Today: Saturday 31 July 2021 , 3:47 pm


advertisment
search




Ehemaliges Wachthaus (Mühlheim am Main)

Last updated 2 Maand , 1 Dag 22 Keer bekeken

Advertisement
In this page talks about ( Ehemaliges Wachthaus (Mühlheim am Main) ) It was sent to us on 31/05/2021 and was presented on 31/05/2021 and the last update on this page on 31/05/2021

Jouw commentaar


Voer code in
 
Das Gebäude Marktstraße 26 in Mühlheim am Main wird allgemein als Ehemaliges Wachthaus bezeichnet. Es steht unter Denkmalschutz und ist Wahrzeichen des alten Ortskerns von Mühlheim.

Architektur und Geschichte

Das ehemalige Wachlokal der Nachtwächter ist ein Beispiel für den heute selten erhaltenen Typus des Wachthauses, der meist mit Säulenfront und Arrestraum ausgestattet – wie etwa auch in Egelsbach – für den südhessischen Raum seit dem späten 18. Jahrhundert nachweisbar ist.
Das 1861 im spätklassizistischem Stil errichtete Wachthaus enthielt früher zwei Arrestzellen und einen Aufenthaltsraum für das Wachpersonal. Das überstehende Walmdach wird von Sandsteinsäulen mit Würfelkapitellen und Würfelbasen getragen. Hierbei handelt es sich möglicherweise um wiederverwendete romanische Bauteile, die im Zuge der Sanierung erneuert wurden.
Bis zum Ersten Weltkrieg diente es als Stützpunkt für die Nachtwächter der Gemeinde. Ab 1927 diente es als Transformatorenhaus und blieb in dieser Funktion bis zu den Novemberpogromen 1938. Danach diente es auch dem Einsperren von jüdischen Einwohnern vor deren Abtransport ins KZ Buchenwald. 1975 sollte das Gebäude abgerissen werden, was jedoch durch bürgerschaftliches Engagement verhindert werden konnte.

Literatur

  • Weblinks


    Einzelnachweise


    Kranzniederlegung am alten Wachthäuschen zum Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus. In: muehlheim.de. 10. November 2016, abgerufen am 10. April 2019.
    Kategorie:Kulturdenkmal im Landkreis Offenbach
    Kategorie:Mühlheim am Main
     
    Opmerkingen

    Er zijn nog geen reacties

    laatst gezien
    die meisten Besuche