Today: Tuesday 3 August 2021 , 8:49 pm


advertisment
search




Van Doude

Last updated 3 Maand , 15 Dag 6 Keer bekeken

Advertisement
In this page talks about ( Van Doude ) It was sent to us on 20/04/2021 and was presented on 20/04/2021 and the last update on this page on 20/04/2021

Jouw commentaar


Voer code in
 
Van Doude (* 28. Mai 1926 als Doude van Herwijnen in Haarlem, Niederlande; † 18. August 2018 in Frankreich) war ein niederländischer Schauspieler.

Leben und Karriere

Van Doude kam nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges nach Paris, wo er Schauspielstunden bei Louis Jouvet nahm. Er war ab Ende der 1940er-Jahre in zahlreichen Pariser Theaterproduktionen tätig, wobei er sich vor allem einen Ruf als guter Komödiant erwarb. Sein Filmdebüt hatte er im Jahr 1949 mit einer kleinen Rolle als Klient in Mission à Tanger an der Seite von Raymond Rouleau.
Hauptsächlich arbeitete er als Schauspieler in Frankreich, übernahm aber auch einige Filmrollen in den Niederlanden sowie in Deutschland in dem 1958 angelaufenen Film Der eiserne Gustav. Ebenfalls war Doude in einigen amerikanischen Filmen zu sehen, darunter als glückloser Verehrer von Audrey Hepburn in Billy Wilders romantischer Komödie Ariane – Liebe am Nachmittag (1957). In den 1960er-Jahren spielte Doude Nebenrollen in einigen Klassikern der Nouvelle Vague, darunter als mit Jean Seberg befreundeter Journalist in Jean-Luc Godards Außer Atem (1960) sowie in Alain Resnais’ Ich liebe dich, ich liebe dich (1968) und in François Truffauts Die Braut trug schwarz (1968). Eine seiner wenigen Hauptrollen hatte er 1962 in Im Zeichen des Löwen unter Regie von Éric Rohmer. Er spielte auch in Werken von Regisseuren wie Roger Vadim, Yves Boisset, Claude Sautet, Costa-Gavras, Terence Young, Fred Zinnemann, Jules Dassin und Sydney Pollack.
Ab den 1970er-Jahren wurden Doudes Filmrollen zusehends kleiner; seinen letzten Auftritt hatte er im Jahr 1992 in Ein Herz im Winter. Er starb im August 2018 im Alter von 92 Jahren und hinterließ seine Ehefrau Alberte, zwei Kinder und einige Enkelkinder.{{Internetquelle url=https://www.avis-de-deces.com/avis/21034/van-doude-21-08-2018 titel=Carnet VAN DOUDE publié dans Le Monde Avis-de-deces.com abruf=2019-04-24

Filmografie (Auswahl)

  • 1949: Mission à Tanger
  • 1956: Der Glöckner von Notre Dame (Notre Dame de Paris)
  • 1957: Straße des Glücks (The Happy Road)
  • 1957: Immer wenn das Licht ausgeht (Pot Bouille)
  • 1957: Ariane – Liebe am Nachmittag (Love in the Afternoon)
  • 1958: Der eiserne Gustav
  • 1959: Im Kittchen ist kein Zimmer frei (Archimède, le clochard)
  • 1960: Außer Atem (À bout de souffle)
  • 1961: Der Präsident (Le président)
  • 1962: Im Zeichen des Löwen (Le signe du lion)
  • 1966: Die Beute (La Curée)
  • 1966: Spion zwischen 2 Fronten (Triple Cross)
  • 1968: Ich liebe dich, ich liebe dich (Je t’aime, je t’aime)
  • 1968: Die Braut trug schwarz (La mariée était en noir)
  • 1969: Z – Anatomie eines politischen Mordes (Z)
  • 1971: Die Rum-Straße (Boulevard du Rhum)
  • 1973: Der Schakal (The Day of the Jackal)
  • 1974: Stavisky (Stavisky...)
  • 1977: Bobby Deerfield
  • 1977: Der Richter, den sie Sheriff nannten (Le Juge Fayard dit le Shériff)
  • 1978: Das Geld der anderen (L’Argent des autres)
  • 1988: Bernadette – Das Wunder von Lourdes (Bernadette)
  • 1990: Rache ist süß (Sweet Revenge; Fernsehfilm)
  • 1992: Ein Herz im Winter (Un cœur en hiver)

Weblinks

  • Einzelnachweise


    Kategorie:Filmschauspieler
    Kategorie:Theaterschauspieler
    Kategorie:Pseudonym
    Kategorie:Niederländer
    Kategorie:Geboren 1926
    Kategorie:Gestorben 2018
    Kategorie:Mann
     
    Opmerkingen

    Er zijn nog geen reacties

    laatst gezien
    die meisten Besuche