein Lemma mit dem grauenhaftigen Binnen-I? Von männlichen Gitarristen gibt's einfach mehr. So ist das Leben. Selbst für einen redir kann ich unter diesen Umständen keinen Nutzen sehen. --Lyzzy 22:37, 27. Aug 2005 (CEST)

    Der Nutzen liegt beispielsweise darin, Artikel wie diesen zu verhindern ... Hafenbar 15:09, 28. Aug 2005 (CEST)
    :Nachdem ich die siehe-auch-Verlinkung in Gitarre entfernt habe, sollte die Chance geringer sein, aber leider lassen sich solche Artikel gar nicht verhindern, ähnliches entsteht ebenso in maskuliner Form, als Singular, als Plural oder wie auch immer. --Lyzzy 17:51, 28. Aug 2005 (CEST)

    Canabes (schnellgelöscht)

    abgesehen davon, dass der Name wohl
    Canapes lauten sollte halte ich den einen Satz für zu mager für einen artikel ...Sicherlich Post 14:16, 25. Aug 2005 (CEST)
    Wie auch immer, falsches Lemma. Mal abgesehen von der Einzahl, lautet das Canapé. Kenwilliams 14:22, 25. Aug 2005 (CEST)
    Eben. Infos sind dort bereits vorhanden. Ich hab den Artikel schnellgelöscht. --Zinnmann d 14:24, 25. Aug 2005 (CEST)
    oh habe mich schon gewundert das es in der WP nix gibt; habe mal einen redirect für Canape erstellt .. vielen dank ...Sicherlich Post 14:47, 25. Aug 2005 (CEST)
    :Und ich war so frei, Schnittchen anzulegen :-) --DonLeone Pub 15:33, 25. Aug 2005 (CEST)

    Meteos (gelöscht)

    Vaporware, kann wiederkommen, wenns erschienen ist --gunny Rede! 14:18, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ist es bereits. Man kann Importversionen davon kaufen und spielen. Lediglich die lokalisierte Version ist noch nicht verfügbar.
    siehe: Meteos auf englischer Wikipedia
    Das ist trotzdem kein Grund, den LA zu entfernen.

    --gunny Rede! 14:41, 25. Aug 2005 (CEST)
    Informier Dich lieber erstmal, bevor Du blind LA stellst. Grundlose Behauptungen (schau mal nach was Vaporware ist) in den Raum stellen und deswegen LA machen, tsts.
    Ob es ein solcher Renner wie Tetris wird, steht noch in den Sternen. Die enzyklopädische Relevanz ist nicht ersichtlich, reiner how-to-play Artikel. LA modifiziert wieder rein Löschen --Uwe G. ¿Θ? 14:50, 25. Aug 2005 (CEST)

    Kein Herausstellungsmerkmal gegenüber hunderten anderen Tetris-Clones erkennbar.--Gunther 14:48, 25. Aug 2005 (CEST)
    METEOS ist eine Firma, die 1997 gegründet wurde, und ebenfalls Anspruch auf den Arikel / Namen "METEOS" hat -- 19:19, 28. Aug 2005 (CEST)

    Handstaubsauger (erl., Redirect)

    Kein wirklicher Informationsgewinn gegenüber Staubsauger. Zudem gibt es auch elektrische Handgeräte, hier wird eher der bei Staubsauger bereits erwähnte Tischstaubsauger beschrieben. --Uwe G. ¿Θ? 14:24, 25. Aug 2005 (CEST)
    Alle wesentlichen Informationen zu dieser Gerätevariante bereits in Staubsauger enthalten. Löschen. --Carlo Cravallo 15:16, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ausbauen und dann Behalten --Putzfrau 17:28, 25. Aug 2005 (CEST)

    @Putzfrau: Möchtest Du zum Ausbauen eins Deiner Arbeitsgeräte (möglichst einen Handstaubsauger) hier abgeben, oder denkst Du gar an eine Textspende? Ohne Spenden löschen. --Lung 19:07, 25. Aug 2005 (CEST)

    Zusammengetztes Lemma aus Hand und Staubsauger. Beide Artikel schon vorhanden, kein Mehrwert in der Wortkombination zu finden. Löschen. ((ó)) Käffchen?!? 20:02, 25. Aug 2005 (CEST)

    Behalten der Begriff ist selbsverständlich nciht selbsterklärend auch größere Staubsauger werden in der Hand gehalten bzw mit der Hand bedient, sind aber trotzdem keine Handstaubsauger.--Dirk33 23:31, 29. Aug 2005 (CEST)
    Inhalt nach Staubsauger übernommen, Redirect eingerichtet --Magadan ?! 23:31, 4. Sep 2005 (CEST)

    Wilo (gelöscht)

    Relevanzkriterien nicht erfüllt. -- Mastad 14:39, 25. Aug 2005 (CEST)
    Warum wurde das den gelöscht, was ist den aus der 7 Tage Frist geworden. Falls der Artikel sich mit dem Pumpenhersteller Wilo beschäftigt hat, war das Lemmer selbstverständlich WP würdig. Hier der Nachtrag aus dem Löschlogbuch:
    14:43, 25. Aug 2005 Gunther - Wilo wurde gelöscht (zu wenig, Irrelevanz erkennbar)
    der leider nicht erläutert worum es in dem Artikel ging.--Dirk33
    Es ging um einen 1988 geborenen Rapper, der immerhin schon mehrere Demos produziert hat - Schnelllöschung ging in Ordnung. -- Perrak (Diskussion) 23:45:50, 4. Sep 2005 (CEST)

    SV Jestetten (gelöscht)

    Keine Relevanz erkennbar, WP ist kein Vereinsregister. Vielleicht sollte man wirklich die SLA-Kriterien erweitern.--Gunther 14:40, 25. Aug 2005 (CEST)
    Da mein SLA abgelehnt wurde, stimme ich hier halt nochmals für Löschen. Wir haben Relevanzkritieren, und was da drunter ist wird gelöscht. Was deutlich drunter ist (Kreisligisten...) sollte man in Zukunft schnelllöschen. Man kann dem Autor ja für diesen Fall ein Nachricht hinterlassen, weshalb der Artikel gelöscht wurde. Es lohnt insgesamt nicht, für jeden kleinen Verein, der keinerlei Chance hat, eine Löschdiskussion zu führen. --Ureinwohner 14:49, 25. Aug 2005 (CEST)

    Zumindest auf Wikipedia:Themendiskussion konnte ich keinen Kriterienkatalog finden. Im Regelfall muss aber auch nicht viel diskutiert werden.--Gunther 14:52, 25. Aug 2005 (CEST)

    Entscheid ist verständlich, jedoch sollte irgendwo erwähnt werden wo die "Relevanzschwelle" liegt und welche Kriterien erfüllt werden müssen um ins Wiki eingetragen werden zu dürfen. Vorerst sollte nur mal der Eintrag vorgenommen werden, die bewegende Geschichte des vereins lies sich nicht in 5 Minuten verfassen.--84.159.123.123
    (Verschoben und Unterschrift nachgetragen von Gunther 14:50, 25. Aug 2005 (CEST))
    Wie gesagt die komplette Geschichte lies sich nicht in 5 Minuten verfassen. Der SV Jestetten hat 12 Jahre in der 2 deutschen Amateur-Liga gespielt, danach folgten etliche DFB-Pokalspiele. Kreisliga war einmal....
    naja, nun haste ja noch 7 tage, um den artikel auszubaun. in zukunft empfiehlt es sich, den artikel in word o.ä. zu schreiben, und ihn erst einzustellen, wenn er fertig ist. --Ureinwohner 15:00, 25. Aug 2005 (CEST)
    Es gibt ganz eindeutige Relevanzkriterien - und die liegen weit oberhalb von Kreis- und Bezirksliga! Des weiteren bin ich gespannt auf die "etlichen DFB-Pokalspiele" – ich befürchte, das hat der dies behauptende Befürworter DFB- mit Landespokal verwechselt, und auch das liegt unterhalb der Relevanzschwelle. Deswegen: löschen oder die (irgendwo im Portal Fußball existierenden!) Relevanzmerkmale auf Null absenken; die Tendenz dazu gibt es ja bereits. --Wahrerwattwurm Mien Klönschnack 15:21, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Ist das bloß billige Polemik oder geht es dir um die Sache? Es nervt langsam echt, in jedem Beitrag von dir zum Thema "Löschung von Vereinen" den Schwachsinn zu lesen, als ob bestimmte Leute hier am liebsten alle Vereine eingetragen hätten. Selbst wenn man versucht, differenziert zu diskutieren, haust du einfach mal blind drauf. Ach so: Löschen, natürlich. --Scherben 16:08, 25. Aug 2005 (CEST)

    ::(Zwischengequetscht, weil direkte Antwort:) Ich weiß nicht, was es bringen soll, dass du hier einen Nebenkriegsschauplatz eröffnest - wenn du mich bepöbeln möchtest ("Polemik", "Schwachsinn", "blind" - wieviele meiner Stellungnahmen und Artikel du wohl verständig gelesen hast...), darfst du das gerne auf meiner Disk.-Seite tun. Was mir dann allerdings vollends die Socken auszieht: wie du großer Differenzierer von deinen persönlichen Tiraden übergangs- und begründungslos zum selben Urteil wie ich kommst, nämlich diesen SVJ zu löschen. --Wahrerwattwurm Mien Klönschnack 18:33, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ist mir bewusst. Aber was bringt es mir einen endlos langen Bericht zu schreiben, um mir dann von nem Abiturienten wieder anzuhören, dass der Verein die "Relevanzschwelle" nicht erreichen kann. Deshalb würde ich vorschlagen einen Text von euch Moderatoren zu verfassen welche Kriterien erfüllt sein müssen. z.B.: Gründungsjahr, höchste Spielklasse, besondere Personen, ereignisreiche Momente und Ereignisse.
    Klar ist, dass nicht jeder Verein ins Wiki aufgenommen werden kann. Nur sollte man den Autoren entgegenkommen, und nicht von vorn herein den Bereicht als: „indiskutabel“ einstufen. Über eine eventuelle Veröffentlichung des Eintrages muss dann halt diskutiert werden. Es gibt genug kleine Vereine in der BRD die eine bewegende Geschichte haben, und die den einen oder anderen sicherlich interessieren, auch wenn sie jetzt nur noch im Breitensport aktiv sind. Denkt bitte über meinen Vorschlag nach.
    "Ist mir bewusst. Aber was bringt es mir einen endlos langen Bericht zu schreiben, um mir dann von nem Abiturienten wieder anzuhören, dass der Verein die "Relevanzschwelle" nicht erreichen kann." - Gerne können Sie es auch von einem Ingenieur hören, wenn es Ihr Wunsch ist. :-))) Man darf übrigens die Beschreibung der Geschichte mit den bedeutendsten Erfolgen starten. AN 15:26, 25. Aug 2005 (CEST)

    Bitte den Eintrag löschen!! hat keinen Zweck. Habe das Gefühl mein Vorschlag wird (oder will) nicht zur Kenntniss genommen. 84.159.123.123 15:34, 25. Aug 2005 (CEST) Unterschrift nachgetragen von --Ureinwohner 15:54, 25. Aug 2005 (CEST)
    Zunächst möchte ich mich entschuldigen, dass ich in meinem Leben bislang nur Abitur habe und noch nicht weiterkam, habe leider die letzten 13 jahre getrödelt. Ich werde mich jetzt auch sicher nicht hinsetzen, und irgendwelche Kriterien niederschreiben, die ohnehin nicht beachtet werden, wenn ein Artikel eingestellt wird.
    Schauen sie sich bitte nochmal ihren Artikel an:
    Der SV Jestetten wurde 1920 gegründet. Damals wie heute wird beim SVJ (EssVauJott) ausschliesslich Fussball gespielt. Der Verein ist im See zuhause. Das sogenannte Seestadion besitzt 2 Rasenplätze sowie einen Hartplatz der in der Winterzeit genutzt wird. Das in den 70ern erneuerte Vereinsheim steht nun vor einem erneueten Umbau. Der SVJ ist einer von drei Fussballvereinen im Jestetter-Zipfel Heute hat der Verein Mitglieder über 300 Mitglieder, davon zählen circa 80 aktiv und 100 im Juniorenbereich. 2005 gelang der 1. Mannschaft nach 5 Jahren Kreisliga-A mit dem Trainer Albert Kübler den Wiederaufstieg in die Bezirksliga Hochrhein..
    Darin ist nichts zu sehen von Erfolgen o.ä. Genauso würde sich das ganze auch bei einem Sportverein lesen, in dem ich seit fast 20 Jahren Mitglied bin, dessen größte Erfolge 2 Jahre Bezirksliga und 2 Bezirkspokalsiege sind.
    Folgende Kritieren hätten sie aber mit ein wenig Suche gefunden:
    Wikipedia:Relevanzkriterien#Vereine. Für Fußball genügt zudem derzeit die Teilnahme an der Oberliga (dort sollte der Verein allerdings auch in der aktuellen Saison spielen und nicht vor 3 jahrzehnten gespielt haben)
    Gruß --Ureinwohner 15:48, 25. Aug 2005 (CEST)
    Bin ich blind? Wo steht das dort? Ich gehe mit dir soweit konform, daß man die Relevanz bei der Oberliga (oder vergliechbaren Ligen, je nach Zeit, das hat sich ja öfter geändert) ansetzen kann. Allerdings zu ALLEN Zeiten. Das heißt auch vor 30 Jahren! Und das GERADE in einer Enzyklopädie! Informationen zum aktuellen Geschehen bekomme ich überall, dazu brauche ich keine Wikipedia! Dazu kommt noch, daß der DFB-Pokal eine überregionale Veranstaltung ist. Das heißt, daß alle Teilnehmer des DFB-Pokals einen Eintrag bekommen dürften. Und übertreibt nur ncht - so viel mehr als die 200 Profivereine seit 1963 waren das gar nicht. Vieleicht macht es alles in allem 500. Na und? Frißt das Brot? Wenn ich irgendwo lesen, daß Dortmun, Bayern oder Leverkusen dann oder dann gegen Kleinfindstenicht gespielt hat, freue ich mich, wenn ich Informationen darüber in der Wiki finde. Kenwilliams 16:45, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ist ok Kenwilliams. Wir haben insgesamt andere Meinungen, die brauchen wir hier aber nicht ausdiskutieren. Mit Oberliga heutzutage meinte ich, dass man dies nicht auf die "vierte Liga" übertragen kann, was früher wohl ungefähr Bezirkseben war.
    Ich sage ja - Ligen, die Vergleichbar ist. Die Regionalliga war ja mal erste Liga, ebenso die Oberliga (in der DDR). Ist also alles nicht immer so einfach. Ich sage ja nichtmal, daß DIESER Artikel hier behalten werden soll. Denn bisher fehlen wirklich die Gründe im Artikel. Und da gehören sie hin. Und ICH weiß auch nicht, ob der Verein am Pokal teilgenommen hat. Kenwilliams 17:13, 25. Aug 2005 (CEST)
    Loeschen --Putzfrau 17:34, 25. Aug 2005 (CEST)
    Holla, mal ruhig bleiben. Ich schlag das heute nacht mal noch nach, ob der Verein wirklich mal zumindest drittklassig war (das könnte bei 2. Amateurliga der Fall sein) und teil´s dann morgen mit. --Mghamburg 18:32, 25. Aug 2005 (CEST)
    Hab nix entsprechendes recherchieren können. löschen. --Mghamburg 12:03, 28. Aug 2005 (CEST)

    Nur zur Info, der Artikel wurde von der IP bis auf den LA geleert - zuvor wunde noch kurzzeitig folgenden Kommentar in den Artikel geschrieben:
    Entscheid ist verständlich, jedoch sollte irgendwo erwähnt werden wo die "Relevanzschwelle" liegt und welche Kriterien erfüllt werden müssen um ins Wiki eingetragen werden zu dürfen. Vorerst sollte nur mal der Eintrag vorgenommen werden, die bewegende Geschichte des vereins lies sich nicht in 5 Minuten verfassen.

