Today: Wednesday 4 August 2021 , 9:07 am


advertisment
search




David Hitlin

Last updated 2 Maand , 11 Dag 8 Keer bekeken

Advertisement
In this page talks about ( David Hitlin ) It was sent to us on 24/05/2021 and was presented on 24/05/2021 and the last update on this page on 24/05/2021

Jouw commentaar


Voer code in
  David George Hitlin (* 15. April 1942 in Brooklyn)Geburtsdaten American Men and Women of Science, Thomson Gale 2004 ist ein US-amerikanischer experimenteller Teilchenphysiker.
David Hitlin studierte Physik an der Columbia University mit dem Bachelor-Abschluss 1963, dem Master-Abschluss 1965 und der Promotion 1968. Außerdem war er von 1967 bis 1969 Instructor an der Columbia University. 1969 ging er an das SLAC in die Gruppe von Melvin Schwartz und Stanley Wojcicki. 1972 wurde er Assistant Professor an der Stanford University und 1975 Assistant Professor am SLAC. Damals wechselte er zur Gruppe von Burton Richter für den Bau des Mark II Detektors am SPEAR Beschleunigerring. 1979 wurde er Associate Professor am Caltech und 1985 Professor.
Außer am Mark II und III Detektor von SPEAR und SLC (SLAC Large Detector) war er auch am BES (Bejing Spectrometer) des Beijing Electron Positron Collider (BEPC) beteiligt. Ab 1987 befasste er sich mit CP-Verletzung beim Zerfall neutraler B-Mesonen, was zum BaBar-Experiment am SLAC führte, dessen Sprecher Hitlin in den ersten sechs Jahren war.
Später war er Teil der Mu2e-Kollaboration am Fermilab, wo er sich mit der Suche einer seltenen Muon-Elektron-Umwandlung über einen Nicht-Standardmodell-Prozess im Feld eines Aluminiumkerns befasst.
2016 erhielt er den Panofsky-Preis mit Fumihiko Takasaki, Jonathan Dorfan, Stephen L. Olsen für ihre Führungsrolle in den BaBar und Belle-Experimenten, die die Verletzung der CP-Symmetrie im Zerfall von B-Mesonen etablierten und unser Verständnis von Quarkmischung und Quantenchromodynamik beförderten (Laudatio).Panofsky-Preis 2016. Laudatio: For leadership in the BABAR and Belle experiments, which established the violation of CP symmetry in B meson decay, and furthered our understanding of quark mixing and quantum chromodynamics. Er ist Fellow der American Physical Society.

Weblinks

  • Webseite am Caltech
  • Einzelnachweise


    Kategorie:Physiker (20. Jahrhundert)
    Kategorie:Physiker (21. Jahrhundert)
    Kategorie:Hochschullehrer (California Institute of Technology)
    Kategorie:US-Amerikaner
    Kategorie:Geboren 1942
    Kategorie:Mann
     
    Opmerkingen

    Er zijn nog geen reacties

    laatst gezien
    die meisten Besuche