Today: Wednesday 4 August 2021 , 10:05 am


advertisment
search




Paul-Augustin Lecœur

Last updated 2 Maand , 11 Dag 7 Keer bekeken

Advertisement
In this page talks about ( Paul-Augustin Lecœur ) It was sent to us on 24/05/2021 and was presented on 24/05/2021 and the last update on this page on 24/05/2021

Jouw commentaar


Voer code in
 
Paul-Augustin Lecœur (* 13. März 1848 in Rouen; † 18. März 1942 in Saint-Flour, Département Cantal) war ein französischer Geistlicher und von 1906 bis zu seinem Tod römisch-katholischer Bischof von Saint-Flour.

Leben

Paul-Augustin Lecœur nahm 1870 als Krankenpfleger am Deutsch-Französischen Krieg teil und empfing am 21. Juli 1872 die Priesterweihe für das Erzbistum Rouen. Er war Professor und Superior des Instituts Saint-Lambert in seiner Heimatstadt Rouen.
Papst Pius X. ernannte ihn am 13. Juli 1906 zum Bischof von Saint-Flour. Die Bischofsweihe spendete ihm am 8. August desselben Jahres Edmond-Frédéric Fuzet, Erzbischof von Rouen. Mitkonsekratoren waren Claude Bardel, Bischof von Sées, und Philippe Meunier, Bischof von Évreux. Durch die 1905 vollzogene Trennung zwischen Kirche und Staat in Frankreich wurde Lecœur noch im Jahr seiner Ernennung aus seiner Residenz vertrieben, ebenso wurde im Dezember 1906 das Priesterseminar geschlossen. Erst im Mai 1913 konnten die Seminaristen dorthin zurückkehren.
Lecœur war Ritter der Ehrenlegion und starb in seiner Bischofsstadt fünf Tage nach seinem 94. Geburtstag.

Weblinks

  • Biografie auf der Seite des Bistums Saint-Flour

Kategorie:Römisch-katholischer Bischof (20. Jahrhundert)
Kategorie:Mitglied der Ehrenlegion (Offizier)
Kategorie:Person (Rouen)
Kategorie:Franzose
Kategorie:Geboren 1848
Kategorie:Gestorben 1942
Kategorie:Mann
 
Opmerkingen

Er zijn nog geen reacties

laatst gezien
die meisten Besuche