    -- srb ♋ 02:18, 31. Aug 2005 (CEST)

    Wayup (gelöscht)

    Relevanz nicht erkennbar. -- Mastad 14:42, 25. Aug 2005 (CEST)
    Inhalt:
    Das Wayup ist eine Discothek in Hainburg, Hessen.Gehört aber Territorial gesehen zu Hainstadt und wird auch oft durch die Anwesenheit des Königs und des Prinzen von Hainstadt geehrt. Dort trohnen Sie über eine große Anzahl von Kleinbauern und werden am Eingang von den großen schwarzen Rittern in der Tafelrunde aufgenommen. In meinen Augen Unsinn und daher schnellgelöscht --Ureinwohner 14:50, 25. Aug 2005 (CEST)

    MILL (erledigt, verschoben nach Mill (Band))

    Relevanzkriterien nicht erfüllt. -- Mastad 14:48, 25. Aug 2005 (CEST)
    haben 3 Veröffentlichungen, auch bei amazon.de erhältllich. Warum ist das Lemma "MILL", im Text heißt es dann "Mill"? Alos Lemma korrigieren, und Text NPOV gestalten. Aber Behalten --Uwe G. ¿Θ? 15:01, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ack. behalten --Fight 15:09, 25. Aug 2005 (CEST)

    Sorry, war davon ausgegangen, dass die Veröffentlichungen ausschließlich im Selbstverlag erschienen sind. LA natürlich zurückgezogen. Lemma verschoben nach Mill (Band) und auf der Begriffklärungsseite Mill verlinkt. -- Mastad 15:17, 25. Aug 2005 (CEST)

    Danny Morgenstern (gelöscht)

    Keine Löschung: Verweise setzen auf "James Bond" und "Braunschweig" und ich würde "äußerst erfolgreiche" streichen. Wertungen gehören in kein Lexikon.
    Relevanz? das "äußerst erfolgreiche Buch „James Bond XXL“" kommt erst im Oktober raus... --Juesch 14:48, 25. Aug 2005 (CEST)
    Bei dem einem früheren Buch nennt Amazon.de drei Autoren: Andrea Fonk, Michael Völkel und Karsten Weyershausen - diesen Herrn nicht. AN 15:06, 25. Aug 2005 (CEST)

    In der Tat, das sieht sehr nach sich-mit-fremden-Federn-schmücken aus. löschen. --Jrohr 15:52, 25. Aug 2005 (CEST)

    Die Verkaufszahlen bei amazon, bol und Buch.de sehen vielversprechend aus:
    bei amazon: Platz 12 unter den 007-Büchern und es gibt hunderte. Verkaufsrang ist von 602270 auf 573929 gestiegen und das Buch ist noch nicht mal erschienen.
    Bei bol ist es Platz 3 unter den 007-Büchern, bei buch.de auch. NICHT LÖSCHEN - Verkauftrend abwarten
    "Morgenstern" steht im Buch unter den Danksagungen/Mitarbeit.
    Wie viele andere auch.
    Verlag schwarzkopf nennt Morgenstern auch als Co-Autor
    ""Morgenstern" steht im Buch unter den Danksagungen/Mitarbeit. Wie viele andere auch." - Ich habe ein Buch über Julia Roberts von James Spada parat, in dem dieser so um 200 Leute interviewte und sich in einem Kapitel bei allen bedankte. Sowas kann natürlich unmöglich zählen. AN 16:30, 25. Aug 2005 (CEST)

    Amazon.de schreibt über den Autor folgendes: Danny Morgenstern, Jahrgang 1979, ist als Tanzlehrer und Trainer tätig. Mitarbeit beim Stadtmagazin »Cockta!l«, dem Boulevard-Blatt »Extra« und der »Braunschweiger Zeitung«. Mit-Autor beim »Lexikon der Idole« (2001), erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf. Seit dem 11. Lebensjahr beschäftigt er sich mit »James Bond« und publizierte viele Texte zum Thema.
    Ein Weblink dazu? (Wieso nennt dann Amazon die drei Autoren des o.g. Lexikons wie oben zitiert? Hat der Herr nur wenig beigetragen? Wie könnte das dann zählen?) AN 16:44, 25. Aug 2005 (CEST)
    Einen weblink habe ich nur bei bol.de gefunden. Da ist ebenfalls vom "Idole-Buch" die Rede.
    Gibt man bei buch.de "James Bond 007" ein und sucht nach verkaufstrend steht das Buch auf Platz 3. Löschung überdenken
    Auch amazon ist nicht Fehlerfrei. Beim neuen Potter-Buch stand neulich Potter wäre der Autor!!!
    Danny Morgenstern ist als Kolumnist tätig (Cocktail, ADTV-News...).
    Relevanz ist gegeben: Thema James Bond außer dem Erfinder Fleming und den Autoren der Bond-Romane ist nichts zu finden, was sich mit der Agentenfigur auseinandersetzt. D.M. gilt als Experte auf diesem Gebiet. keine Löschung
    Sehe ich genauso.
    Amazon.de schreibt über den Autor folgendes:
    Danny Morgenstern, Jahrgang 1979, ist als Tanzlehrer und Trainer tätig. Mitarbeit beim Stadtmagazin »Cockta!l«, dem Boulevard-Blatt »Extra« und der »Braunschweiger Zeitung«. Mit-Autor beim »Lexikon der Idole« (2001), erschienen bei Schwarzkopf & Schwarzkopf. Seit dem 11. Lebensjahr beschäftigt er sich mit »James Bond« und publizierte viele Texte zum Thema.
    Wo hats du denn die Info her, das es keine Hinterhgrundinformatione zu James Bond gäbe? Allein beim selben Verlag ist vor drei jahren was erschienen. Und Amazon schreibt mehr oder weniger das, was vom Verlag vorgeben ist - und beide wollen ein Produkt bewerben. Wir sind ein Lexikon. --Benutzer:BarbBarb 00:24, 28. Aug 2005 (CEST)

    "Mitarbeit" dürfte allerdings nicht als Relevanzkriterium gesetzt werden. Darunter fallen gerade bei Lexika zahllose "Informationszulieferer", Mitherausgeber, selbst Korrekturleser (sowie früher Lektoren). Wenn ein Verlag diese Mitarbeit an (wahrscheinlich bei der Zielgruppe gut verkauften) Werken herausstreicht, besagt das für die WP noch nicht wirklich viel... Gruß, --Aristeides Ξ 16:44, 25. Aug 2005 (CEST)

    Zwei Beiträge, die versehentlich unter das nächste Lemma gerutscht waren, hierher vershcoben--Aristeides Ξ 18:29, 25. Aug 2005 (CEST)
    42 Seiten bei google.de befassen sich mit ´Danny Morgenstern.
    Mitarbeit beim Lexikon der Idole stimmt: Quelle Schwarzkopf Schwarzkopf (Verlag)
    Verlagsintern steht das Buch "James Bond XXL" auf Platz 80 von über 460. Und es ist noch nicht erschienen! Verkaufsrang ergibt sich aus Vorbestellungen.
    Schlage vor den Eintrag morgenstern beizubehalten. C.D.
    Dieser Eintrag erscheint mir ein Fall für die Schnelllöschung zu sein. Das sowas noch diskutiert wird? Wenn jeder Mensch mit so einer "Referenzliste" da reinsollte, müßte ich mal gucken, was sich bei mir so finden läßt... --Barb 17:15, 26. Aug 2005 (CEST)

    Auf keinen Fall Schnelllöschung'! Unsere Regeln lassen die Schnelllöschung bei "Offensichtlichen Unsinn" zu! das ist aber nicht der Fall. Morgenstern - mal vom "Idole-Buch" abgesehen hat laut Verlag ein Lexikon über James Bond verfasst, dass 1000 Seitan hat. In den 007-Foren im Internet behaupten Insider vom Bond-Klub-Deutschland, es sind sogar mehr. Damit ist es nicht nur auf dem deutschen Markt das umfangreichste Buch. Kein weiteres Buch von 200 angebotenen bei amazon.de befasst sich mit den James-Bond Romanen. Ich denke der Eintrag "Danny Morgenstern" sollte bleiben. Vielleicht ist ja eine Erweiterung möglich um mehr Verweise zu setzen.
    Ich denke der Eintrag sollte nicht gelöscht werden. denn ich habe danach gesucht. Ich schreibe eine Zusammenfassung über die Bücher von Ian Fleming für die Schule und will mit reinbringen was in dem Buch von Denny Morgenstern steht. wenn das erschienen ist, weil sich kein Buch um die Bücher von james Bond kümmert
    Danny Morgenstern ist mir durchaus bekannt. Quelle: Cocktail. Da hat er vor Jahren Texte verfasst. u.A. Interviews mit "Den Prinzen", "Pierce Brosnan" und anderer B-Prominez.
    Sollte bleiben. Das starke für und wider zeigt, dass man Morgenstern kennt bzw. wahrnimmt.
    :Interessanterweise trägt keiner der Einträge gegen die Löschung eine Unterschrift und alle haben einen ähnlichen Duktus. Danny, bist du's? Ein jugendlicher Fan?...Weg mit dem Schwachsinn... --Barb 17:54, 31. Aug 2005 (CEST)

    Neue Zahlen:: Amazon.de-Verkaufsrang 03.09.2005: 504.814 (alter Stand: 573929). Eine Platzverbesserung von fast 70.000 in zwei Wochen. bei bol.- und buch.de jetzt auf Platz 2 unter den Bond-Büchern.

    Ralph Biedermann (gelöscht)

    Mangelnde Relevanz. Sub-Stub. Amöneburg hat nicht mal 5.500 Einwohner, googlen bringt nichts - vgl. und http://www.google.de/search?hl=de&client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade-DE%3Aofficial&q=%22Ralph+Biedermann%22+CDU&btnG=Suche&meta=. Grüße, Benutzer:Stef74Stef74 14:51, 25. Aug 2005 (CEST)
    Autor hält Biedermanns kommunale Arbeit für überregional bedeutsam und nachhaltig!
    "Autor" hat ja nicht mal nen Namen oder signiert seine Beiträge. Ich schließe mich jedenfalls der Meinung des Antragsstellers an, und sehe keinerlei Relevanz. löschen. -- Kju 15:21, 25. Aug 2005 (CEST)

    sicherlich für sein dorf eine wichtige Persönlichkeit, für die WP nicht. Löschen --Uwe G. ¿Θ? 15:58, 25. Aug 2005 (CEST)

  • schenll weg--Martin S !? 16:14, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Löschen --nemonand 18:10, 25. Aug 2005 (CEST)
    Er schiet auf eigenen Wunsch nach drei Wahlperioden aus dem Amt aus. Hoffe, der Artikel mit ihm... Schiet --KUI 14:57, 27. Aug 2005 (CEST)
    Verfehlt klar unsere Relevanzkriterien für Politker. Weitere Diskussion eigentlich überflüssig. Ausschieten. --Magadan ?! 15:28, 29. Aug 2005 (CEST)
    löschen --Barb 19:22, 31. Aug 2005 (CEST)

    QL`(gelöscht)

    Relevanz nicht erkennbar. -- Mastad 14:53, 25. Aug 2005 (CEST)
    QL` stellt ein Beispiel für ein Team des erfolgreichen Spiels Day of Defeat dar.
    Es zeigt einen Einblick in das Clanleben dieses Spiels, was wohl das wichtigste an einem Mod wie diesem ist.
    Irrelvant, Clan... alle werden gelöscht --gunny Rede! 14:58, 25. Aug 2005 (CEST)

    "QL ist ein Clan des Half-Life Mods Day of Defeat (...)" => Weg AN 14:59, 25. Aug 2005 (CEST)

  • Tagebuch führen ist gut und schön, aber doch nich tin aller Öffentlichkeit… löschen --Skriptor ✉ 15:00, 25. Aug 2005 (CEST)
  • IMHO sogar schnelllöschfähig. - Grüße, Stef74 15:01, 25. Aug 2005 (CEST)

    QL` ist zwar ein Clan, aber nebenbei eine große Community für viele Spieler die gerne mit anderen DoD Spielern zusammen sind und sich unterhalten. Ob im IRC oder im Voice Tool teamspeak, in dem wir einen server stellen
    Ja und? Ich bin Moderator bei den Seahamsters, trotzdem stelle ich hier kein Werbeselbstdarstellungsgeschwurbel rein... --gunny Benutzer_Diskussion:Gunfighter-6Rede! 15:08, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Schnellweg --Heiko A 15:04, 25. Aug 2005 (CEST)

    dies soll keine werbung sein.. wenn du willst kann ich auch den link zu usnere hompega entfernen dann ist da gar nichts mehr werbung..
    außerdem hast du doch auch eine persönliche seite über dich? und das nru weil du einige artikel erstellt hast ? was is daran relevant ob du artikel erstellst hast oder nicht
    Eine Benutzerseite kriegt jeder, der sich hier bei der Wikipedia anmeldet... da du ja lieber weiter anonym und ohne Unterschrift bleibst -> PECH --gunny Rede! 15:16, 25. Aug 2005 (CEST)

    mal ganz davon abgesehen, dass diese nicht zum Artikel-Namensraum gehört, und die Zahl der Wikipedianer mit Artikel dort sehr sehr begrenzt ist. -- Mastad 15:20, 25. Aug 2005 (CEST)
    löschen --Skaramuz 16:06, 25. Aug 2005 (CEST)
    Jep, genau, wieder ein Clan, wieder löschen --MsChaos 16:07, 25. Aug 2005 (CEST)

    Christian Pollmanns (gelöscht)

    Relevanz? --Juesch 14:59, 25. Aug 2005 (CEST)
    vermutlich nicht gegeben. Kein einziger Google-Treffer. -- Mastad 15:03, 25. Aug 2005 (CEST)
    Regionalvorsitzender einer Jugendabteilung eines Vereins auf Landesebene. Löschen. --AndreasPraefcke
    ¿! 15:22, 25. Aug 2005 (CEST)
    löschen -- Kju 15:29, 25. Aug 2005 (CEST)

    löschen - Wenn ich sämtliche Ehrenämter nehmen würde, die ich mal hatte, würde ich auch 'nen Wikipedia-Eintrag verdienen! ;-) --Jrohr 15:54, 25. Aug 2005 (CEST)

  • löschen Löbliches Engagement, doch noch reicht es nicht für Wikipedia. --Zielpublikum 20:41, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Hinweis: Diese Löschdiskussion wurde zwischenzeitlich hier ersatzlos entfernt, von der gleichen IP, die auch den Artikel über Pollmanns' Verein IJBS erstellt hat. grüße, Benutzer:Hoch auf einem BaumHoch auf einem Baum 04:53, 29. Aug 2005 (CEST)
  • Löschen, das muss nun wirklich nicht im Lexikon stehen. --Magadan ?! 15:31, 29. Aug 2005 (CEST)
  • Eso-mag (gelöscht)

    Relevanz nicht erkennbar. -- Mastad 15:08, 25. Aug 2005 (CEST)
    "(...) In diesem Magazin, welches im pdf Format vorliegt, erfährt man viel über die Szene der einzelnen eSports Kategorien. Wie zum Beispiel:CS, CS:S, WC3, UT2k4, usw. Das eso-mag ist kostenlos und wird rein durch persöhnliche spenden bewerktstelligt." - Hm, CS im Internet? ;-) Weg AN 15:21, 25. Aug 2005 (CEST)

    Der einzige(!) relevante google-hit führt zu einer französischen Esoterik-Seite... - löschen --Juesch 15:24, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Keine Relevanz, kein Artikel --gunny Rede! 15:24, 25. Aug 2005 (CEST)

    ack Löschen --Uwe G. ¿Θ? 16:00, 25. Aug 2005 (CEST)

    Sehe auch keine ausreichende Relevanz, daher löschen --MsChaos 16:08, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Ich habe es entsorgt. ((ó)) Käffchen?!? 19:48, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Hinweis: Diese Löschdiskussion wurde zwischenzeitlich hier ersatzlos entfernt, ebenso wie die zu Christian Pollmanns eins weiter oben - von der gleichen IP, die auch den Artikel zu Pollmanns' Verein IJBS erstellt hat. grüße, Benutzer:Hoch auf einem BaumHoch auf einem Baum 05:01, 29. Aug 2005 (CEST)

    Psychische Epidemie (gelöscht)


    Meines Erachtens reine Theoriefindung. Google bringt bei Stichproben nur Wikipedia und Seiten des erstellenden Wikipedia-Benutzers. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren, allerdings ausschließlich duch Literaturangaben, die nicht Belege des Erstellers selbst darstellen. --AndreasPraefcke
    ¿! 15:20, 25. Aug 2005 (CEST)
    S. eher behalten. In dubio pro reo --DonLeone Benutzer Diskussion:DonLeonePub 16:17, 25. Aug 2005 (CEST)

    Das ist die Homepage, des Erstellers des Artikels. Also nix in dubio pro reo. löschen den Unsinn --Finanzer 17:08, 25. Aug 2005 (CEST)

    : (quetsch:) aber ist offensichtlich nicht dessen Homepage und hier http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/folie_a_deux.html kommt der Begriff auch ganz beiläufig vor. (gleichwohl: s.u.) --Benutzer:GerbilGerbil 10:48, 30. Aug 2005 (CEST)

    nein, hier sollten nur halbwegs gesicherte Tatsachen stehen bleiben. Obwohl die genannten Phänomene geschichtlich nachweisbar sind, ist ihre Interpretation i.S. einer
    Psychischen Epidemie wenig logisch, da sie sich auf andere Weise schlüssiger begründen lässt. So ist der Judenhass durch die Stellung de Juden als Bevölkerungsgruppe, christliche religiöse Dogmen, wirtschaftliche und politische Interessen erklärbar, ohne auf eine Epidemie zurückgreifen zu müssen.
    ZurTanzwut gibt es sogar in wikipedia bereits Erklärungsansätze.
    belegen oder als Theoriebildung löschen Andreas König 16:33, 25. Aug 2005 (CEST)
    Loeschen Entweder es wird belegt oder als Begriffs/Theoriebildung geloescht. --Putzfrau 17:14, 25. Aug 2005 (CEST)

    : (quetsch:) Solche Konzepte sind doch immer eine Theoriebildung (was sonst?), aber da der Begriff gebräuchlich zu sein scheint (s.o.), sollte er in WP vorkommen dürfen. Die vorstehenden Einwände empfinde ich als inhaltliche Einwände gegen die Nutzer des Begriffs, ich kann sie sogar nachvollziehen, aber das sind keine Argumente für einen LA (gleichwohl: s.u.). --Gerbil 09:38, 26. Aug 2005 (CEST)

    Schon wieder ist ein Beitrag von mir weg!
    Siehe auch Henriettes Diskseite zu dem Thema. Löschen. ((ó)) Käffchen?!? 19:43, 25. Aug 2005 (CEST)
    Nur zur Info: Im Brockhaus multimedial 2002 ist das Lemma "Psychische Epidemie" vertreten. Als Beispiele werden angeführt: ekstatische Riten und Exzesse bei Naturvölkern oder die Kinderkreuzzüge des Mittelalters, die Hexenprozesse des Mittelalters und der frühen Neuzeit sowie die Judenverfolgungen der Neuzeit. -- Kerbel 20:41, 25. Aug 2005 (CEST)

    : (auch dazwischenquetsch) *schluck*!! Das steht tatsächlich im Brockhaus: "...die Hexenprozesse des Mittelalters..."? Mir schwinden die Sinne und meinen Brockhaus werde ich jetzt verbrennen. Und übrigens: Was über die Hexenprozesse in dem Epidemie-Artikel steht ist zu 90% totaler Unsinn. siehe auch: Diskussion:Hexenverfolgung (ganz unten auf der Seite) --Henriette 19:31, 26. Aug 2005 (CEST)

    ::Doch, doch, doch. Das steht so im Brockhaus. Und Brockhaus ist das Buch, in dem es niemals was Falsches zu lesen gibt. Man hätte meinen können, dass bei manchen Natürvölker ekstatische Riten zu den normalen Abläufen gehören. Dass es sich dabei in Wirklichkeit um kranken Kram handelt, das ist mir erst jetzt - Brockhaus sei Dank - klar geworden. :-) -- Kerbel 11:02, 27. Aug 2005 (CEST)

    Hm naja zwar nicht unter diesem Lemma aber unter ähnlichem sind derartige Phänomene in der Psychologie schon bekannt... für mich ein behalten Whitefox 00:34, 26. Aug 2005 (CEST)

    :Siehe auch Massenpsychose. --62.180.160.227 14:08, 26. Aug 2005 (CEST)
    Aus medizischer (virologischer) Sicht ist der Begriff unsinnig, da eine Epidemie ohne zugrundeliegenden Erreger keine ist. Evtl. versteht ein Soziologe den aber Begriff "Epidemie" anders... dann sollte aber erst mal ein Lemma "Epidemie" verfasst werden, wo die medizinische / virologische von der umgangssprachlichen Diskussion getrennt wird. 130.82.165.210 15:27, 26. Aug 2005 (CEST)
    Ich hätte wirklich den Eintrag erst mal komplett lesen sollen und nicht nur dem Begriff hinterher recherchieren: Da steht ja wirklich ein ziemlich unhaltbarer Inhalt drin; auch wenn das Lemma selbst mir haltbar erscheint (und metaphorisch gar nicht übel), so plädiere ich wegen des Inhalts auch für löschen. --Gerbil 21:32, 26. Aug 2005 (CEST)

    Hier werden lediglich Beispiele aufgelistet, als deren Ursache eine psychische Epidemie postuliert wird. Was eine psychische Epidemie ist, welche Ansteckungsmuster zugrundeliegen, wie sie sich verbreitet und warum sie nicht ewig dauert wird nicht einmal versuchsweise erklärt. Ohne handfeste Belege bleibt der Artikel lediglich eine freies Assoziationsfeld ohne Erklärungswert. Löschen. --Zinnmann d 10:39, 28. Aug 2005 (CEST)

    Es ist gerade Mitternacht und ich bin zu müde, um den Text, den ich mit Word geschrieben habe, auf Wikipedia-Format zu umzutrimmen.
    Wenn ihr eine bessere Version des hier unten stehenden Textes haben wollt, geht bitte an die Adresse:
    http://wiki-epidemie.de.be/
    Zu den falschen Behauptungen (AndreasPraefcke ¿! 15:20, 25. Aug 2005):
    1) Zu der falschen Behauptung:
    « Google bringt bei Stichproben nur Wikipedia und Seiten des erstellenden Wikipedia-Benutzers. »
    Es ist absolut nicht wahr.
    Ganz im Gegenteil sind von den 40 Seiten, welche Google bringt, 31 Seiten mit denen ich nichts im geringsten zu tun gehabt habe und nur 9 Seiten, an denen ich gearbeitet habe. Aber auch für diese 9 Seiten habe ich nur Material genommen, welches entweder von anderen Seiten oder von weltbekannten Lexika stammt.
    2) Zu der falschen Behauptung:
    « Lasse mich aber gerne eines besseren belehren, allerdings ausschließlich duch Literaturangaben, die nicht Belege des Erstellers selbst darstellen. »
    Die bessere Belehrung durch Literaturangaben ist bereits zweimal erfolgt:
    2.1) Am gleichen Tag der falschen Behauptung 2), nur wenige Stunden später (Kerbel 20:41, 25. Aug 2005):
    « Im Brockhaus multimedial 2002 ist das Lemma "Psychische Epidemie" vertreten. Als Beispiele werden angeführt: ekstatische Riten und Exzesse bei Naturvölkern oder die Kinderkreuzzüge des Mittelalters, die Hexenprozesse des Mittelalters und der frühen Neuzeit sowie die Judenverfolgungen der Neuzeit. »
    2.2) Ein Tag nach der falschen Behauptung 2) (Henriette 19:31, 26. Aug 2005):
    « *schluck*!! Das steht tatsächlich im Brockhaus: "...die Hexenprozesse des Mittelalters..."? Mir schwinden die Sinne und meinen Brockhaus werde ich jetzt verbrennen. »
    Da wir heute bereits den 31. August 2005 haben, und, da die Wegnahme des Löschantrages immer noch nicht erfolgt ist, muß ist die Behauptung 2) offensichtlich ebenfalls falsch.
    Im übrigen wird man kaum einen modernen Lexikon der Psychologie, der Psychiatrie oder der Sozialpsychologie finden können, welche für das Phänomen „psychische Epidemie“ nicht vor allem die Worthülse „psychische Epidemie“ verwendet. Dies bereits seit Jahrzehnten.
    Bereits Sigmund Freud und Carl Gustav Jung haben für die Beschreibung von Massenwahn und von psychischer Ansteckung die Worthülse „psychische Epidemie“ verwendet.
    So kann man zum Beispiel auf dem Site der „Jewish Confederation of Ukraine“ lesen:
    « Sigmund Freud considered fascism a psychical epidemic of an extreme scale. »
    Übersetzung:
    « Sigmund Freud betrachtete den Faschismus als eine psychische Epidemie von extremem Ausmaß. »
    (Adresse: http://www.jewukr.org/observer/eo2003/page_show_en.php?id=92)
    Während an der Adresse www.rodoni.ch/busoni/bibliotechina/jung/jung.html – welche momentan leider nicht erreichbar ist – konnte man lesen:
    « Le catastrofi gigantesche che ci minacciano non sono avvenimenti elementari di natura fisica o biologica, esse sono di natura psichica. Siamo minacciati da guerre spaventose e rivoluzioni, le quali altro non sono che epidemie psichiche. In ogni momento, qualche milione di uomini può essere afferrato da una follia che ci precipiterebbe nuovamente in una guerra mondiale o in una rivoluzione devastatrice. Invece di essere esposto a pericoli rappresentati da bestie feroci, da acque straripanti o da montagne che franano, l'uomo d'oggi è minacciato dalle elementari potenze della psiche. La psiche è una grande potenza che supera di molto tutte le potenze terrestri. Il secolo dei lumi, che ha tolto alla natura e alle istituzioni umane il loro carattere divino, ha ignorato il dio del terrore che dimora nell'anima. »
    Übersetzung (Hervorhebung in Fettdruck durch mich nachträglich eingefügt):
    « Die riesigen Katastrophen, welche uns bedrohen, sind keine elementaren Ereignisse physischer oder biologischer Natur, sie sind psychischer Natur. Wir werden durch erschreckende Kriege und Revolutionen bedroht, welche nicht anderes sind als psychische Epidemien. In jedem Augenblick einige Millionen Menschen können durch einen Wahn ergriffen werden, welcher uns wieder in einen Weltkrieg oder in eine zerstörende Revolution hinwerfen könnte. Anstatt der Gefahren, welche durch grausame Tiere, durch überflutende Gewässer oder durch abstürzende Bergmassen verursacht werden, wird der heutige Mensch durch die elementaren Gewalten der Psyche bedroht. Die Psyche ist eine große Macht, welche bei weitem alle irdischen Mächte übertrifft. Das Jahrhundert der Aufklärung, welches der Natur und den menschlichen Institutionen ihren göttlichen Charakter entnommen hat, hat den Gott des Schreckens ignoriert, welcher in der Seele wohnt. »
    Aus dem gerade Besagten folgt, daß es nicht ausreicht, Henriettes BROCKHAUS zu verbrennen, um die Worthülse „psychische Epidemie“ aus der Literatur auszuschmerzen. Man müßte auch so gut wie alle Lexika der Psychologie, der Psychiatrie, der Sozialpsychologie und viele Lexika der Soziologie, der Geschichte und von anderen Disziplinen mit verbrennen. Und die Werke von Sigmund Freud, von Carl Gustav Jung und von unzähligen anderen Autoren ersten und niedereren Ranges.
    Wären wie dann mit der Bücher- und Festplattenverbrennen fertig?
    Nein! Bei weitem nicht!
    Deswegen nicht, weil viele andere Autoren für das Phänomen „psychische Epidemie“ nicht die Worthülse „psychische Epidemie“ verwendet haben, sondern eine unübersichtliche Menge von Synonymen / von sinnverwandten Worthülsen.
    So zum Beispiel hat Gustave Le Bon in seiner Psychologie der Massen (1895) die Worthülse „Massenwahn“ benutzt. Daß er dabei von „psychischen Epidemien“ geredet hat, ohne – soweit ich mich daran erinnere – die Worthülse „psychische Epidemie“ zu verwenden, kann jeder nachlesen.
    Laßt also Henriette auch alle Festplatten von Wikipedia verbrennen, auf denen Informationen über Gustave Le Bon und seiner Psychologie der Massen gespeichert sind.
    Dasselbe wird Henriette auch mit Siegfried Kracauer und seinem Das Ornament der Masse (1927) tun müssen.
    José Ortega y Gasset und seinem Der Aufstand der Massen 1929 wird Henriettes Brandstifterwut auch nicht entkommen dürfen.
    Hermann Broch und seine Massenwahntheorie (1948 postum 1979) werden folgen.
    Elias Canetti, Masse und Macht (1960) wird vor Henriettes Verbrennungswut kein Erbarmen gegönnt.
    Michael Günther, Masse und Charisma. Soziale Ursachen des politischen und religiösen Fanatismus (2005), ISBN 3-631-53536-8 auch für Henriettes Flammenwerfer.
    Gabriel Tarde, Max Weber, Ferdinand Tönnies ebernfalls von Wikipedias Festpülatten wegverbrennen!
    Und die Buchhandlungen, öffentlichen und privaten Bibliotheken bitte nicht vergessen!
    Und, was machen wir mit Scipio Sighele, von dem an der Adresse:
    http://galileo.imss.firenze.it/milleanni/cronologia/biografie/sighele.html
    lesen kann:
    « Scipio Sighele Brescia 1868 - Firenze 1913
    Laureatosi in giurisprudenza a Roma nel 1890 con Enrico Ferri, raggiunse la notorietà con l'opera La folla delinquente (1891), tradotta immediatamente in lingua francese. Iniziò così la sua riflessione sulla psicologia collettiva, di cui viene considerato uno dei pionieri (La delinquenza settaria, 1897; L'intelligenza della folla, 1903). Nel 1892 pubblicò La coppia criminale, in cui riprese tematiche della suggestione collettiva e della folie à deux; ne seguirà le linee generali nell'arringa per il celebre processo Murri (1905). Tenne corsi di psicologia collettiva e di sociologia criminale all'Institut des Hautes Etudes dell'Università di Bruxelles. Le sue opere ebbero molte edizioni e traduzioni in lingue straniere. »
    Übersetzung:
    Scipio Sighele, geboren 1868 in Brescia, gestorben 1913 in Florenz
    « Er promovierte 1860 in Rom unter der Leitung von Enrico Ferri, wurde mit seinem Werk „Die kriminelle Masse“ (1891) bekannt, welches sofort ins Französische übersetzt wurde. Somit begann er mit seinen Überlegungen über der kollektiven Psychologie, von der er als einer der Pioniere gilt (Die Sektenkriminalität, 1897; Die Massenintelligenz, 1903). 1892 hat er „Das kriminelle Paar“ veröffentlicht, in welchem Werk er die Themen der kollektiven Suggestion und der folie à deux wiederaufgenommen hat; diese Hauptmotive wird er verwenden, als er im berühmten Gerichtsprozeß Murri (1905) seine Rede halten wird. Er hat Vorlesungen zur kollektiven Psychologie und zur kriminalsoziologie an der Universität von Bruxelles gehalten. Seine Werke wurden in vielen Ausgaben veröffentlicht und in vielen Fremdsprachen übersetzt. »
    Müssen wir also Henriette mit ihrem Flammenwerfer nach Bruxelles, Rom, Brescia, Florenz und überall dort hinschicken, wo Sichele Spuren hinterlassen hat.
    Was machen wir dann mit Stanley Milgram und Philip Zimbardo?
    Arme Henriette. Sie wird sich tief in Schuldenmachen stürzen müssen, um all die Benzin zu kaufen, die nötig ist, jede Spur von wissenschaftlicher Beschreibung des Grundphänomens „psychische Epidemie“ auf der ganzen Welt zu verbrennen.
    Von Stanley Milgram kann man an der Adresse:
    http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/0738203998/ref=pd_bxgy_text_2_cp/026-7933197-7276400
    lesen:
    The Man Who Shocked the World: The Life and Legacy of Stanley Milgram
    Ja, ja. Es ist wirklich war. Er hat die Welt schockiert!
    Aber nicht die ganze Welt. Henriette Fiebig, AndreasPraefcke und vor allem Historiograf hat er anscheinend nicht schockieren können.
    Die Fachwelt aber: Die Royal Society, den Centro Italiano delle Ricerche, den Max-Plank-Institut und die führende Forschungseinrichtungen der Welt.
    Er hat all diese Leute fast bis zur Ohnmacht dadurch schockert, daß gezeigt hat, daß alle „normale“ Menschen der Welt fast immer und sofort zum Folterknecht umfunktioniert werden können. Durch psychische Ansteckung! Sein Experiment wurde – wenn ich mich richtig erinnere 1970 – durch das Bayrische Fernsehen unter der Mitarbeit des Max-Planck-Institutes dem vor Schreck erstarrtem Volk vorgeführt.
    Kann es sein, daß es keine psychischen Epidemien gibt, wenn die ganze Menschheit in dem o.e. erschreckendem Maße psychisch ansteckbar ist.
    Stanley Milgrams ehemaliger Schuldfreund, Philip Zimbardo hat jedenfalls eine berühmte/berüchtigte psychische Eidemie selbst auf Kommando aufgelöst.
    Beim Stichwort "Stanford Prison Experiment" liefert Google 30.200 Treffer.
    46.600 Treffer sind es beim Stichwort „Stanley Milgram“.
    Beide Experimente zur psychischen Ansteckbarkeit haben beide Freunde in die Reihe der größten Psychologen der Postmoderne katapultiert. Besonders Stanley Milgram.
    Wenn das alles immer noch nicht ausreichen sollte, um den Wahngedanke, daß psychische Epidemien gar keine realen Phänomene, sondern „Theoriefindung“ wären, wird sich vielleicht der eine oder der andere der Löschwütigen an ein Buch erinnern, das Bundesweit in unzähligen Schulen Gesprächsthema gewesen ist. Darüber kann man an der Adresse:
    http://www.gebonn.de/projekte/buecher/rez/rhue/welle_de.htm
    lesen.
    Beim Stichwort „Die Welle“ ergibt Google 281.000 Treffer. Genug, um dem Lemma „psychische Epidemie“ die Ehre zu gönnen, von den Wikipedia-Grandes akzeptiert zu werden?
    Dar ich zum Schuß erinnern, daß die Psychoepidemiologie keine Veranstaltung ist, welche aus Jux und Tollerei getrieben wird.
    Es stehen Menschenleben auf dem Spiel!
    Auch ich, obwohl ein ganz winziger Forscher, beschäftige mich mit psychischen Epidemien von deren Überwindug abhängt, ob einige Menschen qualvoll verelenden oder vielleicht noch im letzten Augenblick gerettet werden können.
    Deswegen glaube ich, sagen zu müssen, daß derjenige, der die Psychoepidemiologie verhindert, sich am Leben an der Würde seiner Mitmenschen versündigt.
    Es ist wirklich keine Übertreibung.
    Abschließen möchte ich mit dem Bericht einer psychischen Epidemie, welche heute ausgelöst wurde. Dabei fanden bis zu 1000 Menschen den Tod. Berichtet wird darüber zum Beispiel an der Adresse:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,372357,00.html
    Erinnert ihr euch noch an Carl Gustav Jung und an den Satz:
    « Die riesigen Katastrophen, welche uns bedrohen, sind keine elementaren Ereignisse physischer oder biologischer Natur, sie sind psychischer Natur. Wir werden durch erschreckende Kriege und Revolutionen bedroht, welche nicht anderes sind als psychische Epidemien. » ?
    Dann gibt doch endlich den Wahngedanke auf, daß eine psychische Epidemie kein reales Phänomen, sondern nur Theoriefindung wäre.
    Wenn der Inhalt des Lemmas Unsinn ist, dann macht doch, was die Prinzipien von Wikipedia vorschreiben:
    Verbessert den Inhalt!
    Dafür ist doch Wikipedia da. Dafür ist jedem auch ohne Anmeldung erlaubt, jederzeit jeden Inhalt so zu ändern, wie er es für angebracht hält. Ob seine Änderung besser als die vorherige Version ist, kann man diskutieren.
    Wenn man aber die Arbeit seiner Mitmenschen mit der pauschalen Begründung vernichten will, daß es „Unsinn“ sei, dann verläßt man das Grundprinzip von Wikipedia.
    Sagt also bitte konkret, inwieweit und in welchen Bestandteilen der Inhalt des Lemmas „psychische Epidemien“ Unsinn darstellt.
    Dann können wir darüber reden und zusammen eine bessere Version finden. Verbessern kann man immer! Nichts, was Menschen tun, ist vollkommen!
    Nur sollten wir unserer Arbeit auf den Vorstellungen von Francis Bacon und Galileo gründen: Wir sollten eine Forschung betreiben, welche sich auf Erklärungen gründet. Nicht auf dem IPSE DIXIT.
    Auf dem IPSE DIXIT – oder, um es anders zu formulieren – auf dem „Wech. Keine Erklärung“ oder auch auf dem „Augh! Der große Häuptling hat gesprochen“ hat sich die Forschung von Tommaso d’Aquino, von Bonaventura und von allen anderen dominikanischen und franziskanischen Universitätsprofessoren gegründet, welche die Theorie des Incubus/Succubus und andere Theoirien des Hexenwahns erfunden haben.
    Eine neuerliche Hexenverfolgung sollte bei der deutschen Wikipedia nicht stattfinden.
    Laßt bitte das Lemma stehen.
    --Gianni Facini 00:04, 1. Sep 2005 (CEST)
    Gianni, es bestreitet ja niemand die aufgezählten Phänomene, das Problem ist, dass "Psychische Epidemie" nichts weiter zu sein scheint als eine Metapher oder ein polemischer Begriff. Man könnte diese Phänomene z. B. auch als Meme zusammenfassen, teilweise, wie im Artikel erwähnt, auch als Massenhysterie. Oder oder ... Aus dem Artikel wird jedenfalls nicht klar, ob "Psychische Epidemie" ein etablierter und definierter soziologischer, historischer oder psychologischer Begriff ist bzw. einen bestimmten Mechanismus der Massenpsyologie benennt. Wenn er das nicht tut, braucht er auch keinen eigenen Artikel in der Wikipedia. Rainer ... 15:04, 1. Sep 2005 (CEST)

    Ach, jetzt bin ich schon ein Bücherverbrenner? Meine Güte. Brockhaus ist ja wohl keine seriöse Quelle, und die anderen angegebenen belegen die Benutzung des Begriffs als Metapher, aber sonst m. E. gar nix. Das Lemma könnte man stehen lassen, aber m. E. nur als Begriffsgeschichte (sozusagen: für was dieser Begriff schon so alles verwendet wurde, ähnlich Absurdistan). --AndreasPraefcke ¿! 15:20, 1. Sep 2005 (CEST)

    Gianni Facini hat sich große Mühe gegeben einen sowohl quellenreichen wie auch sehr amüsanten Beitrag zu schreiben. Die Mühe hätte er sich - was mein Brockhaus-Zitat angeht - sparen können. Schon der erste Satz im Artikel Hexenverfolgung liefert nämlich die Erklärung: "Hexenverfolgungen fanden fast ausschließlich in Mitteleuropa während der Frühen Neuzeit statt" Die Frühe Neuzeit ist nicht das Mittelalter. Naja. Da der Begriff Psychische Epidemie vom Autor selbst mehrfach als Worthülse bezeichnet wird, bin ich klar für löschen: Worthülsen brauchen wir nicht. Ach ja, eins noch Herr Facini: In der Wikipedia gibt es einen schönen Grundsatz: Wikipedia:Keine_persönlichen_Angriffe. Vielen Dank. --Henriette 20:24, 2. Sep 2005 (CEST)
    Nochmals zu der offensichtlich falschen Behauptung von AndreasPraefcke von 15:20, 25. Aug 2005:

    "Google bringt bei Stichproben nur Wikipedia und Seiten des erstellenden Wikipedia-Benutzers."

    Gerade habe ich bei Google "psychic epidemics" eingegeben: 328 Treffer. Bei keiner der entprechenden Seiten habe ich mitgewirkt. --Gianni Facini 21:02, 2. Sep 2005 (CEST)

    Wieder muß man die kostbare Zeit, welche zur Rettung von Menschenleben so nötig ist, dazu verschwenden, um giftige Unterstellungen abzuwehren:
    "Naja. Da der Begriff Psychische Epidemie vom Autor selbst mehrfach als Worthülse bezeichnet wird, bin ich klar für löschen: Worthülsen brauchen wir nicht."
    Ganz sorgfältig habe ich zwischen dem ‚’’’Phänomen’’’ „psychische Epidemie“ und den ’’’Worthülsen’’’ unterschieden, welche unterschiedliche Psychoepidemiologen zu
    unterschiedlichen Zeiten in unterschiedlichen kulturellen Zusammenhängen in unterschiedlichen Sprachen dafür verwenden.
    Während das Phänomen „psychische Epidemie“ dasselbe ist für Le Bon, Sighele, Tarde, Freud, Jung, Ortega Y Gasset, Milgram, Zimbardo, etc., verwendet jeder der genannten Autoren die Wortülse, die er vorzieht. Der eine spricht von „Massenwahn“, der andere von „follia di massa“, ein anderer wiederum von „psychical epidemics“, einer von „psychischer Ansteckung“, einer von Massenpsychose, einer von Massenhysterie, einer von „psychischen Epidemie“, etc. Nicht alle Worthülsen sind äquivalent, dennoch kann man das Phänomen „psychische Epidemie“ gut beschreiben ohne die Worthülse „psychische Epidemie“ zu verwenden.
    Wenn meine Mobber nicht so giftig darauf wären, meine Arbeit zu zerstören, hätten sie mehr Zeit, um ihren Verstand zu verwenden.
    Zu der epochalen Entdeckung:
    "Hexenverfolgungen fanden fast ausschließlich in Mitteleuropa während der Frühen Neuzeit statt"
    Hier wird offensichtlich Bezug darauf genommen, daß bis vor einigen Jahrzehnten in den Schulen erzählt wurde, daß die Hexenverbrennungen im Mittelalter stattgefunden hätten.
    Mittlerweile weißt doch jede Henriette, daß dies nicht der Fall gewesen ist.
    Diejenigen, welche sich seit Jahrzehnten mit der Psychoepidemiologie beschäftigen, haben bereits vor vielen Jahren - zu einer Zeit als Henriette Fiebig noch den Kindergarten besucht hat - die falschen Lehren, die sie in der Schule gelernt haben, korrigiert.
    Allerdings hat der Hexenwahn bereits mit den „Forschungen“ von Tommaso d’Aquino und von Bonaventura eingesetzt. Die Wiedereröffnung der Universitäten ist es gewesen, welche die Theorien des Hexenwahns ermöglicht hat. Das neue Kommunikationsmittel "Universität" ist es gewesen, welches das Entstehen und die rasche Verbreitung der Hexenwahnepidemie ermöglicht hat. Dies hat bereits Jahrhunderte vor der Neuzeit stattgefunden.
    Daß die Folterknechten und die Scheiterhaufen besonders mit dem Beginn der Neuzeit ihre Hochkonjunktur hatten, hängt mit der Erfindung eines neuen – noch effektiveren – Kommunikationsmittel (des Buchdruckes) zusammen.
    Die psychische Epidemie war schon lange da. Das neue effektivere Kommunikationsmittel hat es ermöglicht, den Hexenhammer, das Malleus Malleficarum, in einer Schnelligkeit zu verbreiten, welche mit den mühseligen Methoden der Schreibstuben undenkbar gewesen wäre.
    Auf ähnlicher Weise hat die Erfindung des Rundfunks die Verbreitung des Rassenwahns mit einer Schnelligkeit ermöglicht, die man mit Büchern alleine nie erreicht hätte.
    So, wie die Verbreitung der großen Pest – des berüchtigten Schwarzen Todes – im 14. Jahrhundert durch die vorhergehenden handelsmäßigen und seefahrerischen kommunikativen Errungenschaften der Genueser und anderer Handelsleute gefördert wurde, so werden auch immaterielle – psychischeEpidemien in ihrer Verbreitung durch neue Kommunikationsmittel gefördert. Nicht unbedingt in ihrer Entstehung.
    Abschließen möchte ich mit der Abweisung der Unterstellung:
    „Ach ja, eins noch Herr Facini: In der Wikipedia gibt es einen schönen Grundsatz: Wikipedia:Keine_persönlichen_Angriffe. Vielen Dank. --Henriette 20:24, 2. Sep 2005“
    Das ist eine unverschämte Verdrehung der Gegebenheiten. Wenn es etwas gibt, worin ich mir große Mühe gegeben habe, dann ist es das Bewahren von friedlichen Umgangsformen auch dann, als ich durch die Dame Henriette Fiebig auf sehr arroganter Art abgefertigt wurde.
    Ich habe mich an anderer Stelle (Diskussionen über der Hexenverfolgung) sogar schriftlich für den Fall entschuldigt, daß ich irgendeine mir noch unbekannte Sitte hier bei Wikipedia nicht eingehalten hätte. Nötig hätte ich es nicht gehabt, denn ich wurde auf sehr arroganter Art angegriffen. Ich wollte nur massiv meine Friedfertigkeit beweisen. Wo aber sich eine Clique zusammenrauft, um mit der Vorspiegelung falscher Tatsachen die Arbeit anderer zu zerstören, da hilft auf die Dauer auch nicht die größte Friedfertigkeit.
    Wer ständig auf seine Mitmenschen haut, der muß damit rechnen, daß er sich am Ende selbst vorführt.
    Wer sentenziert, daß der Hexenwahn keine psychische Epidemie gewesen ist, der widerspricht nicht nur dem Brockhaus. Derjenige widerspricht so gut wie allen seriösen Forschern auf der gesamten Welt. Wenn derjenige noch dazu jede Erklärung auf einer kaum zu überbietenden arroganten Art verweigert, dann braucht er sich nicht zu wundern, wenn er später wahrnehmen muß, sich vorgeführt zu haben. Ich habe niemandes Arbeit vernichten wollen. Und, ich habe nie – als ich um eine Erklärung gebeten wurde – mich aufgeblasen und die Erklärung arrogant verweigert.
    Die Dame Henriette Fiebig sollte hier die Gegebenheiten nicht verdrehen. Ich bin hier der angegriffene. Ich verteidige meine Arbeit gegen Unterstellungen, welche an Arroganz und Dummheit kaum zu überbieten sind.
    Sollte jetzt das Mobbing in die Richtung umdirigiert werden, daß ich wegen schlechter Manieren ausgeschlossen werde, dann werde ich versuchen, statt die Richtigkeit meiner Arbeit, meine Friedfertigkeit zu beweisen. Oder vielleicht auch nicht. Vielleicht lohnt es sich nicht, sich als einzelner gegen das konzertierte Mobbing derjenigen zu wehren, die am Ende immer Recht behalten wollen. --Gianni Facini 23:43, 2. Sep 2005 (CEST)
    Zu den falschen Behauptungen von AndreasPraefcke von 15:20, 1. Sep 2005:
    1) Zu der verfälschenden Polemik:

    "Ach, jetzt bin ich schon ein Bücherverbrenner? Meine Güte."

    Es ist die Dame Henriette Fiebig gewesen, welche beahuptet hat:
    "*schluck*!! Das steht tatsächlich im Brockhaus: "...die Hexenprozesse des Mittelalters..."? Mir schwinden die Sinne und meinen Brockhaus werde ich jetzt verbrennen." (Auszug aus dem Beitrag von Henriette 19:31, 26. Aug 2005)

    Ihre Drohung, ihren Brockhaus zu verbrennen, habe ich kritisiert.

    2) Zu der dreisten Behauptung:
    "Brockhaus ist ja wohl keine seriöse Quelle"

    An der Adresse:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Zweite_Schritte#.E2.80.A6_dann_Neues_schreiben
    kann man lesen:
    "denn wir versuchen hier, eine Enzyklopädie zu schreiben: Etwas, das eines Tages mit Brockhaus und Co. mithalten können soll."

    Soll man die dreiste Behauptung von Andreas Praefke so verstehen, daß wir hier bei Wikipedia uns bemühen sollen, eine Enzyklopädie zu schreiben, welche eines Tages an Unseriösität mit Brockhaus und Co. mithalten kann?

    Wenn dies der Fall sein sollte, dann sind Behauptungen wie:
    "'psychische Epidemie' ist eine Metapher",

    "'psychische Epidemie' ist Theoriefindung",

    "Die Hexenverfolgung ist keine psychische Epidemie gewesen",

    "Google bringt bei Stichproben nur Wikipedia und Seiten des erstellenden Wikipedia-Benutzers."

    und viele andere ähnlich dumme und arrogante Urteile der beste Weg dahin.
    --Gianni Facini 23:43, 2. Sep 2005 (CEST)
    Wie lange wird es noch dauern, bis der mutwillige Löschantrag zurückgenommen wird? Wie ich bereits mehrmals gesagt habe, wird die Psychoepidemiologie nicht als Hobby betrieben, sondern, weil es Menschen gibt, welche durch psychische Epidemien zerstört werden. Es ist mir wichtig, den Menschen, welche keinen sofortigen Zugang zum Brockhaus oder zu eine Lexikon der Psychologie, der Psychiatrie oder der Sozialpsychologie, einen Link anzugeben, wo sie sofort Zugang zur Definition des Begriffes "psychische Epidemie". Und es ist mir wichtig, daß sie dort auch hinreichende und nachvollziehbare Beispiele von psychischen Epidemien erhalten können. Weiterhin ist es mir wichtig, daß sie dort Verweise auf verwandte Begriffe erhalten.
    Wenn aber über dem Lemma das klotzige, abschreckende und aufdringliche Kasten mit dem Löschantrag steht, dann wird dem Thema „psychische Epidemie“ ein Anstrich von Zweifelhaftigkeit aufgehängt, welcher ungerechtfertigt ist.
    Die Menschen neigen ohnehin dazu, nicht zugeben zu wollen, daß sie psychisch ansteckbar sind. Kaum jemand will gerne wissen, daß er so schwach und beeinflußbar ist, daß er leicht durch psychische Ansteckung zu allerlei kriminelle und idiotische Verhaltensweisen verführt werden kann.
    Um so nötiger ist es, daß jeder mit konkreten Beispielen konfrontiert wird, die zweifelfrei die Gefahren der psychischen Ansteckbarkeit belegen.
    Es gibt in Wikipedia bereits seit langer Zeit mehrere Lemmas, welche sich mit den psychoepidemiologischen Themen befassen, welche um die psychische Ansteckbarkeit kreisen. Warum wird jetzt mutwillig gerade der Begriff „psychische Epidemie“ in Mißkredit gezogen?
    Geschieht diese Verleumdungskampagne bei Einhaltung oder unter Mißachtung des Verhaltenskodex von Wikipedia?
    Die Löschwütigen, welche meine Arbeit zerstören wollen, sind sehr verschwenderisch, wenn es darum geht, mir die Wikipedia-Regeln ins Gesicht zu werfen, welche ich angeblich verletzt hätte.
    Halten sie sich selbst an die Regeln von Wikipedia?
    Wenn ich in den Wikipedia:Löschregeln nachschlage, dann kann ich lesen:
    {
    - bgcolor="#FF0000"
    1 Grundsätze
    Eine Löschung ist eine sehr rigide Maßnahme und sollte daher das letzte Mittel sein. Wenn du jedoch auf einen Artikel stößt, der deiner Meinung nach nicht in die Wikipedia gehört, kannst du (wie jeder Benutzer) einen begründeten Antrag stellen, den Artikel vollständig zu löschen.
    Diese rigide Maßnahme sollte also das letzte Mittel sein!
    Welche Mittel haben Andreas Praefke, Henriette Fiebig und Co. verwendet, bevor sie zu dieser rigiden Maßnahme gegriffen haben?
    In den Wikipedia:Löschregeln steht, was sie u.a. hätten tun sollen. Dort kann man lesen:
    {
    - bgcolor="#FF0000"
    Nutze die Diskussionsseiten: Wenn der Artikel, den du zur Löschung vorschlagen willst, von einem angemeldeten Benutzer stammt, sprich diesen am besten vorher auf seiner Diskussionsseite an. Erkläre, was du an dem Artikel für falsch oder problematisch hältst und – wenn eine Verbesserung des Artikels nicht möglich ist – versuche Einvernehmen über eine Löschung herzustellen. Besonders bei neu angemeldeten Benutzern können ein Hinweis und direkte Hilfe motivierender sein als ein Löschantrag. Existiert der Artikel schon länger, sieh Dir bitte auch die Diskussionsseite des Artikels und die Versionsgeschichte an.
    Monate lang stand mein Lemma bei Wikipedia. Seit dem 18. Dezember 2004 stand das Lemma unangefochten da!
    Mehrere Wikipedia-Teilnehmer haben das Lemma gelesen. Mehrere von ihnen haben sogar Änderungen angebracht. Viele von ihnen hatten sich nur unter IP-Nummer angemeldet. Andere habe unter ihrem echten oder angemeldeten Namen Änderungen angebracht, wie man aus der unten abgeschriebenen Versionsgeschichte entnehmen kann:
    - (Aktuell) (Vorherige) 20:24, 2. Sep 2005 AndreasPraefcke K (typos)
    - (Aktuell) (Vorherige) 20:24, 2. Sep 2005 AndreasPraefcke K (typos)
    - (Aktuell) (Vorherige) 20:12, 2. Sep 2005 Henriette Fiebig K (→Hexenwahn - wenigstens den gröbsten Unsinn raus; aber meinetwegen kann der artikel komplett weg)
    - (Aktuell) (Vorherige) 15:19, 25. Aug 2005 AndreasPraefcke (+ LA)
    - (Aktuell) (Vorherige) 02:44, 13. Aug 2005 Gianni Facini
    - (Aktuell) (Vorherige) 02:43, 13. Aug 2005 Gianni Facini
    - (Aktuell) (Vorherige) 02:16, 13. Aug 2005 Gianni Facini
    - (Aktuell) (Vorherige) 02:06, 13. Aug 2005 Gianni Facini
    - (Aktuell) (Vorherige) 02:03, 13. Aug 2005 Gianni Facini
    - (Aktuell) (Vorherige) 01:52, 13. Aug 2005 Gianni Facini
    - (Aktuell) (Vorherige) 01:15, 13. Aug 2005 Gianni Facini
    - (Aktuell) (Vorherige) 16:11, 12. Aug 2005 Gianni Facini (→Verwandte Themen)
    - (Aktuell) (Vorherige) 16:03, 12. Aug 2005 Gianni Facini
    - (Aktuell) (Vorherige) 15:42, 12. Aug 2005 Southpark K (→Abu-Ghraib-Gefängnis - wohl keine
    massenhysterie)
    - (Aktuell) (Vorherige) 20:51, 19. Mai 2005 RedBot K (Redf0x - Bot-unterstützte Begriffsklärung: Cambridge)
    - (Aktuell) (Vorherige) 16:17, 19. Mai 2005 212.82.236.150 (→Judenfeindschaft und Rassismus)
    - (Aktuell) (Vorherige) 20:22, 18. Mai 2005 212.82.236.150
    - (Aktuell) (Vorherige) 12:31, 12. Mai 2005 Henriette Fiebig K (auch noch Hexenwahn braucht es nicht: das ist ein redirect zu Hexenverfolgung)
    - (Aktuell) (Vorherige) 10:47, 12. Mai 2005 Unscheinbar K (Entfettet, doppelte inks entfernt, Einleitungssatz)
    - (Aktuell) (Vorherige) 10:41, 12. Mai 2005 84.58.17.173
    - (Aktuell) (Vorherige) 09:44, 12. Mai 2005 84.58.17.173
    - (Aktuell) (Vorherige) 09:24, 12. Mai 2005 84.58.17.173
    - (Aktuell) (Vorherige) 05:11, 19. Dez 2004 Sigune K
    - (Aktuell) (Vorherige) 05:05, 19. Dez 2004 Sigune
    - (Aktuell) (Vorherige) 05:02, 19. Dez 2004 Sigune
    - (Aktuell) (Vorherige) 04:53, 19. Dez 2004 Sigune K
    - (Aktuell) (Vorherige) 04:45, 19. Dez 2004 141.2.23.224
    - (Aktuell) (Vorherige) 02:08, 19. Dez 2004 Jpkoester1
    - (Aktuell) (Vorherige) 23:48, 18. Dez 2004 172.176.250.83
    - (Aktuell) (Vorherige) 23:45, 18. Dez 2004 172.176.250.83
    Warum hat sich Andreas Praefke nicht an die Löschregel gehalten, und mich erst in meiner Diskussionsseite oder in der Diskussionsseite des Lemmas angesprochen, das ihn so stört?
    In Wikipedia:Was bedeutet ein Löschantrag kann man lesen:
    {
    - bgcolor="#FF0000"
    Ein Artikel, in dem ein Löschantrag eingestellt wurde, ist auf einer Unterseite der Wikipedia:Löschkandidaten gelistet; den Link auf die genaue Seite findest du unter dem Löschantrag im Artikel. Dort wird sieben Tage über den Artikel diskutiert und jeder der Wikipedianer -- auch du selbst natürlich -- kann Argumente für oder gegen die Löschung vorbringen. Auf Basis dieser Diskussion löscht einer der Administratoren dann entweder den Artikel oder entfernt den Löschantrag.
    Sieben Tage soll diskutiert werden, sagen die Regeln von Wikipedia! Dann soll entschieden werden! Heute ist bereits der zehnte Tag!
    Warum werden die Regeln nicht eingehalten?
    Was ist geschehen, um Andreas Praefke in eine solche Löschwut zu versetzen?
    --Gianni Facini 19:21, 3. Sep 2005 (CEST)
  • Lieber Gianni! Nur vier Dinge: 1. ja, ich war zu Anfang der Diskussion unhöflich und das tut mir leid; aber das ist absolut kein Grund und keine Rechtfertigung weiter zu polemisieren (auch kein Grund Andreas und Historiograf anzugreifen), 2. warum wurde eigentlich seit Dezember in dem Artikel nicht ausgearbeitet wieso z..B. die Hexenverfolgungen als Psychische Epidemie gelten können?, 3. tust Du dir ganz und gar keinen Gefallen, wenn Du hier so lange Pamphlete postest: Wir haben die Möglichkeit der Verlinkung, um aus der Wikipedia zu zitieren; Wikipedianer sind sehr geduldig, aber wenn jemand den Eindruck eines Eiferers macht, dann werden wir sehr zurückhaltend, 4. die Löschregeln kennen wir alle und wir wissen alle, daß die manchmal nicht eingehalten werden; es gibt allerdings keine Löschregel die besagt, daß ein Artikel mit zweifelhaftem Inhalt für die Ewigkeit hier bestehen bleiben muß, nur weil er schon mehrere Monate vorhanden war. Was falsch ist, das wird gelöscht. Übrigens: Statt hier ewig lange Abhandlungen zu schreiben, hättest Du auch mal den Artikel verbessern können. Das hätte uns allen etwas gebracht. --Henriette 20:12, 3. Sep 2005 (CEST)
  • Falsch ist es, wie du mir vorschlägst, den Artikel zu verbessern. Was soll ich verbessern, wenn der Vorwurf, der dein Sozius mir gemacht hat, ist, daß "psychische Epidemie" reine Theoriefindung wäre!
    Falsch ist es, wie dein Sozius behauptet, daß Google keine Angaben zum Begriff der psychischen Epidemie zeigt als nur die, welche sich auf meine Arbeiten in Wikipedia oder auf anderen Seiten beziehen.
    Sorgfältigst habe ich ihm gezeigt, daß Google Hunderte von Angaben in der englischen und Dutzende in der deutschen Sprache macht, bei denen ich nicht im geringsten gearbeitet habe.
    Er zwingt mich eine Arbeit auf, die mich von lebensrettenden Maßnahmen ablenkt. Und dann nicht er nicht einmal Stellung zu meinen Entgegnungen zu seinen fälschlichen Beschuldigungen.
    Falsch ist es, wie dein Sozius behauptet hat, daß er sich durch Literaturangaben überzeugen läßt: Außer den Google-Ergebnissen habe ich ihm viele Namen von den berühmtesten Sozialpsychologen der Menschheit angegeben. Alle Sozialpsychologen, die ich namentlich angegeben habe, haben sich mit psychischen Epidemien beschäftigt. Einige davon haben ausdrücklich die Bezeichnung "psychische Epidemie" verwendet. Die anderen haben für die Beschreibung von psychischen Epidemien andere Bezeichnungen verwendet. Zum Beispiel Massenwahn, Massenhysterie, Massenpsychose, etc..
    Falsch ist es, wie du dich in Widersprüche verwickelst:
    Wenn du einerseits gegen die allgemein anerkannte Meinung der Experte behauptest, daß der Hexenwahn keine psychische Epidemie gewesen ist, wie kannst du dann den Bestandteil "Hexenverfolgung" in meinem Artikel "psychische Epidemie" umformen?
    Hättest du ihn nicht entfernen müssen oder dich mindestens von jeder Betätigung enthalten? So oder so sagst du die Unwahrheit:
    • Entweder glaubst wirklich du - gegen die Meinung der ganzen Fachwelt - daß der Hexenwahn keine psychische Epidemie gewesen ist, und dann darfst du nicht am Verbleiben des Bestandteiles "Hexenverfolgung" im Artikel "psychische Epidemie" mitwirken, oder aber
    • du glaubst in Wirklichkeit gar nicht, daß die ganze Fachwelt Unsinn behauptet, wenn sie den Hexenwahn als psychische Epidemie betrachtet, und dann darfst du nicht so tun, als würdest du es glauben!
    So oder so redest du also falsch.
    Deine Soziussen geben dir entweder recht oder schweigen aus. Das ist nicht im Interesse der Wahrheit. Das ist nicht im Interesse der Menschen, welche unter psychischen Epidemien leiden.
    Ihr betreibt diese Löschungsmaßnahme gegen die Regeln von Wikipedia, wie du selbst zugegeben hast, als du geschrieben hast:
    « die Löschregeln kennen wir alle und wir wissen alle, daß die manchmal nicht eingehalten werden »
    Also ihr kennt die Regeln, wollt sie aber dennoch mißachten! Warum?
    Dein Sozius, Andres Praefke, hat den Löschungsvorgang eingeleitet ohne - wie die Wikipedia Regeln vorschreiben - seine Einwände erst mit mir zu besprechen.
    Ihr wißt, daß eure Einwände gegen Unzulässigkeit des Themas "psychische Epidemie" sämtlich falsch erfunden sind.
    Ihr wißt, daß - abgesehen vom Bestandteil "Hexenverfolgung" - ihr mir keinerlei konkrete Änderungswünsche dem Inhalt betreffend gemacht habt. Der Löschungsantrag wurde nicht wegen der Unzulässigkeit des Inhalt gestellt, sondern wegen der angeblichen Unzulässigkeit des Themas "psychische Epidemie" überhaupt.
    Ihr wißt ganz genau, daß all eure Vorwürfe sämtlich falsch sind.
    Ihr wißt, daß die Regeln von Wikipedia vorschreiben, daß über den Löschungsantrag nur sieben Tage lang diskutiert werden soll.
    Dennoch wird immer noch diskutiert.
    Du kannst nicht verlangen, daß ich selbst an meinem Artikel Änderungen vornehmen muß, welche gegen meine Überzeugungen gehen. Du kannst von mir nicht verlangen, daß ich in meinem Artikel daß schreibe, was ich als unwahr betrachte.
    Wenn du dich unbedingt bei der Änderung des Inhalts meines Artikels durchsetzen willst, dann führe die Änderungen doch selbst durch.
    Dies habe ich euch bereits in aller Deutlichkeit nahegelegt. Ich behaupte nicht, unfehlbar zu seine. Ihr wißt aber ganz genau, daß es nicht um den Inhalt beim Löschungsvorgang ging. Das steht im Löschungsantrag ganz deutlich und jeder kann es lesen.
    Jeder kann in Wikipedia alle Änderungen am Inhalt eines beliebigen Artikels vornehmen. Ob er sich damit durchsetzt, wird es sich zeigen. Ganz klar ist es, daß ein Löschungsantrag nicht der geeignete Mittel ist, um eine inhaltliche Änderung auf Biegen und Brechen durchzusetzen. Diese Änderung kann man selbst anbringen, ohne den Löschungsvorgang zu beantragen. Der Löschungsvorgang ist, wie die Regeln von Wikipedia es ganz kla formulieren, eine "extreme Maßnahme".
    Bei Wikipedia:Löschregeln steht ganz am Anfang der Grundsätze:
    « 1 Grundsätze
    Eine Löschung ist eine sehr rigide Maßnahme und sollte daher das letzte Mittel sein. »
    Was ihr hier veranstaltet kann man nur als Machtmißbraucht bezeichnen.
    Das Lemma psychische Epidemie in Wikipedia ist zur Rettung von Menschen, welche durch die psychischen Epidemien, mit denen sich ihre Mitmenschen verseucht haben, notwendig.
    Wenn ihr am Inhalt etwas auszusetzen habt, dann ändert den Artikel oder - noch besser - verwendet die Diskussionsseite des Artikels selbst.
    Dies ist der Weg, den Wikipedia vorschreibt. Hört auf, eure Gruppeninteressen auf Kosten der Gemeinschaft durchsetzen zu wollen.
    --Gianni Facini 09:43, 4. Sep 2005 (CEST)

    11. Plage, 12. Plage, 13. Plage (gelöscht)

    Ich halte die Begriffe für nicht eingeführt oder allgemein gebräuchlich. -- Mastad 15:29, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ich auch nicht, bei 13. Plage steht auch drin, dass es eine Wortneuschöpfung ist. Wollte eben auch LAs setzen, löschen --Ureinwohner 15:34, 25. Aug 2005 (CEST)
    Schließe mich vollumfänglich meinen Vorrednern an. Löschen --Carlo Cravallo 15:38, 25. Aug 2005 (CEST)
    Willkürliche, nicht etablierte Fortführung der 10 Plagen. Genausogut kann man sich ein 11. Gebot, 12. Gebot und 13. Gebot zusammenreimen und einstellen. Löschen--Proofreader 16:00, 25. Aug 2005 (CEST)
    Wortneuschöpfung nahe an der Grenze zum Unsinn, löschen --MsChaos 16:10, 25. Aug 2005 (CEST)
    Die 14. Plage sind Leute, die meinen, irgendwelche Theorien hier promoten zu müssen... löschen --gunny Rede! 16:14, 25. Aug 2005 (CEST)

    Irrelevant. Löschen. Hendric Stattmann 16:43, 25. Aug 2005 (CEST)
    Und wenn man sich die 13. Plage durchliest, inkl. des verlinkten Autoren, stellt man fest das diese 3 Begriffsdefinitionen aus einem
    noch zu erscheinendem Kriminalroman stammen. löschen --Fight 16:46, 25. Aug 2005 (CEST)
    Außerdem ist die Gewichtung falsch. Trolle, Vandalen und Substubgeneratoren kommen noch davor. löschen. --Zinnmann d 18:33, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Siehe Zinnmann, gelöscht. ((ó)) Käffchen?!? 18:40, 25. Aug 2005 (CEST)
  • GNU-Pascal (Linkspam gelöscht)

    linkspam; relevanz wird nicht klar ...Sicherlich Post 15:50, 25. Aug 2005 (CEST)
    Der ganze Text: "GNU-Pascal ist ein Compiler für die Programmiersprache Pascal, der unter der GNU-Lizenz steht.", der Autor: Eine IP. Halleluja! Und weg damit. AN 15:56, 25. Aug 2005 (CEST)

    Im Moment gibt es zwar noch keine Relevanzkriterien für Software (s. aktuelles Meinungsbild) aber selbst die Kriterien für das diskutierte restriktive Modell wären erfüllt. Ausbauen und behalten. -- Mastad 15:59, 25. Aug 2005 (CEST)

    :Ehm... hm... Es geht hier nicht so sehr um die (aus einem Satz kaum feststellbare) Relevanz, sondern um die komplette Substanzlosigkeit. AN 16:05, 25. Aug 2005 (CEST)

    Das lohnt doch nicht mal die Diskussion. Gelöscht. ((ó)) Käffchen?!? 18:42, 25. Aug 2005 (CEST)
    Was soll dieser Schwachsinn die Löschliste als SLA zu mißbrauchen. Der Löscher sollte sich mal die Regeln des LSa bzw Löschregeln anschauen.--Dirk33 23:47, 29. Aug 2005 (CEST)

    SERPS (gelöscht)

    vielleicht sogar relevant nur verrät einem der Artikel eigentlich nur, dass es Search Engine Result Pages heißt. das ist etwas wenig für einen Artikel ...Sicherlich Post 16:09, 25. Aug 2005 (CEST)
    Es stimmt. Wie jemand kürzlich vorgeschlagen hat: Sowas sollte man einfach der Liste der Artikelwünsche hinzufügen, die befindet sich nicht im Artikelraum. AN 16:15, 25. Aug 2005 (CEST)

    Artikelwunsch im Artikelnamensraum entsorgt. ((ó)) Käffchen?!? 18:56, 25. Aug 2005 (CEST)

    Steuerart (erl., Redirect auf Steuer)

    Unter Steuer gibt es bereits einen Abschnitt "Steuergruppen und -arten" mit entsprechenden Unterartikeln. Dort sollten ggf. fehlende Informationen eingearbeitet werden. Zu beachten ist auch, dass im vorliegenden Artikel offensichtlich die deutsche Steuergesetzgebung besprochen wird, während der o.g. Artikel korrekterweise auch Österreich und die Schweiz berücksichtigt. --ercas ✉ 16:14, 25. Aug 2005 (CEST)
    Empfehle in Steuer einarbeiten und dann REDIR. Das mit A/CH gilt leider für viele Artikel, ist aber kein Löschgrund. --DonLeone Pub 16:20, 25. Aug 2005 (CEST)

    Sollte die Einarbeitung so erfolgen, dass alle nationalen Bezüge entfallen? Dies wäre sinnvoll, damit de Artikel weiter allgemein bleibt. Aber sind nicht gerade Beispiel manchmal hilfreich, ein Thema besser zu verstehen? Diese müßten dann entfallen.--Jt.hesse 18:48, 25. Aug 2005 (CEST)

    Artikelinhalt redundant zu Steuersystem (Deutschland), daher Redirect auf Steuer. -- Perrak (Diskussion) 00:10:33, 5. Sep 2005 (CEST)

    Kälbermarsch (gelöscht)

    Kein enz. Artikel. GGf. verschieben nach Wikisource.--Thomas S. 16:23, 25. Aug 2005 (CEST)
    Der Text ist doch noch urheberrechtlich geschützt, oder? -- Mastad 16:34, 25. Aug 2005 (CEST)
    ack. löschen --DonLeone Pub 16:34, 25. Aug 2005 (CEST)
    ist das nich eher eine URV ? Der Brecht ist doch noch keine 70 Jahre t.o.t ? 16:36, 25. Aug 2005 (CEST)~
    Habs deshalb löschen lassen. gelöscht --DonLeone Pub 17:39, 25. Aug 2005 (CEST)

    Schriftreligion, Hochreligion, Universalreligion (erl., bleiben)

    sind Weiterleitungen auf den Artikel "Buchreligion". Da dieser nicht korrekt ist da es sich um einen religiösen und nicht um einen wissenschaftlichen Terminus handelt (was im englischen Artikel sehr schön dargestellt ist) halte ich die Weiterleitungen für unangemessen. Insbesondere "Hochreligion" und "Universalreligion" verletzten darüber hinaus die Neutralität gegenüber anderen Religionen. -- 790 16:31, 25. Aug 2005 (CEST)
    Schriftreligion ist ein durchaus gebräuchlicher und neutraler Terminus. Und warum soll Buchreligion falsch sein? Kenwilliams 17:16, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ack. Empfehle Weiterleitung auf Religion. Damit wird verhindert, dass die Lemmata (im Titel) wiedererscheinen und neue Problematiken aufwerfen. Und da du dich ja offenbar auskennst, vielleicht dort kurz auf diese (Pseudo-)Begriffe eingehen. --DonLeone Pub 17:22, 25. Aug 2005 (CEST)
    Diese redirects habe alle ich angelegt. Die Begriffe sind nicht hundertprotzentig deckungsgleich mit Buchreligion, das stimmt. Es ist auch richtig, dass es sich um in der Religionswissenschaft ungebräuchliche Begriffe handelt. Die Schwierigkeiten trotzdem einen ordentlichen Artikel hinzukriegen zeigten sich schon beim Artikel Weltreligion; ein Begriff, der ebenfalls in der Religionswissenschaft nicht verwendet wird. Ich sehe keinen Sinn drin, für Schriftreligion, Hochreligion und Universalreligion eigene Artikel anzulegen, weil die inhaltlichen Überschneidungen zu Buchreligion sehr groß ist. Eine redirect zu Religion finde ich sinnlos. Ich fände es jedoch nicht übermäßig schlimm, wenn diese drei redirects gelöscht werden, da sie entbehrlich sind. --Parvati 21:47, 25. Aug 2005 (CEST)

    Bis es bessere Artikel gibt, sind die Redirects so sinnvoll. -- Perrak (Diskussion) 01:14:05, 5. Sep 2005 (CEST)

    Feuerwehrausbildung (bleibt)

    das Lemma verspricht viel und hält nichts :o( ... sie dauert 3 Jahre und man erhält Grundwissen ist alles was es zu berichten gibt ...Sicherlich Post 16:36, 25. Aug 2005 (CEST)
    Zudem wird nicht mal gesagt, worüber eigentlich geredet wird - bei uns dauert die Truppmannausbildung nur 6 Wochen ;-) Komplett neuschreiben ist auch nicht aufwendiger - löschen -- srb ♋ 16:40, 25. Aug 2005 (CEST)

  • Hier sollte man unter Feuerwehr erstmal anfangen, danach evtl ausgliedern. Derzeit: löschen. Hendric Stattmann 16:44, 25. Aug 2005 (CEST)
  • behalten, hab's ein wenig ausgebaut, damit ist es wohl ein gültiger Stub. Gruß 790 16:50, 25. Aug 2005 (CEST)

  • Kein eigener Artikel notwendig. --Putzfrau 17:29, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Wie für jeden anerkannten Ausbildungsberuf halte ich hier einen eigenständigen Artikel für notwendig, um nicht zu sagen, sogar noch für besonders notwendig, um zwischen der Ausbildung von Berufsfeuerwehrleuten und freiwilligen Feuerwehrleuten zu unterscheiden. Allerdings ist der Artikel tatsächlich nichtssagend, ich habe deshalb im Portal Feuerwehr einen Hinweis auf diesen Löschantrag mit Bitte um Ausbau des Artikels gesetzt.
    Nachtrag: Zudem wäre ohne diesen Artikel ja die :Kategorie:Feuerwehrausbildung auch etwas merkwürdig. --Mghamburg 22:06, 25. Aug 2005 (CEST) Nachtrag: --Mghamburg 22:08, 25. Aug 2005 (CEST)
    Lieber neu schreiben als ein solch kritisiertes Gerüst aufwändig aufpolieren. -- Hamburger 21:46, 26. Aug 2005 (CEST)

    James Bond XXL (erledigt, URV)

    Wenn das Buch noch gar nicht erschienen ist, scheint mir das sehr grenzwertig zu sein. Klingt eher nach Werbepedia... Gruß, --Aristeides Ξ 16:36, 25. Aug 2005 (CEST)
    BTW: Selbst wenn das Buch halten sollte, was es verspricht - würde es dann nicht genügen, es ins James Bond-Lemma einzubauen?
    Erste Version war eine URV. Artikel muß erst gelöscht werden. Mastad 16:41, 25. Aug 2005 (CEST)

    Secondary Rapschool (entsorgt)

    Relevanz nach Wikipedia:Relevanzkriterien nicht erkennbar --gunny Rede! 16:42, 25. Aug 2005 (CEST)
    Löschen. Wollte auch grade LA stellen. -- Mastad 16:45, 25. Aug 2005 (CEST)

    Das bringt noch nicht mal was, wenn man das unsägliche denglisch entfernt. Wegen mangelnder Relevanz löschen --Fight 16:49, 25. Aug 2005 (CEST)

    Provinzrapper. Gelöscht. ((ó)) Käffchen?!? 18:45, 25. Aug 2005 (CEST)

    Levis ragdoll (entsorgt)

    Und was ist eine Levis ragdoll? --Zinnmann d 16:47, 25. Aug 2005 (CEST)
    Steht doch da: ne Stoffpuppe. Allerdings fehlt ansonsten jede wichtige Information: von wann bis wann genau, Höhe der Auflage(n), Aussehen etc. 7 Tage und danach löschen wenn da nicht einiges dazu kommt. --Fight 16:52, 25. Aug 2005 (CEST)

    Es fehlt auch die Vollständigkeit der Sätze: "Ragdolls (Stoffpuppen) von Levi's zu Werbezwecken (1972 ? bis ? )auf den Markt gebracht. Limitierte Auflagen.", von einer IP => Halleluja der Offenheit und weg damit AN 17:09, 25. Aug 2005 (CEST)

  • Dem Trödel überantwortet. ((ó)) Käffchen?!? 18:44, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Zugriffstransparenz (bleibt)

    Das Lemma wird nicht erklärt. --Zinnmann d 16:50, 25. Aug 2005 (CEST)
    Leichter alles zitieren als beschreiben: "Der Zugriff auf einen Dienst oder eine Ressource erfolgt immer auf die gleiche Art und Weise, gleich ob diese sich lokal oder entfernt im Netz befindet", kommt von einer IP => Halleluja und weg AN 17:07, 25. Aug 2005 (CEST)

    Vermutlich wieder mal eine neue Errungenschaft von MS ;-) Falls es wichtig sein sollte, bringt das einen ernsthaften Artikelschreiber auch nicht weiter, löschen -- srb ♋ 20:24, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ich hab versucht das etwas verständlicher zu machen. Jetzt besser? Gruß -- Servus 22:20, 25. Aug 2005 (CEST)

    Blue Army (erledigt, schnellgelöscht)

    12 Mitglieder. -- Mastad 16:50, 25. Aug 2005 (CEST)
  • entfernen --Robinhood @ 16:54, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Wir sind bei jedem Heimspiel im Ruhrstadion anwesend... aber nicht mehr lange in der WP -> löschen --gunny Rede! 16:55, 25. Aug 2005 (CEST)
    Selbstdarstellung eines unbedeutenden Fanclubs. löschen --Fight 16:56, 25. Aug 2005 (CEST)

  • Ich war schon mit einem SLA dabei, dann aber Bearbeitungskonflikt. Nagut dann eben so: Löschen TOOOR! :-) PS: Ich mag ja auch den VfL, aber... Hendric Stattmann 16:57, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Disputabel (gelöscht)

    Wohl ein Fall für das Wiktionary. --Meleagros 17:55, 25. Aug 2005 (CEST)
    Nee, auch nicht. Das ist eine ungebräuchliche Eigenkreation. --Zinnmann d 18:31, 25. Aug 2005 (CEST)
    :Löschen. Der Fremdwörter-Duden kennt "disputabel" (strittig Ggs. indisputabel). "Ungebräuchlich" stimmt aber sicher. Daher sind die Angaben für die WP verzichtbar. -- Kerbel 18:44, 25. Aug 2005 (CEST)

    Johnny Haeusler (bleibt, da überwältigend für Behalten votiert wurde)

    Ich bin der Meinung nicht jede Person die mal mehr als eine durchschnittliche Putzfrau gemacht hat gehört in eine Enzyklopädie.
    Löschen --213.169.107.12 18:06, 25. Aug 2005 (CEST)
    • behalten eindeutig relevant. Schon die Wortwahl lässt an der Sachlichkeit des anonymen Antragstellers zweifeln. Spreeblick ist derzeit eines der führenden deutschen Weblogs, die anderen Leistungen sprechen ebenfalls dafür. Sauberer ausführlicher Artikel. --Historiograf 18:13, 25. Aug 2005 (CEST)
    • braucht kein mensch --Robinhood @ 18:30, 25. Aug 2005 (CEST)
    • Jemand der ordentlich seinen Job gemacht hat (bevor er pleite ging...) Löschen. ((ó)) Käffchen?!? 18:36, 25. Aug 2005 (CEST)
    ähm, keine frage: behalten. relevanz ergibt sich eindeutig aus artikel (an dem ich übrigens mitgeschrieben habe). --JD {æ 18:37, 25. Aug 2005 (CEST)
  • auch wenn der artikel gut geschrieben ist, der kerl ist unwichtig --Robinhood @ 19:04, 25. Aug 2005 (CEST)
  • einmal langt
    Wieso werden hier beleidigende Löschanträge einer IP diskutiert? -- Simplicius ☺ 19:29, 25. Aug 2005 (CEST)
    Weil abegsehen von der nicht-zielführenden Formulierung der Mensch hier nichts zu suchen hat?!? ((ó)) Käffchen?!? 19:42, 25. Aug 2005 (CEST)
    :@robinhood: doppeltes abstimmen ohne neue argumente bringt nix.
    :@dicker: warum sollte der herr hier nichts zu suchen haben? er ist betreiber eines der wichtigsten blogs, er gründete den wegweisenden spreeblick-verlag, er ist aktuell einr sehr gefragte person in interviews in tv und print bzgl. blogs, er war einer der wegweisenden macher von netzinhalten, bekannter radiomoderator (um das wort "kult" mal wegzulassen") und nicht zuletzt frontmann einer wikipedia-relevanten rockgruppe. also: what's the point? --JD {æ 19:53, 25. Aug 2005 (CEST)
  • behalten Wenn auch nicht 'wegen' des Artikels sondern vielleicht 'trotz'. Die Bedeutung von Spreeblick für die Blogszene darf durchaus als bedeutend gewertet werden. In der Blogszene ist Johnny sicher fast jedem ein Begriff und gilt für die Medien als Sprecher der Szene. Der Artikel allerdings stellt mir zu sehr auf das Wirken als Musiker, Produzent und Firmeninhaber ab. --Zielpublikum 20:25, 25. Aug 2005 (CEST)
  • behalten Es wurde viel über und von Johnny Haeusler geschrieben, besonders die Sache mit Jamba! ist schon legendär. --DasEddy 20:33, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Ich unter anderem wegen seiner großartigen, bekannteren Artikel ebenfalls für's behalten --^icewind^ 21:11, 25. Aug 2005 (CEST)

  • bin auch für behalten. Aus den gleichen Gründen, wie oben erwähnt: Jeder kennt ihn wegen seines Weblogs, Bedeutung als Musiker. Auf jeden Fall jemand "von Interesse". --LeCornichon
  • *da muss ich zustimmen: behalten -- Panzi 20:43, 25. Aug 2005 (CEST)

    Sein Weblog interessiert mich zwar nicht, trotzdem schließe ich mich LeCornichon an:behalten --Mghamburg 21:54, 25. Aug 2005 (CEST)

    behalten. Allein, dass Johnny den ersten Verlag, der sich ausschließlich um Blogs kümmert, gegründet hat, reicht dafür aus.
    behalten, --peter200 00:52, 26. Aug 2005 (CEST)
    behalten, kann mich den Vorrednern nur anschließen: einer der bekanntesten Blogger, Jamba-Story ist legendär, Gründung des ersten Blog-Verlags --Nyarla 07:00, 26. Aug 2005 (CEST)
    behalten - Er ist eine Person des öffentlichen Interesses: Mitglied einer bekannten Rockband, einflußreicher Radiomoderator, bekannter Online-Publizist.
    Angesichts der Diskussionsentwicklung LA raus --Historiograf 13:59, 26. Aug 2005 (CEST)
    aufgrund gegenteiliger meinungen löschantrag wieder im artikel (nicht von mir!). hier kann die diskussion weitergeführt werden. hauptsache, wir machen uns nicht lächerlich. --JD {æ 14:59, 27. Aug 2005 (CEST)
    löschen Ich habe lange überlegt, denn der Artikel geht mir schon einige Zeit im Kopf herum. Aber ich habe was gegen diese Aufmerksamkeitsökonomien und nassforschen Mentalitäten, die nur vonn sich selbst erzählen, während andere versuchen hier eine Enzyklopädie zu schreiben. Kommt öfters vor, ich weiß. Gibt schlimmere Artikel, ich weiß. Aber es ärgert mich trotzdem Benutzer:KellerkindKellerkind 15:07, 27. Aug 2005 (CEST)
    dumm nur, dass haeusler mit dem eintrag selbst gar nichts am hut hat und er dem ersteller des artikels das bild zur verfügung stellte. siehe auch --JD Benutzer Diskussion:JD{æ 15:14, 27. Aug 2005 (CEST)

    Du glaubst etwas, weil es in einem Weblog steht? Du bist ja süß :-))) Ob er das selbst getan hat oder einer seiner Freunde ist für mich da übrigens nicht maßgeblich & außerdem hast Du es nicht verstanden It`s the Aufmerksamkeitsökonomie, dummy Es wird auch bei dieser Abstimmung nichts groß neues rauskommen... Um es kurz zu machen: Meine Kriterien für Personen in der Wikikpedia: 50 jahre nach tot noch relevant (Ja, auch das ist Orakelei, i know)Kellerkind 15:27, 27. Aug 2005 (CEST)

    :ich überlese den ersten teil mal geflissentlich... nix für ungut, aber: HOFFENTLICH wird auch in zukunft die mehrheit der nutzer hier nicht solche relevanzkriterien wie du vertreten. wir sind bei wikipedia, nicht bei brockhaus und - wie du schon selbst sagst - NIEMAND kann heute vorhersehen, wer genau in 50 jahren noch interessiert. ich wüsste nicht, warum wir HEUTE lesern informationen über aktuelle personen öffentlichen interesses vorenthalten sollten. --JD {æ 16:09, 27. Aug 2005 (CEST)

    ::JD, ich kleb nicht an dem löschen. Aber ich finde die Frage schon interessant, was es eigentlich bedeutet, wenn ein momentaner Hype (Weblogs - lass es in 10 Jahren ne andere Software sein, und es wird etwas anderes kommen) von dem noch keiner weiß wohin die Reise eigenlich geht und eine Person, die sagen wir mal, eine gewisse Popularität in der Szzene(und damit auch Absimmungswillige - von den internen Verknüpfungen in der WP jetzt mal abgesehen) in hier zur Abstimmung gestellt wird. Vielleich sagt das sogar was über Relevanz der Person aus, kann sein. Mir hat es halt zu denken gegeben, weil ich den Löschantrag ganz konkret nicht gestellt habe, weil mir von Anfang an klar war, dass das eh nix gibt. Das sagt ja auch was über das Funkionieren so einer Online-Enzyklopädie aus. So, ich geh jetzt einkaufen 16:25, 27. Aug 2005 (CEST)

    :::dem möchte ich im ganzen gar nicht widersprechen, aber haeusler (mit dem ich z.b. so gar nix zu tun habe) ist 1. halt nicht nur wegen seinem blog bekannt geworden und 2. blogs sind darüber hinaus eben DAS ding im netz gerade. gutes einkaufen und wie gesagt: nix für ungut. --JD {æ 17:04, 27. Aug 2005 (CEST)

    :50 Jahre nach dem Tode noch relevant? Nun... Dann müsste die halbe Wikipedia gelöscht werden... Sorry, aber DAS ist ja nun wirklich ein "albernes" Kriterium! --^icewind^ 07:38:22, 29. Aug 2005 (CEST)

    behalten wegen dem oben gesagten, und weil es bei Löschdiskussionen nicht um Sympathien gegenüber der betreffenden Person oder gar gegenüber dem Ersteller des Artikels gehen sollte. --Tinz 15:15, 27. Aug 2005 (CEST)
    Vielleicht darf ich zur Begründung meines Vorgehens auf Wikipedia:Entfernen von Löschwarnungen aufmerksam machen. Dort steht klipp und klar: Fall 3: Eine deutlich überwiegende und große Anzahl von Diskutanten hat sich gegen die Löschung ausgesprochen. Das war der Fall, als ich den LA entfernte. Die Ansichten von Kellerkind halte ich für absolut indiskutabel. --Historiograf 21:24, 27. Aug 2005 (CEST)
    Behalten.--Barb 00:10, 28. Aug 2005 (CEST)
    Behalten An der Person ist in meinen Augen genug dran. Blogger, Radiomoderator. Das reicht mir. Darüber hinaus bin ich beim Surfen schon mehrfach auf Artikel in seinem Blog gestoßen. Es hat also eine größeren Bekanntheitsgrad, weil ich es nie direkt ansurfen. Eclipse 09:53, 29. Aug 2005 (CEST)
    Löschen entfern, da Doppelabstimmung eines Löschtrolls -- alleine was einem hier an Worten wie "wegweisend", "führend", etc. unterkommen gleicht einer schlechten Pressemitteilung. Ohne Frage ist das Blog dieser Person vor Monaten stark frequentiert gewesen, andere weniger. Das blieb bis heute bei Interviewenden hängen. Es wurde allerdings Jörg Kantel (Schockwellenreiter) mindestens genauso oft interviewt, ebenso DonAlphonso. Keiner von diesen Leuten schreibt/lässt einen Artikel über sich in einer Enzyklopädie schreiben. Johnny hat keine "Geschichte geschrieben" wie man so schön sagt, sein Weblog hat keinerlei historischen Wert. Es gibt Menschen, die es zu viel mehr gebracht haben und sich an größeren Dingen engagieren und auch keinen Eintrag in einer Enzyklopädie haben. --213.169.107.14 21:16, 30. Aug 2005 (CEST)
    Einmal reicht. Die gleiche IP mit dem netten Privatkrieg hat auch nur maximal eine Stimme. --Historiograf 00:52, 1. Sep 2005 (CEST)

    behalten --Habakuk BEHALTEN !
    Das hier ist viel Größer als wir alle zusammen! Auf jeden Fall behalten
    Sieht nicht unbedingt so aus: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzkultur/0,1518,370849,00.html. Natürlich ist die Aktion selbst durchaus auch ironisch gemeint; sie hat aber einen ernsthaften Hintergrund und ein ernsthaftes Anliegen. Außerdem scheint sie durchaus Bedeutung zu erlangen. Ich bin für behalten. --Skriptor ✉ 19:32, 25. Aug 2005 (CEST)

    Hatte den Artikel auf spiegel-online auch schon gelesen. Klingt ziemlich abgedreht, aber so sind die Amis halt.... Von daher behalten. --ThomasMielke Talk 19:36, 25. Aug 2005 (CEST)

    behalten. Netzphänomen. In den USA äußerst populär. Als Reaktion auf die Debatte Evolution vs. Intelligent Design entstanden. -- Mastad 19:44, 25. Aug 2005 (CEST)
    Natürlich ist das Quatsch mit Sosse. Das ist ja der Sinn der Sache. --Alaman 19:47, 25. Aug 2005 (CEST)
    Auf gläubige Pastafaris warten im Himmel unter anderem ein Bier-Vulkan und eine Stripbar., vielleicht sollte ich konvertieren - nimmt die amerikanische (Schul)politik wunderbar auf's Korn. Auch nicht abgedrehter als Michael Moore, behalten -- srb ♋ 19:49, 25. Aug 2005 (CEST)

    Vgl. auch Google News.--Benutzer Diskussion:GuntherGunther 19:53, 25. Aug 2005 (CEST)

    Natürlich behalten und bitte auch noch :en:Invisible Pink Unicorn übersetzen.--Pangloss Diskussion 19:55, 25. Aug 2005 (CEST)
    HA! IPs erfüllen meine Tagträume: Unsichtbares rosafarbenes Einhorn. Danke!--Pangloss Diskussion 01:39, 26. Aug 2005 (CEST)
    defintiv behalten. karl valentin wird ja auch nicht zur löschung vorgeschlagen ....
    Ich bin auch definitiv dafür den Artikel zu behalten. Die bisher angeführten Argumente unterstütze ich. --Nevid 20:11, 25. Aug 2005 (CEST)
    Satire mit realem Hintergrund (s.o.), die schon einen recht hohen Bekanntheitsgrad erreicht hat. behalten Hinnerk R 20:33, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ist zwar eine Satire, hat aber einen sehr politischen Hintergrund und dürfte in nächster Zeit noch wesentlich mehr Medienaufmerksamkeit erhalten - behalten! --Le petit prince 20:48, 25. Aug 2005 (CEST)
    natürlich behalten --Pacifier 20:58, 25. Aug 2005 (CEST)
    Plädiere für behalten. DIe Geschichte dürfte inzwischen eine Bekanntheit haben, die der von Jakob Maria Mierscheid oder ähnlichen augenzwinkernden Erscheinungen entspricht.
    Auf jeden Fall behalten. Eine durchaus sinnvolle Information.
    :Ja, es steht eine ernste Sache dahinter: "Lachen tötet die Furcht und ohne Furcht kann es keinen Glauben geben. Wer keine Furcht mehr vor dem Teufel hat, braucht keinen Gott mehr ... dann können wir auch über Gott lachen." - Umberto Eco, "Der Name der Rose" :-))

    :Das hier ist ein ganz typischer behalten-Antrag! Und wenn man eins draus lernen kann, dann daß der Benutzer mit dem dicken Bauch nicht unbedingt der Schlaueste von allen ist. *ggg* --Trilo Streßchen? 22:00, 25. Aug 2005 (CEST)

    behalten find ich
    Behalten. Sogar Spiegel Online hat darüber berichtet, und es scheint momentan extrem "populär" zu sein--Evilboy 23:11, 25. Aug 2005 (CEST)
    Unbedingt behalten. War auch in der engl. WP ein Löschantrag, und die große Mehrheit war für
    keep. -- Martin-vogel 00:01, 26. Aug 2005 (CEST)
    Da absoluter Bullshit, behalten
    Wichtiger Teil der Evolutions-Debatte in den USA.
    behalten --Alphager 00:56, 26. Aug 2005 (CEST)
    Natürlich behalten. Und auch gleich mal den Winboismus beschreiben! Soll ich?! --Michael Bartos 01:25, 26. Aug 2005 (CEST)
    behalten! Dada, Gaga, Die Illuminaten und der Heilige Gral gehören genauso zu unsrer Kultur wie seit kurzem das fliegende Spaghettimonster --snabul 03:49, 26. Aug 2005 (CEST)
    Zur Info: :en:Wikipedia:Votes for deletion/Flying Spaghetti Monster. --Elian Φ 04:49, 26. Aug 2005 (CEST)
    Behalten, weil absolut genaisle Satire auf die bekloppten Amis--gunny Rede! 07:17, 26. Aug 2005 (CEST)

    Natürlich behalten. Ich verstehe garnicht wieso er zur Löschung vorgeschlagen wurde. Endlich mal jemand, der öffentlich richtig Kritik an der Amerikanischen extrem-christlichen scheiße abläuft. --Sebastian Clausen 09:38, 26. Aug 2005 (GMT+1)
    au ja :D
    bitte behalten und wie Pangloss schon meinte: das pinke unsichtbare Einhorn übersetzen(wunderbar!)
    nem das bitte mal einer aus den Löschkandidaten!
    Calined 10:30, 26. Aug 2005 (CEST)
    Religiöse Strömungen (extrem oder nicht extrem, ironisch oder nicht ironisch) sind kein allein amerikanisches Phänomen. Kreationismus und FSMismus sind beide natürlich auch für die deutsche Wikipedia relevant. Behalten. --Jeb 10:44, 26. Aug 2005 (CEST)
    Klar ist das Thema quatsch, aber in finde das gehört auf jedenfall in die Wikipedia, da es ja ein ernsthaften Hintergrund hat. Super übrigens dass, das "pinke unsichtbare Einhorn" schon übersetzt wurde. behalten Kleinbahner 11:12, 26. Aug 2005 (CEST)
    Natürlich behalten! Douglas Adams und Terry Pratchett lassen grüßen! kywalda 11:00, 26. Aug 2005 (CEST)
    Der Pastafari-Himmel ist vieell besser als andere! Behalten --Mdangers 12:14, 26. Aug 2005 (CEST)
    Behalten. Soviel steht fest. Nicht nur, weil es mit diesem realen Hintergrung einen Platz in Wikipedia verdient hat, ist es auch ein interessanter Gegenpol zu den Strenggläubigen(Christen, Islamisten, Buddhisten, whatever) DrDeath
    Behalten! Das ist ein zentraler Bestandteil der Diskussion Religion in der Wissenschaft. --Dolph.de 14:15, 26. Aug 2005 (CEST)
    solange es einen Eintrag für Kreationismus gibt muss auch dieser Artikel Behalten werden!!
    Bin zwar gläubiger Muslim, aber der Vollständigkeit halber muß der Artikel unbedingt behalten werden. Meiner Meinung nach gar keine Frage. --Mounir 14:55, 26. Aug 2005 (CEST)
    Ich denke, an dieser Stelle ist vielleicht mal eine kleine Preisverleihung fällig. *
    ggg*--Trilo Streßchen? 16:39, 26. Aug 2005 (CEST)
    Bin Mitglied und Mitgründer der ersten deutschen FSM Kirche und bin natürlich für behalten! Auch wenn es für einige nur Quatsch ist, ist es dennoch eine Religion und Grund für jede Menge Trouble in mittlerweile vielen Ländern. Wenn dieser Artikel gelöscht wird, dann bitte auch jeder andere Religionsartikel. --Pestarzt 17:09, 26. Aug 2005 (CEST)
  • behalten ... weil die AnhängerInnenzahl inzwischen in die Zehntausende gehen dürte und die Sache ebenso wahr wie jegliche andere Religion ist ;- --Sirdon 17:09, 26. Aug 2005 (GMT)
  • Es wurde bereits alles dazu gesagt. Behalten.--intheUSA Talk 20:07, 26. Aug 2005 (CEST)

    behalten, weil "Quatsch mit Sauce" ein vollkommen unwissenschaftliches Argument ist. "Es existiert kein Artikel mit diesem Namen"
    behalten. Bringt den nötigen Schwung in eine wichtige Debatte! bwarn 22:35, 26. Aug 2005 (CEST)

    BEHALTEN!!!!
  • unbedingt behalten, ich bin sicher nicht der erste, der sich über das FSM hier bei Wikipedia informieren will. Ich finde es gut und notwendig, dass wir uns hier Mühe geben dieses Informationsbedürfnis zu stillen. Der Begriff FSM ist nun einmal vorhanden, er sollte hier erläutert sein, oder wollt hier, dass Google die beste Quelle ist?
  • Ab wann gilt denn ein LA als abgeschmettert?? Es steht jetzt grob überschlagen 50:1 für Behalten. Da brauche ich mich wohl nicht mal mehr anschließen, oder wollt Ihr den Rekord aus en: (s.o. Elian) noch überbieten? --Schwalbe 14:55, 27. Aug 2005 (CEST)
    Liebe Admins, ich hatte eine Frage gestellt. Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. Inzwischen hat sogar jemand genauer nachgezählt. Demnach steht es jetzt 57:2 --Schwalbe 14:40, 28. Aug 2005 (CEST)

    Natürlich unbedingt behalten. -enzyklop- 15:07, 27. Aug 2005 (CEST)
    Kurz und knapp
    behalten.
    Dickbauch, kannst du diesen Missionierungsversuchen weiter wiederstehen? Rainer ... 20:01, 27. Aug 2005 (CEST)
    natürlich behalten. --Abu-Dun 20:14, 27. Aug 2005 (CEST)

    BEHALTEN! Dass das Spaghettimonster die Erde und alles Leben erschaffen hat wurde bislang ebensowenig widerlegt wie das Intelligent Design --> IMHO eine ernste wissenschaftliche These. --Keimzelle 21:02, 27. Aug 2005 (CEST)
    behalten also man kann sich die Arbeit bei den Löschkandidaten auch selbst machen. --Saperaud ☺ 21:35, 27. Aug 2005 (CEST)
  • ACK Saperaud. Bin auch fürs Behalten. --Rosenzweig δ 22:15, 27. Aug 2005 (CEST)
  • Da auf jeden Fall wertvolle Informationen und kein Quatsch (diese Bewegung gibt es, siehe dazu z.B. Spiegel Online)unbedingt behalten!
    behalten, weil es niemanden zusteht über den Stinn und die Wahrheit von Religion zu urteilen. Wer ist so vermessen den inzwischen tausenden Anhängern abzusprechen das es ihre Religion gibt?! Und selbst wenn die Aktion paroditisch gemeint war sind nun garantiert unter den tausenden Anhängern viele die tatsächlich daran glauben. Man kann diese Religion nicht verneinen, da Religionen insgesammt nicht beurteilbar sind. Entwerder man glaubt an eine Religion oder nicht. Nur weil viel mehr es in diesem Falle nicht tun, heißt das nicht dass es niemand tut. Der einzige Unterschied zum Christentum (Sekte) ist das mehr daran glauben und das Christentum älter ist. Wird dieser Artikel gelöscht, so beantrage ich die Löschung der Artikel über Christentum, Buddhismus, Hinduismus, Islam, und sämtlichen anderen Religionen.ChosenOne
    Wenn dieser Artikel gelöscht wird, sollen ebenfalls alle andere Artikel, die etwas mit Religion zu tun haben, gelöscht werden!!! -> B E H A L T E N (Pastafari trommel)
    Das Thema des Artikels finde ich - für sich gesehen - Quatsch, Bedeutung erhält das ganze aber durch den Kontext. Wenn sogar seriöse (?) Medien wie spiegel.de darüber berichten, sollte es in Wikipedia nicht fehlen. Anscheinend interessieren sich eine Menge Leute für FSM und suchen dann Informationen. Wikipedia sollte auch in Zukunft ihre Anlaufstelle sein können. ----> behalten > 22:29, 25. Aug 2005 (CEST)
    Hab den LA zurückgezogen. -- LordHorst 22:32, 25. Aug 2005 (CEST)
    Im Übrigen ist es einfach mal nicht zutreffend, dass es in Deutschland kein Staropramen zu kaufen gäbe. Es gibt da so eine Getränkekette, die verkauft das Bier regelmäßig. --Exxu 22:37, 25. Aug 2005 (CEST)
    Also hier gibts das in ziemlich vielen Kneipen. Es gibt in Deutschland sogar Werbung für dieses Bier; alles weitere auf http://www.staropramen.de/ --Magadan ?! 00:17, 26. Aug 2005 (CEST)

    VS System (gelöscht)


    war SLA von Skyman gozilla mit der Begründung Werbung. --Lyzzy 22:26, 25. Aug 2005 (CEST)
    Relevanz: unbedeutend. Bedeutung: irrelevant. Spiel? noch zu jung. Artikel? Unter aller Sau, sorry - löschen.--Löschfix 00:23:34, 26. Aug 2005 (CEST)
    Reines Linkvehikel mit Werbegeschwurbeltext -> löschen -gunny Rede! 10:40, 26. Aug 2005 (CEST)

    ack Löschen --Uwe G. ¿Θ? 12:15, 26. Aug 2005 (CEST)

    Viktorianischer Verein (gelöscht)

    vermutlich Fake, siehe Edit des Erstellers --Pischdi Benutzer Diskussion:Pischdi>> 22:27, 25. Aug 2005 (CEST)
    Angaben sind im Artikel durch NICHTS verifiziert, auch durch google nichts auffindbar. löschen Boeks 23:28, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ein Verein, der keine Registrierung wünscht, wünscht bestimmt auch keinen Wikipediaeintrag. Kommen wir also seinem Diskretionsbedürfnis entgegen. Fort damit --Historyk 23:37, 25. Aug 2005 (CEST)
    . Erst mal abwarten, ob sich aus diesem losen Zusammenschluss von Personen irgendeine Wirkung oder Bedeutung entwickelt. Bis dahin löschen --Carlo Cravallo 09:43, 26. Aug 2005 (CEST)
    Löschen. M. E. Unfug. --AndreasPraefcke ¿! 15:29, 1. Sep 2005 (CEST)

    Avon-Beraterinnen (erl., gelöscht)

    falsches Lemma, keine informationen, deshalb bitte rasch löschen --Carl Schneider HALLO 22:36, 25. Aug 2005 (CEST)
    Löschen. (Werbung) --Lung 22:37, 25. Aug 2005 (CEST)

    "Inhalt": Avon Beraterinnen sind Frauen, welche Avon Produkte verkaufen.
    Schnellgelöscht. --Bubo 容 23:01, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ideconsult (gelöscht)

    Relevanz zweifelhaft. --217.248.118.66 23:03, 25. Aug 2005 (CEST)
    Relevanz so nciht erkennbar. Löschen.--Löschfix 00:19:13, 26. Aug 2005 (CEST)
    zudem behandelt der Artikel eher den IESF, Löschen --Uwe G. ¿Θ? 12:16, 26. Aug 2005 (CEST)

    Gelöscht. --Lyzzy 00:10, 3. Sep 2005 (CEST)

    Dnangel (gelöscht)

    Ein Artikel ist das nicht und Wikipedia ist auch nicht der Ort um die Meinungen einzelner Personen zu igrendwelchen Dingen zu publizieren. --ahz 23:05, 25. Aug 2005 (CEST)
    Das korrekte Lemma wäre wohl DNAngel. So aber keinesfalls, überarbeitet schon eher. Boeks 23:48, 25. Aug 2005 (CEST)
    google findet fast 500.000 ergebnisse dazu. hat was mit manga zu tun, kenn mich nicht aus - zu relevanz kann ich nichts sagen. Behalten, wenn relevant und überarbeitet, sonst löschen.Boeks 00:38, 26. Aug 2005 (CEST)

    Äh was? Wir bringen hier weder Feuilleton noch Storyboards. Mit einem WP-Artikel hat das null, nix zu tun. Lemma unverständlcih. Löschen.--Löschfix 00:16:38, 26. Aug 2005 (CEST)

    Linienstraße (Dortmund) (bleibt)

    Ursprünglicher Schnelllöschantrag: Erfüllt die Relevanzkriterien nicht. Benutzer:Skyman gozillaSkyman gozilla 21:26, 25. Aug 2005 (CEST)
    Ich habe diesen Artikel zunächst gelöscht, weil ich Skyman gozillas Schnelllöschantrag richtig fand, nach Protest des Verfassers habe ich ihn wiedergestellt und schlage vor, ihn jetzt im normalen Verfahren zu diskutieren (und zu löschen). --Tilman 23:11, 25. Aug 2005 (CEST)
    Zumindest müsste hier erstmal unter Linienstraße eine Begriffsklärungsseite eingerichtet werden, da es MINDESTENS auch in Berlin eine Linienstraße gibt, über die ich im Augenblick allerdings nur weiß, dass sie auch recht viele Googletreffer hat und in Fontanes Stechlin erwähnt wird. --217.248.118.66 23:18, 25. Aug 2005 (CEST)
    Das läßt sich durch eine einfache Verschiebung auf Linienstraße (Bochum) regeln, eine Bkl. braucht es erst, wenn mehrere Straßenartikel mit gleichem Namen existieren. Ein Tipp an der Autor: Wenn dir an dem Artikel liegt solltest du noch einiges mehr ergänzen, als Richtlinien kannst du etwa die Heinrich-Heine-Straße (Berlin) nehmen, die noch vor wenigen Tagen hier ebenfalls zur Löschung vorgeschlagen war. In der Form wird sich der Artikel kaum retten lassen, obwohl ich ihn deutlich über dem Stub-Stadium finde und daher für behalten plädiere. -- Achim Raschka 23:23, 25. Aug 2005 (CEST)

    Ich hätte noch ein anderes Beispiel (evtl. zum Nachahmen) - ebenfalls eine Straße mit Sex-Betrieb: Rue Saint-Denis (Soviel zum Vorwurf des Autors, ich würde grundsätzlich alle solche löschen wollen). Dort gibt es allerdings etwas mehr, als ein paar Hauskästchen und ein Parkhauskästchen - nicht wahr? :-)))) AN 12:39, 26. Aug 2005 (CEST)

  • Wenn es über die Strich-, pardon Linienstraße nichts weiter zu berichten und es außer den Damen dort nichts sehenswertes gibt, reicht es wohl, wenn sie im entsprechenden Dortmunder Stadtbezirk erwähnt wird. Einen eigenen Artikel braucht sie nicht löschen. --ahz 23:40, 25. Aug 2005 (CEST)
  • Verschiebung o.k - aber dann bitte in Linienstraße (Dortmund). Bordellstraßen sind ein kulturelles, historisch vorhandenes Phänomen in der Welt (siehe Thailand) oder Herbertstraße in Hamburg und eine Bordellstraße, welche an gleicher Stelle seit mittlerweile 101 Jahren existiert, und damit historische Kontinuität und gesellschaftliche Relevanz begründet, ist durchaus einen Eintrag wert. Millionen von Freiern haben dort ihr kurzes Glück gefunden. Völlig unabhängig davon, wie man das moralisch bewertet. Das der Artikel ausbauwürdig ist und als Stub gekennzeichnet werden sollte ist selbstverständlich. Trotzdem erkenne ich die Tendenz in der Wikipedia, dass Artikel, welche moralisch nicht erwünscht sind, sehr schnell Opfer eines Löschantrags werden. Freue mich auf den Artikel Eierberg (Bochum) und plädiere vehement auf behalten

    Kann bitte jemand, der die Befugnis dazu hat, die Verschiebung vornehmen? Es gibt jetzt auch Linienstraße (Berlin) ;-) --217.248.118.66 00:07, 26. Aug 2005 (CEST)
    Bitte sehr. Bitte schreibt noch was über die Straße, ich würde den Artikel gerne behalten. --Magadan ?! 00:21, 26. Aug 2005 (CEST)

    Besten Dank! Bin übrigens auch für behalten nach Überarbeitung. --217.248.118.66 00:23, 26. Aug 2005 (CEST)
    "(...) Seit 1904 findet sich die Linienstraße an gleicher Stelle nördlich des Dortmunder Hauptbahnhofs. (...)" - Das ist wohl ein Herausstellungsmerkmal im Unterschied zu den anderen Straßen, die öfters umziehen? Wenn der Vorredner für eine Überarbeitung ist, möge Er diese innerhalb der 7 Tage vollziehen - gibt es noch etwas über die Straße zu sagen? (Abgesehen von den öden Bordellhäusern auf der einen und einem öden Parkhaus auf der anderen Seite). AN 12:17, 26. Aug 2005 (CEST)

    Wenn der Artikel so bleibt, dann löschen.
    Behalten NUR, wenn da noch irgendetwas anderes reinkommt, denn Wikipedia ist kein Reiseführer. -- Skyman gozilla 19:23, 26. Aug 2005 (CEST)
    Eine Straße mit Zugang nur für Erwachsene finde ich eigentlich schon interessant. Es müsste halt noch jemand, der sich in Dortmund auskennt, etwas zur Geschichte der Sichtblende (wann, warum, wer war dafür, wer dagegen) hinzufügen. Behalten und mehr Information (statt Löschen und weniger) --LeSchakal 23:21, 27. Aug 2005 (CEST)
    Fast selten: Ähnliche Straßen mit Sichtblenden gibt es nur noch in Bochum, Essen, Oberhausen und Düsseldorf in der direkten Umgebung (vielleicht gibt es noch einige, die ich nicht kenne). AN 14:06, 28. Aug 2005 (CEST)
    Für mich ist es dennoch interessant, da ich sowas aus AT nicht kenne. Vielleicht ist es ja kein Alleinstellungsmerkmal bzw. sogar in ganz DE üblich, dann kann's natürlich weg, ich hab es ja schon gelesen und in meinem Hirn gespeichert ;-) --LeSchakal 16:35, 28. Aug 2005 (CEST)

    : Mag sein, dass ich da etwas rohrblickend durch die Gegend laufe, mir ist jedenfalls in Berlin bislang keine einzige Straße mit Sichtblende aufgefallen, ebensowenig wie in allen anderen Städten, die ich so kenne. Alleinstellung sicher nciht, aber auf jeden Fall ein spannendes Phänomen und eine interessante Einrichtung. Ich wäre bei dem aktuellen Artikel eindeutig für behalten (und natürlich trotzdem weiter ergänzen) - Achim Raschka 08:57, 2. Sep 2005 (CEST)

    Behalten --Ekkenekepen 08:38, 2. Sep 2005 (CEST) Olaf Klenke
    Bleibt. --Lyzzy 00:07, 3. Sep 2005 (CEST)

    Sc Kriens (gelöscht)

    Außer dem Gründungstag ist diesem Geschwurbel nicht die geringste Information abzugewinnen, nicht einmal ob die nun kegeln oder schießen. --ahz 23:35, 25. Aug 2005 (CEST)
    Der SC Kriens spielt in der zweithöchsten schweizer liga fußball. So wird das mit dem Artikel aber leider nix... --schlendrian schreib mal! 23:38, 25. Aug 2005 (CEST)

    Geben wir dem Artikel 7 Tage, um sich zu entwickeln. Falls sich nichts tut: Löschen --Carlo Cravallo 09:51, 26. Aug 2005 (CEST)

    Gelöscht. --Lyzzy 00:05, 3. Sep 2005 (CEST)

    Beifahrer (gelöscht)

    Reiner Wörterbucheintrag, informationsfrei. Längere ereignislose Versionsgeschichte, kein konkreter Hoffnungsschimmer... --Pyrrhus ;-) 23:37, 25. Aug 2005 (CEST)
    Der Witz an diesem unfassbar langen Artikel ist, daß man den Mittelteil getrost weglassen kann. Schwachfug löschen Boeks 23:57, 25. Aug 2005 (CEST)
    Auch perspektivisch nicht zu erwarten, dass daraus mehr als ein Wörterbucheintrag wird. Löschen --Carlo Cravallo 09:53, 26. Aug 2005 (CEST)
    Ich finde, dass dieser Artikel bleiben muss. Sein Potential sehe ich insbesondere bei der Beschreibung typischer Unfälle, bei denen nur der Beifahrer tödlich verletzt wird. Dazu gehören Unfälle, die durch die Missachtung der Vorfahrtsregeln entstehen und Unfälle, die bei denen eine unsachgemäßen Verwendung des Beifahrerairbags zu den schweren oder gar tödlichen Verletzungen geführt haben. Insbesondere Kinder sind als Beifahrer einer besonderen Gefahr ausgesetzt. Ich sehe eine Perspektive für diesen Artikel. behalten --Karrenberg 23:18, 26. Aug 2005 (CEST)
    So etwas gehört aber nicht in eine Enzyklopädie. Jedenfalls nicht unter diesem Lemma. Rainer ... 12:55, 27. Aug 2005 (CEST)

    sowas gehörte dann unter das Lemma Unfall und nicht zu Beifahrer. Ich bin zwar auch dafür, lieber zuviel als zuwenig in der WP stehen zu lassen, aber ganz sinnfrei sollte es nicht sein. Boeks 13:27, 27. Aug 2005 (CEST)

    Gelöscht, ein Satz, nur PKW-bezogen, ohne weitere Info. --Lyzzy 00:04, 3. Sep 2005 (CEST)

    :Vorlage:gesperrtes Lemma (bleibt)


    Aus Wikipedia:Geschützte Seiten:
  • Auch bei wiederholtem Vandalismus auf einer Seite sollte diese zeitweise gesperrt werden, wenn die Blockierung der IP-Adresse des Vandalen nicht greift.
  • Seit Anfang Monat scheint diese Regel für die Admins, die diese Vorlage einsetzen, plötzlich nicht mehr zu gelten.
    • Die gesperrten Lemmata sind dauerhaft geblockt, nicht bloss zeitweise.
    • Das Wort "wiederholt" wird sehr freizügig ausgelegt. Meistens geht es nur um zwei oder drei wiederholte Einstellungen.
    • Von ernsthaften Versuchen, zuerst die Methode der IP-Sperrung auszuschöpfen, kann nicht die Rede sein.
    Hier wird also sehr viel schneller gesperrt, als es beim "normalen" Seitenschutz der Fall ist. Dabei ist die Lemma-Sperrung sehr viel schädlicher als die Artikelsperrung, denn:
    • In einem gesperrten Artikel steht immerhin ein brauchbarer Text, in einem gesperrten Lemma aber nur Schrott.
    • Der Schrott findet seinen Weg auch auf Wikipedia-CDs und Mirrors.
    • Vandalismus und Verunzierungen innerhalb von Lemmata, die sonst Schnellgelöscht würden, werden dank diesem Vorgehen nun im Artikelraum verewigt, siehe In manchen deutschen Gesellschaftskreisen bedeutet der Ausdruck "...aff" Müdigkeit und Desinteresse; meist aufgrund von Nahrungsentzug.
    • Links, die rot sein sollten, sind nun blau.
    Warum gelten die Seitenschutz-Richtlinien plötzlich nicht mehr? Warum sollen der "Löschen"-Knopf und die Vandalensperre für solche Fälle nicht genügen? Fühlen sich die Administratoren, die diesen Baustein einsetzen, auch dafür verantwortlich, ihn nach gegebener Zeit wieder zu löschen? Fragen über Fragen. Meine Antworten: Vorlage löschen, alle damit verzierten Artikel löschen, und die Praxis der "Lemma-Sperrung" aufgeben. In dem unwahrscheinlichen Fall, dass jemand eine DDOS-Attacke auf ein leeres Lemma startet, kann man immer noch darauf zurückgreifen, aber dazu braucht es keine Vorlage. Zumbo 23:44, 25. Aug 2005 (CEST)
    (Von der LK-Seite für gestern hierher verschoben von Gunther 23:50, 25. Aug 2005 (CEST))
    Gedacht war es als praktikable Lösung, wenn eine (wechselnde) IP nur um ein einzelnes Lemma kämpft, aber auf anderem Wege nicht zur Einsicht zu bringen ist. (Im konkreten Fall wurden über mehrere Tage hinweg immer wieder Artikel eingestellt.) Die Vorlage bereits nach einer Löschung einzusetzen, halte ich auch für übertrieben. Man sollte dringend mal hier aufräumen, das ist völlig richtig, aber grundsätzlich halte ich die Vorlage für recht praktisch. Wer das auf CDs übernimmt, dem ist nicht zu helfen, aber dasselbe Problem gibt es ja bei allen Bausteinen.--Gunther 23:59, 25. Aug 2005 (CEST)

    Also zunächst fand ich ja Zumbos Argumentation sehr stichhaltig. Aber dann hab ich auf den Link von Gunther geklickt, und konnte ganze 59(!) gesperrte Lemmata finden. Also ehrlich, wenn das so selten eingesetzt wird, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt keine Probleme erkennen. Noch dazu sind die meistens dort gelisteten Lemmata wirklich unbrauchbar (Wer gewinnt die nächste Fußballweltmeisterschaft?, Wir ficken euch Recordz, Kolonne-Ost ( HipHop Musiklabel), Neuropsychologischen Aspekten...), es werden also nur wenig ernstzunehmende Lemmata blockiert und die blauen Links auf solchen Schwachfug sind auch irrelevant. Gegen Einstell-Trolle ist die Lemma-Sperrung wahrscheinlich ziemlich effektiv. Nehmen wir mal an, da will jemand auf Teufel komm raus z.B. seinen CS-Clan einstellen - das wird er nur unter dem „richtigen“ Lemma tun wollen. Sobald das nicht mehr geht, ist Ruh. Natürlich muß hier ab und zu mal aufgeräumt werden. Grüße, Stef74 00:47, 26. Aug 2005 (CEST)

    : Das sehe ich ähnlich - natürlich behalten AN 07:23, 26. Aug 2005 (CEST)

    ::Behalten, die Vorlage ist bisher nur sinnvoll eingesetzt --gunny Rede! 07:40, 26. Aug 2005 (CEST)
    behalten und sparsam einsetzen. gegen spambots, die artikel immer wieder neu anlegen um ihren müll bei uns abzukippen gibt's nichts besseres. -- Benutzer:D∂ 08:00, 26. Aug 2005 (CEST)
    Ist der Spammer noch immer aktiv? Auf nds.wikipedia hab ich den IP-Bereich 69.50.160.0/19 aus dem das kommt, komplett gesperrt. --::Slomox:: >< 18:05, 26. Aug 2005 (CEST)

    : /19? Ganz schöner Kollateralschaden, den Du da in Kauf nimmst. -- srb ♋ 18:42, 26. Aug 2005 (CEST)
    ::Geht eigentlich. Nur der IP-Raum von Atrivo, aus dem der Spammer kommt. Da ich die Gesamtzahl der Aktiven auf nds an den Fingern abzählen kann und der Pool der Plattdeutschsprecher in Kalifornien vorsichtig ausgedrückt nicht sehr groß ist, ist das Risiko akzeptabel. Ob das hier auch gilt, kann ich natürlich nicht sagen. --::Slomox:: >< 04:18, 28. Aug 2005 (CEST)

    Löschen, aber nur wenn der Antragsteller verspricht 24h am Tag und 7 Tage pro Woche den ganzen Müll immer innert 10 Sekunden von Hand zu entsorgen. Oder doch lieber behalten?!? ((ó)) Käffchen?!? 09:11, 26. Aug 2005 (CEST)
    Scheint ja ein wirksames Mittel gegen lästige Spammer zu sein. Behalten --Carlo Cravallo 09:59, 26. Aug 2005 (CEST)
    Siehe Stef74. Behalten.--intheUSA Talk 20:04, 26. Aug 2005 (CEST)

    Behalten, die Bedenken von Zumbo kann ich nun wirklich nicht teilen. --Markus Schweiß, @ 00:32, 27. Aug 2005 (CEST)
  • Ist diese ganze Diskussion nicht ziemlich verfehlt? Denn, mal angenommen, diese Vorlage würde gelöscht, dann würde ich einfach einen entsprechenden Text in das Lemma kopieren. Und es dann sperren. Und die anderen Admins, die sich mit solchen Sachen befassen, würden es genauso machen.
  • Eine Löschdiskussion ist nicht der Ort, um Wikipedia-Richtlinien festzulegen, und wenn ich Zumbo richtig verstanden habe, hat er genau das vor. Ich schlage also vor, daß er diesen (sinnlosen) Löschantrag zurückzieht und sich eine sinnvollere Möglichkeit überlegt. --Skriptor ✉ 01:06, 27. Aug 2005 (CEST)
    Full ACK zu Skriptor: Ich habe mir als Experiment mal zwei Tage lang die Spezial:Newpages gegeben und 12 Stunden am Tag ausschließlich an den Löschkandidaten gearbeitet. Das ist wirklich Hardcore! Wie war ich doch froh, daß wenigstens einige wenige schon von vornherein zweifelhafte Lemmata nach dem Anklicken als Wiederkehrer markiert waren und ich nicht noch mehr Blödsinn lesen mußte. Meinetwegen macht uns als Admins das Leben damit schwer, daß ihr komische Diskussionen führt, aber bitte, bitte macht uns nicht noch die Arbeit schwer. --Henriette 08:40, 28. Aug 2005 (CEST)

    zuletzt: ein template hat gegenüber einem handgeschrieben und gesperrten text den großen vorteil, daß es sich für CD und print viel leichter ausfiltern läßt. -- ∂ 01:29, 1. Sep 2005 (CEST)
    Bleibt, da hilfreiches Werkzeug. --Lyzzy 23:46, 2. Sep 2005 (CEST)

    Technoware (gelöscht)

    Bitte belegen, dass das tatsächlich ein verbreitet verwendeter Begriff ist. Google (deutschsprachige Seiten) findet das Wort fast nur als Firmenname eines bestimmten Herstellers. grüße, Benutzer:Hoch auf einem BaumHoch auf einem Baum 23:51, 25. Aug 2005 (CEST)
    Das ist kein verbreiteter Begriff. löschen --FNORD 00:03, 26. Aug 2005 (CEST)

    Das ist nicht korret. Google findet allein als deutschsprachige Seite 3.900.000 Suchergebnisse.
    Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 3.900.000 Seiten auf Deutsch
    Dies belegt, dass es sich definitiv um einen Gattungsbegriff handelt. Wenn der Antragsteller des Löschauftrages behauptet, Google findet das Wort nur als Firmennamen, so würde dies bedeuten, dass er sich alle 3,9 Millionen Suchergebnisse hierzu angeschaut hat?!? Belassen
    Aus den von Hoch auf einem Baum und FNORD genannten Gründen löschen --Carlo Cravallo 10:05, 26. Aug 2005 (CEST)

    löschen die ersten Seiten der 5000 Googletreffer (wonach sucht der gute Anonymus?) beziehen sich durchweg auf den Firmennamen -- srb ♋ 11:53, 26. Aug 2005 (CEST)

    Wer hat die ersten 5000 Google-Treffer angeschaut?!? Ich konnte da ziemlich viel fingen, was auf einen Gattungsbegriff hinweist. Sprache verändert sich: Nur weil hier ein paar den Begriff nicht kennen, gibt es ihn deswegen trotzdem. Aber für diese Leute gibt es ja zum Glück Wikipedia zum Nachlesen. BELASSEN
    Ich zitiere www.technoware.de: Diese Domain wird zum Verkauf oder zur Vermietung angeboten. Und das sagt Wikipedia dazu: Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen. ROTFL natürlich löschen, aber netter Versuch. -- Grüße, Benutzer:Stef74Stef74 12:46, 26. Aug 2005 (CEST)

    Wer hat die ersten 5000 Google-Treffer angeschaut?!? - Ich habe tatsächlich alle Trefferseiten durchgeschaut. Google fasst Duplikate zusammen, deswegen sind es in Wirklickeit nur 79 Treffer (Ergebnisse 71 - 79 von ungefähr 4.080 Seiten auf Deutsch für technoware). Ich konnte da ziemlich viel fingen sic, was auf einen Gattungsbegriff hinweist. - Beispiele? grüße, Hoch auf einem Baum 21:17, 26. Aug 2005 (CEST)

    Löschware. --Lung 02:47, 27. Aug 2005 (CEST)

    Gelöscht. --Lyzzy 23:35, 2. Sep 2005 (CEST)

    Pertuis (gelöscht)

    Reine Fremdenverkehrswerbung, löschen. (LA ist nicht von mir) — Daniel FR °∪° 17:49, 29. Aug 2005 (CEST)
    Gelöscht, war auch kopiert von www.herborn.de (Partnerstadt). --Lyzzy 23:43, 2. Sep 2005 (CEST)
     
    Opmerkingen

    Er zijn nog geen reacties

    laatst gezien
    die meisten Besuche